Kiel Insights: Falckensteiner Strand

Mai 31, 2015 11 Comments A+ a-

Kiel ist eine der fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands. Das liegt zum Einen natürlich daran, dass hier im Norden alles so "schön" platt ist. Berge gibt's hier keine, weswegen man im Sommer jede Menge Rennradfahrer auf den Straßen sieht, die die langen und geraden Strecken nutzen, um ordentlich Fahrt aufzunehmen. Außerdem sind unsere Fahrradwege ziemlich gut ausgebaut. Hinzu kommen Fahrradstraßen und die Tatsache, dass Radfahrer hier in Einbahnstraßen entgegen die Fahrtrichtung fahren dürfen. Das einzige Manko ist, dass das Mitnehmen von Fahrrädern in Bussen nicht so gerne gesehen ist - was zum Glück nicht für unsere Fähren gilt, die uns über die Kieler Förde oder den Nord-Ostsee-Kanal befördern (teilweise sogar kostenfrei). Außerdem ist Kiel flächenmäßig ja nicht sooo groß, weswegen man mit dem Rad auch ohne Öffentliche gut von A nach B kommt. :-)

Spanferkelmedaillons mit Frühlings-Orecchiette [Marley Spoon]

Mai 25, 2015 19 Comments A+ a-

Ich liebe Pasta! Unter allen Gerichten, Speisen und Zutaten ist Pasta für mich das Größte. Und zwar in allen Variationen: egal ob Tagliatelle, Fussili, Penne oder klassische Spaghetti. Hauptsache Nudeln mit einer köstlichen Soße oder einem leckerem Pesto - und viel Parmesan. Ja, wenn man mir Pasta serviert, dann bin ich rundum glücklich. :-)


Als ich auf der Website von Marley Spoon das Wort 'Orecchiette' las, musste jedoch auch ich erstmal recherchieren, um was für eine Nudelsorte es sich hierbei denn wohl handelt. Wikipedia verriet mir dann schnell, dass Orecchiette eine spezielle Pasta-Art ist, die man vor allem im italienischen Apulien kennt - dort sind die zwei bis drei Zentimeter großen Orecchiette-Nudeln quasi das Nationalgericht.

Das vollständige Rezept nennt sich 'Spanferkelmedaillons mit Frühlings-Orecchiette'. Und zwar deshalb Frühling, weil neben den Nudeln hauptsächlich noch saftige Kirschtomaten, grüne Kaiserschoten und frischer Basilikum das Gericht ausmachen. Ein bunter Teller also, der an Italien, Mittelmeer und Urlaub erinnert ...

Das Gericht für unsere Marley Spoon Koch-Box* stand also fest!

Moment mal. Koch-Box? Wie jetzt?^^

Khaki Vibe [Outfit]

Mai 19, 2015 14 Comments A+ a-

April-Wetter im Mai! Böse Zungen würden ja sagen, bei uns im Norden herrscht eigentlich immer April-Wetter ... aber ganz so schlimm ist es eigentlich nicht. Der April war tatsächlich schon frühsommerlich warm. Doch momentan kann man sich überhaupt nicht aufs Wetter einstellen. Zwiebel-Look lautet hier das Zauberwort! 

Als ich am Sonntagvormittag aus dem Fenster schaute, lachte mich zunächst die Sonne an und ich dachte: "Hey, perfektes Wetter für ein spontanes Foto-Shooting!" Also schnell fertig gemacht, Kamera eingepackt und los. Als ich im Auto saß, fing es mir nichts dir nichts an aus Eimern zu kübeln. Ätzend! Naja, eine echte Kielerin trotzt jedem Regen, also bin ich mutig weiter gefahren zur angedachten Foto-Location. Und ich hatte richtig Glück! Dort angekommen, hörte es prompt auf zu regnen und die Sonne schob sogar die Wolken zur Seite. Also habe ich heiter Fotos geknippst, bis die Speicherkarte voll war. In dem Moment, als ich das Foto-Equipment wieder eingepackt habe und zurück zum Auto gelaufen bin, fing es wieder an zu regnen. Ohne Witz! Das war minuten-genaues Timing! Manchmal klappt eben einfach alles. :-)



Shirt von O'Neill
Tasche von Bench
Rock (Vintage)
Leo Sneakers von Bonprix
Lacoste Sonnenbrille von Lensbest



Zum Outfit: Den Rock habe ich erst neulich im Second Hand ergattert. Ich finde ihn total süß, weil er leicht ausgestellt ist. Er hat ein bisschen was von einem Skater-Rock. Farblich passend trage ich ein einfaches Khaki Shirt von O'Neill, das ich vor ein oder zwei Jahren im McArthurGlen Designer Outlet im benachbarten Neumünster gefunden habe. Bei der Strumpfhose kann ich ehrlich gesagt gar nicht mehr sagen, wo ich sie her habe. Ich habe so viele von den Dingern, da verliert man leicht den Überblick.^^ 

Die braune Tasche von Bench ist mein ganzer Stolz. Generell ist Bench eine meiner liebsten Marken! Ich habe sie Anfang des Jahres online bei Brands4Friends bestellt. Die Leo Chucks habe ich schon in mehreren Outfits getragen - sie sind von Bonprix. Das neuste Mode-Accessoire in meiner kleinen, aber feinen Sammlung ist die Lacoste Sonnenbrille von Lensbest.







Wie gefällt euch mein Outfit? Und was sagt ihr zur Farbe Khaki? Yay oder Nay? =)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Shine Bright: New MakeUp [Mary Kay & Maybelline]

Mai 16, 2015 13 Comments A+ a-

Ein Lächeln ist zuckersüß. Ein Lächeln verzaubert. Ein Lächeln kann die Welt verändern. 

Natürlich braucht man für ein schönes Lächeln keinen Lippenstift auftragen, aber manchmal ist mir einfach danach. Schon witzig, wenn man bedenkt, dass ich früher höchstens Lip Balm benutzt habe. Labello mit Granatapfel-Geschmack und einem leichten Schimmer war das höchste der Gefühle. Mittlerweile habe ich jedoch eine ganze Reihe an Lippenstiften in meinem Beauty Regal stehen. Der neuste Zuwachs stammt aus dem Hause Mary Kay und ich habe ihn meiner besten Freundin zu verdanken. Neulich wurden an der Uni nämlich mal wieder Semester-Tüten verteilt - ihr wisst schon, diese kleinen Geschenk-Tütchen zum Semester-Start mit allerlei Samples von den unterschiedlichsten Firmen. Naja, und in diesen Semester-Tüten hat sich eben auch der hübsche Mary Kay Lippenstift versteckt. Und weil ich die allerbeste Freundin auf der ganzen Welt habe, hat sie sich ins Zeug gelegt und eine zweite Semester-Tüte für mich ergattert. Yeah! =)

Ich mag ja rote Lippenstifte sehr gerne. Tatsächlich haben die meisten Lippenstifte, die ich besitze, einen Rot-Ton. Von hellem zu dunklem Rot. Von Matt über Glänzend bis hin zu Cremig. Ich glaube, mittlerweile habe ich alle erdenklichen Rot-Nuancen abgedeckt.^^ Bei dem Mary Kay Lippenstift handelt es sich um den Farbton 'Carefree Coral' (um die 16 €), den ich als recht cremig und daher angenehm zu tragen beurteilen würde. Außerdem hat er eine wirklich gute Haltbarkeit. Top!


Lachen ist die beste Medizin. Lachen steckt an. Lachen macht glücklich.

Oder bringt Glück uns zum Lachen? So oder so ist Lachen eine wirklich merkwürdige Angelegenheit. Denn Gelächter bringt uns zum Weinen, sorgt für Bauchschmerzen und macht, dass uns die Luft wegbleibt. Und zwar im besten Sinne: Freudentränen, Glücks-Bauchweh und heiteres Japsen nach Luft.

Was mich regelmäßig zum Kichern bringt? Wenn mein Freund mir abends nach der Arbeit die Tür aufmacht und mich schmollend mit den Worten begrüßt: "Da ist schon wieder ein Päckchen für DICH angekommen. Wieso bekommst du nie Männer-Produkte zum Testen zugeschickt?" Naja, weil ich nun mal ein Mädchen bin. :P Hihi zum Glück darf ich auch manchmal Sachen aus dem Food-Bereich testen. Dafür ist dann mein Küchen-Held zuständig - somit hat auch er etwas, worauf er sich freuen kann. :-)

Aber zurück zum Thema: Im besagten Päckchen befand sich eine Testgröße des neuen Fluid Make-Ups* von Maybelline New York (normale Größe mit 20 ml um die 10 €). Vielleicht könnt ihr euch das Grinsen auf meinem Gesicht vorstellen, so sehr habe ich mich gefreut. Gleich am nächsten Morgen habe ich das so genannte 'Dream Wonder Nude' ausprobiert und seitdem schon einige Male benutzt. Inzwischen ist das Fläschchen fast leer. Ihr könnt euch also denken: Ich habe das Make-Up für gut befunden! :-) Der Farbton '20 Cameo Beige Éclat' passt perfekt für meinen Hautton und deckt wirklich sehr gut. Das Auftragen des flüssigen, etwas cremigen Make-Ups mittels eines Applikators funktioniert ganz einfach. Verblenden tue ich es einfach mit dem Finger, wobei man natürlich auch ein Schwämmchen oder ähnliches nehmen kann.


Und weil ich so gerne lächle und lache, habe ich mir für diesen Blog-Post einen kleinen Spaß erlaubt und lustige Instagram-Bilder geschossen. Die Idee für das Smile-Lipstick-Foto habe ich mal wieder auf Pinterest gefunden und auf meine Art nachgemacht. Naja, und die Ideen für das Laugh-MakeUp-Foto und das Shine-Bright-Foto kamen dann quasi von selbst. Ich hoffe, euch gefällt's!  =)


Kennt ihr die beiden Produkte bereits? Oder habt ihr schon andere Produkte von Mary Kay oder Maybelline benutzt, die ihr mir empfehlen könnt?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

*Sponsored Product

Favorites in May [Sunglasses Edition]

Mai 12, 2015 3 Comments A+ a-

Ich weiß nicht, wie es euch geht - aber ich suche eigentlich immer nach DER perfekten Sonnenbrille. Besonders jetzt im Frühling mache ich an so ziemlich jedem Sonnenbrillen-Ständer halt, weil ich mir denke, dass ich dieses eine Modell unbedingt noch brauche. Man könnte schon fast sagen, ich hätte eine kleine Sonnenbrillen-Sammel-Leidenschaft.^^ Andere haben zig Schals und Halstücher im Schrank, bei mir hängen eben locker über zehn Sonnenbrillen in der Garderobe neben dem Spiegel: stets griffbereit. Das Tückische mit den Dingern ist halt, dass es so viele verschiedene Formen und Farben gibt. Und nicht jede Sonnenbrille passt zu jedem Outfit, deswegen habe ich gerne eine kleine Auswahl parat. 

Abgesehen davon, dass ich sie gerne als Mode-Accessoire trage, benötige ich eine Sonnenbrille aber auch wirklich zum Autofahren. Ich habe nämlich große Probleme beim - wie ich es nenne - "Allee-Fahren". Damit meine ich die Lichtverhältnisse in bewaldeten Gebieten, wenn die Sonne durch die Baumwipfel scheint und sich dadurch Licht und Schatten ständig abwechseln. Irgendwie kommen meine Augen damit überhaupt nicht klar. Und da das Problem auch im Winter besteht, habe ich das ganze Jahr über eine Sonnenbrille im Auto liegen.


The Classics: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 - via Lensbest

Da ich ziemlich tollpatschig sein kann, habe ich tatsächlich auch ein paar günstige Modelle vom Discounter - denen weine ich dann wenigstens keine Träne nach, wenn mir die Sonnenbrille mal runter fällt oder ich mich drauf setze.^^ Da man den Unterschied zwischen Billig- und Marken-Modell jedoch schon merkt und mir Qualität generell wichtig ist, besitze ich aber auch eine etwas höherpreisige Sonnenbrille von Lacoste, die ich hüte wie meinen eigenen Augapfel. Außerdem habe ich zum Joggen extra eine Sport-Sonnenbrille von Lennox Eyewear, die funktionell ist und super leicht auf der Nase sitzt.

Wovon ich schon lange träume, ist eine schicke Piloten-Sonnenbrille. Aber leider habe ich bisher noch kein Modell gefunden, das zu mir passt. Der Aviator Style scheint einfach nichts für meine Gesichtsform zu sein. Dabei gibt es sooo viele hippe Modelle mit verspiegelten Gläsern oder farbigen Bügeln, wie dieses schöne Exemplar von Superdry, das ihr auch unten in meiner Collage sehen könnt.

Sehr cool finde ich auch die runden Brillen im John Lennon Style, die prima zu Festival-Looks passen. Von Ray-Ban gibt's die Teile derzeit in diversen Farben, wie beispielsweise diese hier. Ganz ähnlich ist die Panto-Brille, die neben den runden Gläsern meist noch einen so genannten Schlüsselloch-Nasensteg zu bieten hat. Dieses Modell von Lennox Eyewear ist dezent in Schwarz gehalten und erinnert an die 20er Jahre. Beide Sonnenbrillen sind ebenfalls auch Teil meiner Foto-Collagen.


The Outstanding: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 - via Lensbest

Ihr merkt, ich könnte ewig so weiter machen. Es gibt einfach zu viele schöne Sonnenbrillen. Aber letzten Endes entscheidet neben dem individuellen Geschmack dann doch die Gesichtsform, welches Modell gekauft wird und welches im Laden bleiben muss. 

Ich habe beispielsweise fest gestellt, dass mir Sonnenbrillen am besten stehen, die unten abgerundet sind und oben eher geradlinig verlaufen. Außerdem dürfen sie nicht zu groß und nicht zu klein sein - sondern genau in der Mitte liegen. Also muss ich mich schweren Herzens wohl langsam mit dem Gedanken abfinden, dass Pilotenbrillen einfach nicht zu mir passen - so gerne ich auch eine in meiner kleinen Sammlung hätte. Mit John Lennon Brillen wird es wohl auch nichts werden bei mir. Dafür sitzen bei mir die klassische Wayfarer-Form und Cateye-Brillen ganz gut. So oder so werde ich meine Sonnenbrillen-Kollektion in diesem Jahr noch um das eine oder andere Modell ergänzen, so viel steht fest. =)

Tragt ihr auch so gerne Sonnenbrillen wie ich? Setzt ihr dabei auf ein Modell, das ihr ausschließlich tragt? Oder habt ihr eine kleine Sammlung zu Hause?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Kiel Insights: Trip to Kappeln, Schönhagen & Schwedeneck

Mai 11, 2015 8 Comments A+ a-

Wenn ich an meine Heimatstadt Kiel denke, denke ich auch automatisch immer gleich an mein Heimat-Bundesland: Schleswig-Holstein. Deswegen wundert euch bitte nicht, wenn ich in der Headline ganz vielversprechend mit 'Kiel Insights' töne ... dann aber eigentlich einen Ausflug in die nähere Umgebung meine. Denn als naturverliebtes und abenteuerlustiges Nordlicht gehört es für mich einfach dazu, auch mal aus Kiel heraus zu fahren und die Schönheit unserer Nachbarorte zu erkunden ...



The Wanderer [Outfit]

Mai 07, 2015 5 Comments A+ a-

Heute zeige ich euch eines meiner absoluten Lieblings-Outfits. Eine Kombi zum Wohlfühlen. Das Shirt habe ich beispielsweise schon ewig. Ich habe es irgendwann mal bei Tally Weijl gekauft, da war der Laden noch ganz neu in Kiel. Das muss schon gute fünf bis sechs Jahre her sein. Aber an manchen Dingen sieht man sich eben nie satt - so geht es mir mit diesem Shirt.

Den Rock und die Weste habe ich neulich bei einer Kleider-Tausch-Party im Kieler Glückslokal ergattert. Weil es dort nur zwei Umkleiden gibt und die Mädels dort häufig Schlange stehen, nehme ich die Kleidungsstücke meistens einfach so mit, ohne sie vorher anprobiert zu haben. Gott sein Dank hatte ich bei diesen beiden Teilen einen guten Riecher, denn sie passen perfekt!

Weil es an dem Tag des Shootings - zumindest vormittags - doch noch etwas kühl war, habe ich mein Outfit mit einem schwarzen Longsleeve und einer schwarzen Strumpfhose kombiniert. Außerdem trage ich No Name Chucks. Am Nachmittag wurde es dann noch richtig warm und schwül. Mein Liebster und ich waren noch etwas in der Innenstadt bummeln und haben uns anschließend mit einem Stück Torte im Café Fiedler "belohnt" (die besten Kuchen und Torten in Kiel!) - wir saßen draußen in der prallen Sonne, und es war natürlich viel zu warm! Ist es im Rest von Deutschland genauso? Hier im Norden ändert sich das Wetter nicht nur täglich, sondern teilweise auch je nach Tageszeit. Ich weiß schon gar nicht mehr, was ich anziehen soll, wenn ich morgens vor dem Kleiderschrank stehe.^^ Aber ich will mich ja gar nicht beschweren. Besser verrücktes Mai-Wetter als der bitterkalte Winter! :-)










Ich hoffe, euch gefällt mein Outfit! :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Country Style Jars [Home & Living]

Mai 04, 2015 10 Comments A+ a-

Als ich heute meinen Instagram Account durchgeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass ich recht viele Bilder habe, auf denen meine allerliebsten Country Style Jars zu sehen sind. Deswegen dachte ich mir: Warum nicht einen kleinen Post darüber verfassen? Denn die zu Getränkebechern umfunktionierten Einweckgläser sind aus unserem Haushalt momentan wirklich nicht wegzudenken. Inzwischen bereue ich sogar ein bisschen, dass ich damals nur drei der Gläser mitgenommen habe, als ich sie bei NanuNana gesehen habe. Am liebsten hätte ich mindestens nochmal so viele, damit ich auch unsere Besucher stets mit den süßen Gläschen versorgen kann. Außerdem sind sie im Frühling und Sommer super praktisch, da wir den Feierabend gerne auf unserem Balkon ausklingen lassen und auch recht häufig den Grill anschmeißen. Die Gläser sind dabei ein super Schutz vor Bienen und Wespen!



Die Gläschen sind auch ein süße Geschenk-Idee, wie ich finde. Ich habe zum Beispiel schon meiner besten Freundin eines mitgebracht. Außerdem haben mein Liebster und ich unseren Müttern zu Ostern jeweils so ein Country Style Jar in Gelb geschenkt - passend mit gelb-weiß gestreiften (Ersatz-)Strohhalmen und einem gelben Osterei. Ich ärgere mich gerade ein wenig, dass ich davon kein Foto gemacht habe.^^


Wie findet ihr die originellen Einweck-Getränke-Gläser? Wäre das auch was für euch? :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina