Dancing on tiptoes ...

Januar 31, 2014 16 Comments A+ a-

Ich hatte zwar noch nie den Traum, Primaballerina zu werden - nicht mal als kleines Mädchen - aber irgendwie hat mich Ballett schon immer fasziniert. Zierliche Tänzerinnen, die in wallenden Tutu-Röcken und zart-rosa Ballett-Schühchen Pirouetten drehen, bedeuten für mich pure Weiblichkeit. Die ergreifende Zartheit, die ein Ballettkünstler ausstrahlt, steht stets im Kontrast zu der Kraft und Diszipliniertheit, die er für jede Tanzfigur aufbringen muss - dramatisch!

Dabei war ich noch nie bei einer Ballett-Aufführung (steht natürlich auf meiner Must-Do-Liste^^). Aber was soll ich sagen, ich schaue mir besonders gerne Fotos von Ballerinas an. Mehr noch als Fotos haben es mir wahre 'Kunstwerke' angetan, die sich mit Ballett beschäftigen. Zeichnungen oder Öl-Bilder von einem Mädchen im Bausche-Rock könnte ich mir stundenlang anschauen. Und wie soll es auch anders sein - meine liebsten Bilder möchte ich euch natürlich gerne zeigen. :-)

EN: I never dreamt of being a prima ballerina - not even when I was a young girl - but for some reason ballet always fascinated me. Graceful dancers with swirling tutus and pale pink ballerina shoes, that's femininity to me. When you look at a ballet dancer you think of gentleness and fragility, but in fact they are very strong and disciplined. And I'm telling you something: I've never been to a ballet performance. I just like to look at photos of ballerinas. And canvas, I love canvas of ballerinas! I mean ballet and canvas, that's like a mega artwork! Well, of course I'd love to show you my favorite ballet pictures. :-)





Florence + The Machine - Only if for a night (Ceremonials)

And I did cartwheels in your honor, dancing on tiptoes, my own secret ceremonials ...


Love
Sabrina

Rezept: Asiatischer Wolfsbarsch mit Kokos-Reis

Januar 26, 2014 15 Comments A+ a-

Mein Herzbube hat wieder mal ein leckeres Essen gezaubert - und das Rezept möchte ich gerne mit euch teilen. Diesmal gab es Fisch, genauer gesagt Wolfsbarsch! Nun ist Meeresgetier nicht unbedingt jedermanns Sache. Aber dann sei euch gesagt, dass die Beilagen in Form von Kokos-Reis und grünem Gemüse sehr, sehr lecker waren und natürlich nichts zwangsweise mit Fisch kombiniert werden müssen. Das Gericht schmeckt beispielsweise genauso gut mit Geflügel! ich weiß das, denn ich gehöre zu den Menschen, die keinen Fisch mögen, deswegen habe ich Putenbrust statt Wolfsbarsch bekommen. :D



Gekocht hat mein Liebster mal wieder nach 'Jamie Oliver's 15 Minuten Küche' - hier das Rezept leicht abgewandelt und für vier Personen:

Fisch:

  • 4 Wolfsbarsche, küchenfertig vorbereitet
  • Etwas Zitronenmelisse
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 Chilischote
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Sojasauce (und ggf. etwas mehr zum Servieren)
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 TL Sesamöl
  • Saft von 2 Limetten
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer

Die Wolfsbarsche fünfmal von beiden Seiten einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einen großen Bräter mit hohem Rand legen. 400 ml kochendes Wasser hinzugießen, den Bräter mit einer doppelten Schicht Alufolie zudecken und bei mittlerer bis starker Hitze für 20-25 Minuten auf den Herd stellen.

Ingwer und Knoblauch schälen und zusammen mit der Zitronenmelisse in einer Küchenmaschine grob hacken. Die Korianderstiele (Blätter zur Seite legen), die Chilischote, die geputzten Frühlingszwiebeln, Soja- und Fischsauce, 1 TL Sesamöl und den Saft von 2 Limetten hinzuzugeben, fein hacken und das Dressing in eine Schüssel füllen.

Die Folie vom Bräter nehmen, etwas von dem Garsud unter das Dressing rühren, den Fisch mit Dressing überziehen und mit Korianderblättern garniert servieren.

Reis:


  • 1 Dose Kokosmilch (400 g)
  • 300 g Basmatireis
  • Etwas Salz

Die Kokosmilch, den Reis sowie eine Dose kochendes Wasser in einen mittelgroßen Topf geben. Etwas Salz hinzugeben und zugedeckt etwa 10 Minuten lang garen. Zwischendurch ab und zu umrühren, dann vom Herd nehmen. (Das kochende Wasser wird für das Gemüse benötigt, siehe unten.) 

Gemüse:


  • 300 g grüner Spargel
  • 200 g Zuckerschoten
  • 2 Pak Choi
  • Saft von 1 Limette
  • 1 EL Sesamöl

Das restliche kochende Wasser vom Reis in einen Schmortopf gießen. Dann das Gemüse putzen, den Pak Choi halbieren und alles zusammen in den Schmortopf geben. 2 Minuten garen lassen, abgießen und in 1 EL Sesamöl sowie dem Saft von 1 Limette schwenken.



Das Gericht war wirklich ultra lecker. Kokus-Reis hatte ich vorher noch nie gegessen, obwohl die Zubereitung wirklich ganz simpel ist. Das Gemüse war auch mal ein bisschen was anderes - und wie gesagt, mir hat das Gericht mit Putenbrust mindestens genauso lecker geschmeckt wie meinen drei Mitessern (das klingt doof, aber mir fällt kein anderes Wort ein^^) mit Wolfsbarsch. :-)

Liebe Grüße & bon appetito!
Sabrina

I love the band!

Januar 21, 2014 21 Comments A+ a-

Der erste Urlaub in diesem Jahr ist fix! Ende Juni geht es für drei Tage nach Berlin, juhuuuu! :-) Meine Lieblings-Band gibt dort ihr einziges Deutschland-Konzert und ich war natürlich die erste, die sich ein Ticket gesichert hat. Zusammen mit einem lieben Freund werde ich also drei Tage und zwei Nächte lang unsere Hauptstadt unsicher machen. Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist ein Plätzchen, wo wir übernachten können. Daher meine Frage an euch: Kennt ihr ein gutes Hostel oder ein sehr günstiges Hotel, das in der Nähe des Alex gelegen ist und das ihr empfehlen könnt? Nett wäre, wenn man dort auch Zwei-Bett-Zimmer buchen kann. Gruppen-Zimmer sind nicht so mein DIng.^^ Das A&O Hostel ist zu der Zeit leider schon ausgebucht, das kommt also nicht in Frage. Für jegliche Tipps bin ich dankbar! :)

Das T-Shirt, das ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich übrigens im Sale bei Forever 18 gefunden. Ich finde es einfach genial! Ein universelles Band T-Shirt für jedes erdenkliche Konzert! :D


EN: I found this t-shirt at forever 18 ... and I think it's genius cause I can wear it at every concert, no matter what band is playing! :D Talking about concerts: my favorite band is going to play a show in Berlin in late June. Guess who was the first one to buy tickets?! Yep, me! That means I'll go to Berlin for three days - yaaay, my first mini vacation in 2014 is fixed. :-) Now what I need is a good but cheap hotel/hostel. Preferably it should be located near Alexanderplatz. Any advice?

Love
Sabrina

JOICO Power Spray Review: no more bad hair days!

Januar 19, 2014 12 Comments A+ a-

Kennt ihr das auch? Passend zum Abendkleid macht man sich eine Hochsteck-Frisur, fixiert diese mit einer geballten Ladung Haarspray und hofft, dass die Frisur den Abend bis zum Ende durchhält, ohne in sich zusammen zu fallen. Oder man toupiert die Haare, um dem Ganzen ein bisschen mehr Volumen zu geben. Auch hier kommt die Haarspray-Flasche zum Einsatz - und doch verliert die Mähne innerhalb kürzester Zeit wenigstens die Hälfte des anfänglichen Volumens. Ist das nicht nervig?

Als mir vor Kurzem eine Flasche 'JOICO Power Spray' zugeschickt wurde, war ich positiv überrascht. Nach mehrmaligem Ausprobieren muss ich wirklich zugeben, dass das Haarspray eine längere Wirkung hat als die üblichen Haarsprays aus Drogeriemärkten, die ich bisher ausprobiert habe. Der Faktor von 8-10 sorgt für einen besonders starken Halt, wobei der Hersteller empfiehlt, das Spray in zwei bis drei Lagen aufzusprühen, um einen noch stärkeren Halt zu erzielen. Die Aqua Lastik Technologie schützt das Haar vor Luftfeuchtigkeit. Und der Bio-Advanced Peptide Complex imitiert die DNA des gesunden Haares, baut die Proteinstruktur wieder auf und bietet Regeneration für gestresstes und geschwächtes Haar. Okay, diese beiden Punkte kann ich nur wiedergeben und nicht wirklich überprüfen. Aber was ich sagen kann, ist die Tatsache, dass das Haarspray tatsächlich nur sehr wenig verklebt.


Hier noch ein paar Tipps: Schon während des Föhnens das Spray partienweise auf den Haaransatz sprühen und das Haar mit einer Rundbürste bearbeiten. Um fliegendes Haar zu bändigen, das Spray auf eine weiche Bürste geben und über das Haar streichen. Wenn man sich etwas Spray in die Hände sprüht und es kopfüber auf die Kopfhaut und den Haaransatz einmassiert, sorgt man für mehr Volumen über Stunden hinweg. 

Der UVP liegt bei 22,90 Euro - im Internet habe ich es schon für knapp 16 Euro gefunden. Zugegebenermaßen ist das Spray also nicht ganz günstig, aber wer sich und seinem Haar mal etwas gönnen möchte, dem kann ich das Spray guten Gewissens empfehlen. :-)

EN: I was lucky enough to get a bottle of 'JOICO Power Spray' in the mail a few days ago. This hair spray is very, very long lasting and it does not glue the hair together at all.

Love
Sabrina

PS: Mein Dank geht an www.Der-Beauty-Blog.de und www.BeautyTesterin.de sowie natürlich an JOICO.

My Calendar 2014

Januar 18, 2014 14 Comments A+ a-

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals in aller Ausführlichkeit und hochoffiziell bei der lieben Sabrina von Melody Louise und dem lieben Team von persoenlicherkalender.de bedanken. Denn dank diesen tollen Menschen und deren gemeinsamen Give-Away hatte ich die Möglichkeit, mir einen ganz individuellen Kalender zusammenzustellen. :-) Dies ist das gute Stück:

Vorderseite | Rückseite

Als Cover-Bild habe ich mich für ein Foto entschieden, das ich im Dänemark-Urlaub im letzten Herbst geschossen habe (klick). Und das Rückseiten-Bild ist eine Makro-Aufnahme einer Wildblume, und zwar von unten gen Himmel fotografiert. Beide Fotos stehen für mich für Freiheit und Natur.

Innenteil: Terminkalender auf Wochentag-Basis | Lieblings-Lyrics

Beim Innenteil hat man gefühlte hundert Möglichkeiten, den Kalender nach seinen eigenen Wünschen zu individualisieren: Kopfzeile, Linien vs. Karo, Notizen, To-Do-Listen, Applikationen für Arbeit/Training/Wetter, Lineal und so weiter und so fort. Ich habe mich zudem für eine Seite mit meinen Lieblings-Lyrics entschieden. Drei Songs von ein und der selben Band: Pearl Jam. Alle drei Textzeilen haben mit dem Meer zu tun - ein Ort, an dem ich mich zu Hause fühle.

EN: Thanks to the lovely Sabrina of Melody Louise and the super sweet team of persoenlicherkalender.de! I entered their give-away and won a personal calendar! This is what I chose, I hope you guys like it. :-)

Pearl Jam - Oceans:



Love
Sabrina

Favorites in January

Januar 15, 2014 27 Comments A+ a-

Die letzten ein, zwei Monate standen ganz im Sinne von Geschenke machen. Weihnachten stand vor der Tür und es gab wochenlang nichts Schöneres für mich, als nach den passenden Präsenten für meine Liebsten zu suchen. Doch jetzt, im Januar, möchte ich mich gerne selber beschenken. Einfach mal mich selbst verwöhnen. Mir eine Freude machen. 

Ich habe in den vergangenen Tagen einige schöne Schätzchen im www gefunden und überlege nun, welches gute Stück ich mir gönnen möchte. Dies sind aktuell meine Top 4:



Zugegebenermaßen geht die Preis-Range hier von niedrig bis schier unendlich. Ich nenne lieber keine Zahlen. Wenn ihr neugierig seid, müsst ihr schon auf die Links klicken.^^ Mein Mode-Herz tendiert aktuell zu der Tasche. Ein Kunstleder-Täschchen wollte ich mir schon länger mal zulegen, und die Verzierungen haben es mir wirklich angetan. Was ist euer Favorit?

EN: The past one, two months were all about finding the right gifts for my loved ones. Now, in January, I wanna buy a little present for myself though. Something that is only for me. These are my top four! The price range goes from yay to nay haha - you gotta click the links if you wanna find out how much every item costs. I didn't decide yet, but my heart beats for the fake leather bag. I love the little details! What is your favorite piece?

Love
Sabrina

Maniac Monday Vol. 3: Vorsatz-O-Mat

Januar 13, 2014 11 Comments A+ a-

Der Monat Januar ist schon fast zur Hälfte rum (was für eine Aussage haha) - höchste Zeit, den Erfolg oder Misserfolg seiner guten Vorsätze abzuchecken. Einige von euch haben vielleicht gelesen (klick), dass mein großer Vorsatz in diesem Jahr die Themen Sport und gesündere Ernährung sind. Gähnend langweilig, ich weiß ... aber zu kreativeren Vorsätzen hat es bei mir leider nicht gereicht.^^ Und immerhin kann ich mit großem Stolz verkünden, dass ich fleißig vor mich hin sportle und das erste Kilo runter ist, yippeeee! :-)

Habt ihr gute Vorsätze und wenn ja, konntet ihr schon erste Erfolge verbuchen? Vielleicht gehört ihr ja auch zu der Sorte von Ulknudeln, die sich nichts aus Vorsätzen machen. Oder euch ist einfach nichts Gescheites in den Sinn gekommen, weil euer Leben wunderbar ausgeglichen ist und ihr wunschlos glücklich seid (ihr Glückspilze!). So oder so habe ich dann vielleicht einen kleinen Tipp für euch, der selbst den letzten Vorsatz-Griesgramen zum Schmunzeln bringen wird: der Vorsatz-O-Mat! Per Mausklick werden die urkomischsten Vorsätze generiert. Hier mal ein paar Beispiele:

  • Beim Training Bio-Bierkästen anschreien. - Kann der Bio-Bierkasten nicht mich anschreien? Als Trainings-Motivation ...
  • Wöchentlich Ekel-Wahrheiten verschrotten. - Auf zur Schrottpresse!
  • In den Ferien selige Bratwürste genießen. - Wie, nur in den Ferien?!
  • Mehrmals billige Bäume umarmen. - I am a tree hugger! (Wieso eigentlich billig?)

Den Vorsatz-O-Maten selber ausprobieren? Hier geht's lang (klick)! Gefunden habe ich das Ganze bei der lieben Chrissie von Blaubarschmaedl. Schaut doch mal bei ihr rein - sie hat einen wirklich grandiosen Blog! :-) 


Zum Schluss gibt's noch einen persönlichen Vorsatz von mir on top: Mehr unvergessliche Tage mit den Liebsten verbringen, schöne Erinnerungen schaffen, mehr Lachen, mehr Spaß haben, mehr von allem. So wie der Abend, an dem dieses Foto entstanden ist. Ein Tanzabend mit dem besten Freund, herrlich! :-)

Lasst es euch gut gehen!

Sabrina

Big Beauty Give-Away!

Januar 11, 2014 26 Comments A+ a-

Das Leben sollte stets ein Geben und Nehmen sein. Und weil ich vor Kurzem bei der lieben Sabrina von Melody Louise einen individuellen Kalender gewonnen habe (das gute Stück ist heute bei mir angekommen - ein ausführlicher Post folgt), habe ich mir gedacht, ich könnte ja auch mal wieder ein Give-Away veranstalten und jemand anderem ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Also, los geht's - viel Spaß & Glück beim Mitmachen! :-)


Das Beauty Give-Away besteht aus folgenden Items:

- Armband Silber/Orange
- Essence Kalinka Beauty: Single Lashes
- Essence Kalinka Beauty: Nail Polish From Russia With Love
- Essence Kalinka Beauty: Nail Polish Green Scene
- Clinique Gloss to Go: zwei langhaftende Lipgloss' am Schlüsselanhänger
- Anatomicals Face Scrub: the hottie tottie is never spotty - here zitty zitty - miawow
- Anatomicals Cherry Body Lotion: there won't be a dry thigh in the house

So könnt ihr teilnehmen:

- Sei Leser meines Blogs via GFC oder Bloglovin und hinterlasse mir einen Kommentar mit deiner eMail Adresse (Pflicht - 1 Los).
- Teile das Give-Away auf deinem Blog: in deiner Sidebar oder in einem Blog-Post (optional - 1 extra Los)
- Teile das Give-Away auf deiner Facebook-Seite, Google+ oder Twitter (optional - je 1 extra Los)

Insgesamt könnt ihr also bis zu 5 Lose sammeln. Bitte vermerkt in eurem Kommentar, wie viele Lose ihr gesammelt habt sowie eure eMail-Adresse. Das Gewinnspiel läuft bis 31.01.14 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ausgelost und von mir per eMail benachrichtigt. Teilnehmen dürfen alle mit einem Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben.

Ich drücke allen die Daumen! :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Life is short, so shoot quickly!

Januar 07, 2014 14 Comments A+ a-

Nur mal so ... ein kleiner Lobgesang auf alle Kameras dieser Welt. Denn sind Fotos nicht etwas unfassbar Schönes? Und ist es nicht grandios, dass man heutzutage die Möglichkeit hat, zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort einen Schnappschuss zu machen, um Erinnerungen festzuhalten? In Farbe und bunt. Oder in schwarz/weiß. So wie es einem beliebt.

EN: Just because ... a little praise for all the cameras in the world. Cause aren't photos something unbelievably beautiful? And isn't it terrific that nowadays we're able to take a photo and to keep a memory whenever we want, in every place we want? In colour. Or in black and white. Whatever takes your fancy.


Love
Sabrina

Kiel Insights: Wik & Nordhafen

Januar 05, 2014 19 Comments A+ a-

Ich weiß nicht, wie es euch ging ... aber bei uns im Norden hatten wir an Silvester sooo schönes Wetter wie wahrscheinlich noch nie an diesem Tag (zumindest gefühlt). Meistens mussten wir unser Feuerwerk bei Regen oder Graupel zünden - keine sonderlich schöne Angelegenheit. Aber am letzten Tag des letzten Jahres wurden wir mit einem blauen Himmel und Sonnenschein belohnt. Also habe ich die Mittagsstunden genutzt und mich auf einen langen Spaziergang durch Kiel gemacht und dabei geknippst, was das Zeug hält.

EN: In my hometown Kiel (in the north of Germany) we had perfect weather on New Year's Eve. A blue sky and pure sunshine! That's pretty great if I think of the years before: nothing but rain and snow. Since our little family get-together wouldn't start before 6 P.M. I took advantage of my free time in the afternoon and went for a kinda long walk in Kiel. 


Es zog mich in den Kieler Stadtteil "Wik", wo ich zunächst durch das alte Kasernen-Viertel spazierte. Der Baustil wird viel durch Backstein geprägt, was hier im Norden sehr typisch ist. Ein paar architektonische Schätzchen könnt ihr auf den Fotos bewundern. Zunächst einmal wäre da der prinzessinnenhafte Turm, in dem allem Anschein nach tatsächlich Wohnungen sind - ich sage euch, irgendwann einmal wohne ich auch in einem Turm! Hah! :D Bei dem Gebäude auf dem zweiten Bild, das einem Herrenhaus ähnelt, hatte ich zuerst an ein Seniorenheim oder an eine Privatklinik gedacht. Aber als ich zwei Menschen mit Einkaufstüten beladen hineinlaufen sah, wurde mir klar, dass es sich hierbei auch um ein normales Wohnhaus handeln muss.

EN: A princess-like tower and an impressive mansion - you can actually rent apartments in these buildings!


Die evangelische Petrus-Kirche wurde in den Jahren 1905 bis 1909 fertig gestellt und zunächst als Garnisonkirche genutzt. Während des zweiten Weltkrieges im Jahr 1944 wurde das Dach der Kirche zerstört. Im Jahre 1949 begann schließlich der Wiederaufbau, fortan wird die Kirche auch von der Zivilbevölkerung genutzt. 

Der Kieler Stadtteil Wik ist von zwei Seiten von Wasser umgeben: Im Norden vom Nord-Ostsee-Kanal und im Osten von der Kieler Förde.

EN: The evangelic St. Peter's Church was built in the years 1905-1909 and only used as a garrison church (for the German military). During world war II in 1944 the roof got destroyed. The reconstruction began in 1949 - and since that the church is used as a civil church.

Kiel's neighborhood Wik is sorrounded by water on two sides: there's the Kiel Canal in the North and die Kiel Bay in the East. 



Ich persönlich finde ja, dass abbruchreife Bauten etwas Mysteriöses und Interessantes an sich haben. Dieses zerbrochene Fenster gehört zu einem leer stehenden Wohnhaus. Ich würde ja zu gerne mal hinein gehen und eine Foto-Session machen, aber erstens ist das Gebäude umzäunt und zweitens traue ich mich nicht so recht.^^ Auf dem zweiten Bild sieht man eine zugemauerte Tür, irgendwie ein bisschen freaky.^^

EN: I call these two pictures "Nobody's Home". The broken window belongs to a condemned apartment house. I'd love to go inside, but the building was bounded by a tall fence and I guess I wouldn't have the guts anyway.^^ 


Auf dem ersten Foto sieht man eine Schleuse, die es Schiffen ermöglicht, die Wasserstandsunterschiede zwischen dem Nord-Ostsee-Kanal und der Kieler Förde zu überwinden. Ich habe einige Zeit gewartet, in der Hoffnung, dass ein Schiff hindurch fährt, aber an Silvester war wohl nicht so viel Schiffsverkehr.^^ Normalerweise hat man eigentlich immer Glück. Und bitte lasst euch nicht von der Aufnahme und der Entfernung täuschen. Die Schleusengänge sind so groß, dass ganze Tanker und Kreuzfahrer hindurchpassen. Irgendwann mache ich nochmal ein Foto von der Schleuse samt Schiff. :D Auf dem zweiten Bild stehe ich gerade auf einer Aussichtsplattform, von der man einen ganz guten Blick auf den Nordhafen hat. Irgendwer hat sich gedacht, dass es toll wäre, eine hölzerne Giraffe vor die Plattform zu bauen. Nicht falsch verstehen, ich mag Giraffen und die Konstruktion ist wirklich toll - aber irgendwie hätte mir ein maritimes Tier besser gefallen. :D

EN: Picture number one shows a flood gate. It's necessary for all ship to go through that flood gate because of the different water levels of the Kiel Canal and the Kiel Bay. Picture number two shows a wooden giraffe. I took the photo while I was standing on a sightseeing platform, enjoying the view on the northern harbor. 


Eine Personen-Fähre verkehrt täglich zwischen Kiel-Wik und Kiel-Holtenau, um die Leute über den Nord-Ostsee-Kanal zu bringen - und das völlig kostenfrei. Der Nordhafen hat übrigens einen sehr industriellen Charakter. Überall sieht man Gleise, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Lok-Baufirma Voith hier einen Nebensitz hat.

EN: If you wanna go from Kiel-Wik to Kiel-Holtenau (or the other way round) you can simply take the little ferry (only for persons and bicycles though) - it's for free! By the way, the northern harbor has an industrial character - there are tracks everywhere you go!


Diese Lok im knalligen Orange leuchtete mich förmlich an und schrie: "Mach ein Foto von mir!" Der Spiegel kam mir dabei zur Hilfe (der blaue Ford Focus ist übrigens mein Auto). :D

EN: The locomotive in signal orange screamed: "Take a photo of me!" That's what I did, with a little help of an mirror (btw, the blue Ford Focus is my car). :D

********

So, das war's mal wieder - eine weitere Liebeserklärung an meine Heimatstadt Kiel. :D Ich hoffe, euch hat es gefallen. Vielleicht verschlägt es ja den einen oder anderen von euch tatsächlich mal zu uns in den hohen Norden - im Sommer ist es hier wirklich schön mit unseren Ostsee-Stränden. Und zur Kieler Woche gibt's jedes Jahr eine große Sause. :-)

EN: I hope you liked my special "declaration of love" - there's no city like my hometown Kiel. :D If you didn't know yet: In summer it's really nice here, we have the Baltic Sea and really cute beaches. And of course there's the annual "Kiel Week" - the biggest sailing event in the world and ehhh ... a big party haha. Maybe I'll see you around?! :-) 


Love
Sabrina

2014 is gonna be a superhero year!

Januar 03, 2014 18 Comments A+ a-

Am Wochenende habe ich bei Rossmann die Superheroes Nailart Sticker von Essence zum Schnäppchenpreis gefunden. Perfekt für das neue Jahr - denn schließlich wird das Jahr 2014 ein Superhero Jahr werden! Also habe ich mir im Null-Komma-Nix ein paar Wow-Nägel gezaubert und fühle mich seitdem ein bisschen wie Wonder Woman. :-)


EN: On the weekend I found these 'Essence superheroes nailart stickers' at Rossmann. Perfect for the new year - because 2014 is gonna be a superhero year! In less than five minutes I finished my WOW nails ... and since that I feel a little bit like Super Woman. :-) 

Love
Sabrina

Book-Review: Fünf Leute, fünf Euro, ein Tag - glücklich leben

Januar 01, 2014 4 Comments A+ a-

Euch allen wünsche ich ein frohes, neues Jahr 2014! Ich persönlich starte das neue Jahr mit einem kleinen Zitat und bin mir sicher, dass 2014 ein wunderbares Jahr voller kleiner und großer Abenteuer wird, denn:

"Today is the first blank page of a 365 days book. Write a good one." 

Wir alle sind selbst verantwortlich für unser Leben und können maßgeblich beeinflussen, ob wir ein glückliches oder weniger glückliches Leben führen. Natürlich gibt es auch Dinge und Schicksalsschläge, die wir nicht kommen sehen und die uns vom Weg abbringen. Gerade deshalb ist es wichtig, stets Optimismus im Herzen zu tragen und sein Lebensglück selbst in die Hand zu nehmen. 

Passend hierzu und zum Thema gute Vorsätze im Allgemeinen habe ich einen Buchtipp für euch: 'Fünf Leute, fünf Eure, ein Tag - einfach glücklich leben!' Die italienische Bloggerin (!) Stefania Rossini beschreibt hier, wie man einen nachhaltigen Lebensstil abseits vom Konsumterror führen kann. Ganz im Sinne von DIY hat sie zahlreiche Tipps parat, wie man Kleidung, Reinigungsmittel, Geschenke, Kosmetik und vieles mehr im Selfmade-Verfahren herstellen kann. Im Folgenden ein Beispiel:

Haarkur für weiches und glänzendes Haar

  • Saft 1/2 Zitrone ODER
  • 3 EL Honig UND
  • 1 EL kaltgepresstes Olivenöl

Dem letzten Haarspülwasser den Saft einer halben Zitrone hinzugeben. Wahlweise kannst du auch aus 3 Esslöffeln Honig und einem Esslöffel kaltgepresstem Olivenöl eine Mischung herstellen, die du auf die gesamte Haarlänge und auf deine Kopfhaut einmassierst. Nach einer kurzen Einwirkzeit die Haare gründlich ausspülen.


Ihr seht, dieses Haarkur-Rezept ist nicht nur wahnsinnig einfach umzusetzen, sondern es schont gleichzeitig den Geldbeutel und die Umwelt. Und ich kann euch sagen, in dem Buch sind dutzende solcher Rezepte und Ratschläge enthalten. Eine strukturierte Aufteilung in diverse Themen macht es dem Leser außerdem leicht, sich schnell im Buch zurecht zu finden. Lange suchen muss hier niemand. 


Mir persönlich hat das Kapitel über den Anbau von Lebensmitteln am besten gefallen - was sicherlich daran liegen mag, dass mein Herzbube und ich einen recht großen Balkon haben und uns in das Balkon-Gärtnern verliebt haben, seitdem wir vor 1,5 Jahren in unsere gemeinsame Wohnung gezogen sind. Bereits im letzten Frühjahr haben wir angefangen, Blumen sowie Nutzpflanzen wie Kräuter und Gemüse hochzuziehen. Zwar ist nicht jeder Versuch geglückt, aber wir konnten so erste Erfahrungen sammeln, die wir im kommenden Frühjahr direkt einbeziehen können. Stefania Rossini gibt darüber hinaus hilfreiche Tipps, wie man seinen urbanen Gemüsegarten am besten anlegt. Beispielsweise weiß ich jetzt, welche Pflanzen besonders leicht zu sähen sind und welche Pflanzen sich gut und weniger gut vertragen, wenn man sie nebeneinander setzt. Ohjeee, ich merke gerade, dass der Frühling gar nicht schnell genug kommen kann! :-)

Ein weiteres, sehr interessantes Kapitel ist der Tauschhandel. Hier wird darauf besinnt, dass wir heutzutage viel zu viele unnütze Dinge wegwerfen, nur weil sie in unseren Augen nicht mehr hübsch genug sind oder wir sie mittlerweile als unpraktisch empfinden. Doch was ist, wenn genau diese Dinge jemand anderes sucht? Was ist, wenn unser Nippes, an dem wir uns satt gesehen haben, jemand anderen glücklich machen würde? Und was ist, wenn dieser andere jemand etwas hat, das er loswerden möchte und das wir schon ewig lange gesucht haben? Ja genau, dann tauschen wir einfach! Mittlerweile gibt es zahlreiche Tausch-Plattformen im Internet. Die wohl bekannteste unter uns deutschen Bloggern ist Kleiderkreisel. Hier können Klamotten und Accessoires munter miteinander getauscht oder verkauft werden.

Fazit: Auch wenn ich mein Leben nicht vollständig umkrempeln werde, sind doch einige Tipps und Ratschläge in dem Buch enthalten, die ich zumindest mal ausprobieren möchte. Ich nehme mir vor, mindestens einmal im Monat das Buch zur Hand zu nehmen und eine Sache umzusetzen. Das wäre doch schonmal ein guter Anfang, oder? :-)

Wenn auch ihr neugierig geworden seid, gibt es hier das Buch vom Lüchow Verlag für 9,95 Euro zu kaufen. Der Ratgeber wurde mir freundlicher Weise von blogg dein buch zur Verfügung gestellt - vielen Dank!

EN: I'll keep it short today - I'm wishing you all a Happy New Year! "Today is the first blank page of a 365 days book. Write a good one."  :-)

Love
Sabrina