Summer Lovin' with Dresslink [Outfit]

August 30, 2015 20 Comments A+ a-

Heute löse ich das kleine Rätsel auf, das ich in meinem Blog-Post rund um meine 'Favoriten im August' gestellt habe (klick). In der Summer Edition meiner monatlichen Wunschliste ging es nämlich rund um den Online-Shop Dresslink, bei dem ich mir im Rahmen einer Kooperation ein Teil aussuchen durfte. Bei der großen Auswahl war es gar nicht so einfach, sich für ein Kleidungsstück zu entscheiden. Schlussendlich habe ich mir dann aber für die Denim Hoodie-Jacke entschieden. 

Das gute Stück kam mir bei dem fast täglich wechselnden Wetter einfach am Passendsten vor. Momenten ist bei mir nämlich fast immer Zwiebel-Look angesagt - also morgens mit Jacke aus dem Haus und im Laufe des Tages schaffe ich es dann meistens, mich bis zum T-Shirt oder Top auszukleiden.^^



Ich bin mir jetzt schon sicher, dass mich die Jacke in den nächsten Wochen und Monaten häufiger begleiten wird - denn sie ist die perfekte Übergangs-Jacke! Man kann übrigens auch noch eine Kapuze an den Kragen knöpfen; ich habe mich jedoch für das Outfit-Shooting für die un-hooded Variante entschieden. Das Besondere an der Jacke ist übrigens (und unverkennbar), dass der Hauptteil zwar aus Denim Material gefertigt ist, die Ärmel jedoch wie ein Sweater aussehen. Mir gefällt die Kombi total gut! Tatsächlich besitze ich bisher auch noch keine "normal geschnittene" Jeans-Jacke - sondern nur eine in Blazer-Passform und jetzt eben diese Denim-Hoodie-Variante.^^




Wenn man Kleidung im Ausland bestellt, stellt sich ja immer die Frage nach der Qualität. Ich muss sagen, dass mich der erste Eindruck bisher überzeugt - was mich selbst ein wenig überrascht hat. =) Tatsächlich handelt es sich bei der Dresslink Order um meine erste Bestellung in einem so genannten 'China Shop'. Bisher habe ich nur auf anderen Blogs darüber gelesen und völlig geteilte Meinungen erfahren.

Die Jacke macht einen guten Eindruck und könnte ebenso gut von H&M oder einem anderen beliebigen, halbwegs günstigen Shop sein. Sie riecht keineswegs künstlich und bisher musste ich auch noch keine Fäden ziehen oder ähnliches. Ich habe das gute Stück bisher zweimal getragen - alles gut soweit. Natürlich muss man das langfristige Tragen abwarten - ebenso das mehrmalige Waschen. Daher bin ich auf die Langlebigkeit der Jacke schon sehr gespannt!


Dann ist da ja noch die Sache mit der Größe. Natürlich weiß man, dass Asiatinnen generell etwas schmaler und kleiner sind als wir Europäerinnen. Deswegen habe ich die Jacke direkt eine Nummer größer bestellt. Während sie an den Ärmeln eine gute Länge hat, reicht mir die Jacke ansonsten bis kurz über die Hüftknochen. Für laue Sommerabende ist das für mich völlig ausreichend. Allerdings würde ich mir an wirklich kalten Tagen sorgen um meine Nieren machen, dafür wäre es mir mit der Jacke dann wahrscheinlich doch zu kalt. Schließen könnte ich die Jacke mit Mühe auch^^ ... allerdings sind die Knopflöcher momentan sowieso noch zugenäht. Man müsste sie erst auftrennen, was ich aber nicht machen werde. Erstens würde die Jacke im geschlossenen Zustand dann wahrscheinlich doch etwas zu gewollt an mir aussehen und zweitens bin ich im Sommer sowieso mehr der Jacke-offen-Typ. =)



Ansonsten wurde mein Dresslink Päckchen vergleichsweise fix geliefert - ungefähr 14 Tage hat der Versand gedauert. Zollgebühren musste ich übrigens auch keine zahlen. Diese fallen aber sowieso erst ab einem Warenwert von 22 € an, während ich noch darunter lag. Natürlich kann man auch über einem Warenwert von 22 € Glück haben, denn nicht jedes Päckchen wird vom Zoll heraus gefischt. Ich musste in meinem ganzen Leben erst zwei- oder dreimal zum Zollamt laufen. Ich denke, das ist verschmerzbar. =)

Wer jetzt neugierig geworden ist und selbst einmal bei Dresslink bestellen möchte, kann sich mit dem Code Blog15 einen 10% Rabatt sichern.


Denim-Hoodie-Jacke* via Dresslink | Smashed Lemon Kleid via Kult | Ballerinas via Ital-Design | Tasche via unknown Shop in Lissabon^^ | Maui Sonnenbrille via Lensbest


Wie gefällt euch mein Outfit? Kennt ihr den Shop Dresslink und habt ihr vielleicht selbst schonmal etwas dort bestellt?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

*Sponsored Product

Let's be Adventurers: Denmark (Part IV) - Trip to Sylt

August 28, 2015 4 Comments A+ a-


So, das ist er also - der vierte und vorerst letzte Reisebericht von meinem diesjährigen Dänemark-Urlaub. Wobei sich dieser Blog-Post tatsächlich weniger mit Dänemark und Rømø beschäftigt, sondern vielmehr mit der Insel Sylt! Dorthin hat es uns nämlich einen Tag lang verschlagen. Wie das? Sylt ist die Nachbar-Insel von Rømø und in ca. 40 Minuten per Fähre erreichbar. Die Überfahrt kostet pro Person gerademal 11 Euro (Hin- und Rückfahrt) - also definitiv ein Spaß, den man sich leisten kann. Wer länger auf Sylt bleiben möchte, hat übrigens auch die Möglichkeit, mit dem PKW überzusetzen.

Paris mon Amour

August 23, 2015 12 Comments A+ a-

Vielleicht habt ihr diese Fotos ja schon auf Instagram gesehen - ich finde aber, sie sind einen eigenen Post wert, daher gibt's die Bilder jetzt auch nochmal auf meinem Blog.^^ Neuerdings darf ich nämlich diese hübschen Schmuckstücke im Paris-Style und die süße Handtasche in Zartrosa mein Eigen nennen. Das Romantik-Set ist von Bijou Brigitte - und ich habe es bei einem Gewinnspiel auf dem Bijou Brigitte Blog gewonnen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle! :-)

Das Schmuck-Set besteht aus einer Perlenkette, einem Perlenring, Eiffelturm-Ohrsteckern und einem Armband mit romantischen Anhängern wie Rosen, kristallähnlichen Steinchen, Perlen, Eiffeltürmen und I-love-Paris-Anhängern. Es dreht sich also alles um die Stadt der Liebe!

Auch wenn ich vorerst keinen Paris-Trip geplant habe (was nicht ist, kann ja noch werden), weiß ich schon jetzt, dass die Schmuckstücke perfekt für ein romantisches Date mit meinem Liebsten sind. Die Handtasche werde ich sicherlich auch oft im Alltag verwenden, da man sie gut mit klassischen Schwarz-Weiß-Outfits kombinieren kann.



Um dem Romantik-Motto treu zu bleiben, habe ich meine Nägel mit einem meiner liebsten Nagellacke von Essence lackiert: The Pastels - I love Trends - 03 I'm so fluffy. Ich liebe derzeit Pastellfarben und matte Lacke, deswegen hat es mir dieser Nail Polish besonders angetan. :-)

Wie gefällt euch das Schmuckset im Paris-Style und die romantische Handtasche in Zartrosa? =)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Favorites in August [Dresslink Edition]

August 21, 2015 6 Comments A+ a-

Awww wie die Zeit vergeht! Gerade eben habe ich noch meine Juli Favoriten zusammen gesucht - und nun sitze ich schon an meinem August Favoriten Blog-Post. Man oh man!^^ Findet ihr es übrigens auch so schrecklich, dass überall schon vom Herbst gesprochen wird? Herbst-Mode, Herbst-Farben, der Herbst-Urlaub wird geplant ... ja und ich habe neulich sogar ein Plakat für ein lokales Herbst-Fest hier in der Umgebung gesehen. Wie bitte?! Es ist Mitte August und somit Hochsommer! Ich fühle mich auch noch absolut sommerlich und werde meine Herbst-Mäntel und Boots bestimmt nicht vor Oktober aus dem Schrank kramen, so viel ist mal sicher! =)

Daher orientieren sich meine August Favoriten natürlich auch noch an locker-luftiger Sommer-Kleidung. Wie man in der Headline schon lesen konnte, geht es diesmal übrigens einzig und allein um den Online-Shop dresslink.com, der mich bezüglich einer Blog-Kooperation kontaktiert hat. Bei Dresslink handelt es sich um einen in Asien ansässigen Online-Shop für trendige Kleidung, Schuhe, Handtaschen und süße Accessoires. Ich durfte mir ein Teil aus dem Shop aussuchen und werde es euch demnächst in einem separaten Outfit-Post vorstellen. Das Kleidungsstück ist natürlich auch Teil meiner August Favoriten - welches es ist, verrate ich aber noch nicht. Vielleicht erratet ihr ja, welches es ist. Lasst euch auf jeden Fall überraschen! =)



Das erste Teil auf meiner Wunschliste ist ein Kleidungsstück, mit dem ich tatsächlich schon gaaanz lange liebäugle: ein schwarzer Tüll-Rock! Immer wenn ich einen Outfit-Post einer anderen Bloggerin sehe, die einen Tüll-Rock trägt, werde ich ganz neidisch. Ich bin total verliebt in die flatterhaften Röcke, weiß jedoch nicht 100%ig, ob mir ein Tüll-Rock wohl wirklich stehen würde. Schließlich habe ich ja doch gewisse Kurven und deshalb ein wenig Angst, dass ich wie ein fluffiges Etwas aussehen würde. Egal, ich muss einen Tüll-Rock haben!^^ Das zweite Teil, das ihr hier seht, ist ein schöner, leichter Sommer-Cardigan. Sommer deshalb, weil er kurze Ärmel hat, also ist er definitiv etwas für die warme Jahreszeit. Und Nummer Drei in dieser Runde ist ein schwarzes Kleidchen, das ich wegen der kurzen Länge definitiv als Oberteil über einer Jeans tragen würde. Ich mag jedoch total die raffinierte Schulter-Partie!



Das vierte Teil, das auf meiner Wunschliste gelandet ist, ist perfekt für laue Sommerabende. Die Mischung aus Jeans-Jacke und Hoodie finde ich total klasse, weil die Jacke einfach ultra bequem und dennoch total modisch aussieht. Die coole Leggings mag ich auch total - warum sieht mal wohl auf den ersten Blick. Die Bandage-Optik finde ich einfach mega!^^ Dass ich als Kieler Küsten-Kind maritime Kleidung mag, ist ja kein Geheimnis mehr. Kein Wunder also, dass das süße Streifen-Kleidchen Teil Nummer Sechs auf meiner Wunschliste ist.



Jetzt wird's bunt! So einen tollen Rucksack wünsche ich mir wirklich schon lange! Aber bisher habe ich noch keinen Backpack gefunden, der gleichzeitig hübsch aussieht und dennoch einen brauchbaren Eindruck macht. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass bei Rucksäcken derzeit nicht so auf Qualität geachtet wird. Ich weiß auch nicht ... bei diesem farbenfrohen Stück ist das sicherlich anders.^^ Mir würde übrigens der Rucksack rechts oben oder unten in der Mitte am besten gefallen. Als nächstes kommen wir zu einem weißen Oberteil, das für mich den Inbegriff des Sommers darstellt. Ehrlich gesagt würde mir die Hose (Leggings?) auf dem Bild auch sehr gut gefallen. Genauso wie der Hut! Dieses Outfit würde ich tatsächlich 1:1 kaufen und tragen. :D Last but not least ... Socken! Ja, richtig gesehen! Ich finde diese Söckchen einfach herzallerliebst. Richtige Mädchen-Socken, obwohl ich eigentlich gar nicht sooo der Mädchen-Klamotten-Typ bin. Aber bei Socken mache ich dann doch mal eine Ausnahme. =)

Wie gefällt euch meine Auswahl? Könnt ihr erraten, welches der 9 Teile ich mir tatsächlich bestellt habe? Kennt ihr Dresslink und habt ihr schon Erfahrungen mit dem Shop gemacht?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

*Sponsored Post

Red Vintage Leo [Outfit] + Give-Away

August 18, 2015 14 Comments A+ a-

Mir war mal wieder nach einer Veränderung ... Farbe musste ans heilige Haar! Witziger Weise habe ich meistens im Sommer Lust darauf, mir die Haare zu tönen. Im kalten und tristen Winter versteckt man seine Haarpracht ja doch meistens unter dicken Wollmützen. Im Sommer hingegen habe ich viel häufiger Lust, mir die Haare aufwändig hochzustecken oder kreative Zöpfe zu flechten. Und momentan hatte ich sogar Lust auf mehr - die Haare sollten sich farblich verändern ...

Da kam mir der Typberater-Test von Garnier Olia gerade recht, in dem kein anderer als Star-Designer Guido Maria Kretschmar durch einen interaktiven Film führt und den User spielerisch zur idealen Haarfarbe bringt. Bei mir kam ein intensives Rot heraus. Das passt tatsächlich wie die Faust aufs Auge, da ich in der Vergangenheit auch immer zu Rottönen gegriffen habe, wenn ich mir mal die Haare getönt hatte. :-)


Da es sich hierbei um eine Blogger-Aktion handelte, wurden mir netter Weise zwei Garnier Olia Packungen in meiner passenden Farb-Nuance zugeschickt. Ich hatte mich schon tierisch gefreut - jedoch ein kleines Detail übersehen. Hierbei handelt es sich nämlich um eine Färbung, und nicht um eine Tönung. Da ich jedoch weder die Ausdauer zum ständigen Nachfärben, noch die Lust auf einen Ansatz im Haar habe, wurde kurzfristig umdisponiert. Jetzt war ich nämlich schon "Feuer und Flamme" für mein baldiges rotes Haar, so dass ich einfach eine Tönung im Drogeriemarkt gekauft habe. Meine Schwiegermutti in Spe ist praktischer Weise Friseurin und hat das Tönen für mich übernommen. Ein paar Zentimeter Haarlänge mussten auch dran glauben, da die Mähne einfach wieder zu lang wurde und die Spitzen ja schließlich auch gepflegt aussehen sollen.^^

Lange Rede, kurzer Sinn: Hier bin ich nun also mit neuer Haarfarbe! Mir gefällt's echt ganz gut ... und ich kann mir auch vorstellen, nochmal nach zu tönen. Aber erstmal abwarten, wie viele Haarwäschen es braucht, bis die Farbe langsam verschwindet. :-)


Wie gefällt euch mein neuer Look mit roter Haarfarbe?



Leo-Denim-Top via Kult | Jeans Shorts via H&M | Chucks via Bonprix | Handtasche via Styleress | Lacoste Sonnenbrille via Lensbest

Bei meinen Outfits muss ich nun natürlich ein bisschen aufpassen, da sich nicht jedes Kleidungsstück mit roten Haaren kombinieren lässt. Aber Jeans, Grau und Schwarz gehen zum Beispiel immer. Darüber bin ich auch ganz froh, denn das Leo-Denim-Top, das ich hier trage, ist brandneu und derzeit eines meiner liebsten Teile. Oben Jeans und unten halb-transparenter Leo-Print. Ich mag, dass es ein wenig frech wirkt und dazu noch ultra-bequem ist. Kombiniert habe ich dazu meine All-Time-Favorite Jeans Shorts von H&M, schwarze Chucks, meine Fake-Leder Handtasche im Retro-Stil und meine braune Lacoste Sonnenbrille.



Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss! Denn ich darf 5 Packungen Garnier Olia Haarfärbemittel* an meine Leser verlosen. Das Set besteht aus den Farben Schwarz, Schokoladenbraun, Naturblond, Honigblond und Rubinrot. In jeder Packung sind eine Entwickler-Creme, eine Olia Flasche inkl. Olia Applikator, eine Colorations-Creme, eine Seide & Glanz Pflegekur (zur Mehrfachanwendung), ein Paar Einweg-Handschuhe sowie eine Gebrauchsanweisung enthalten. Es handelt sich hierbei um eine dauerhafte Haarfärbung ohne Ammoniak.



Zu gewinnen gibt es ein Set bestehend aus 5 Haarfarben!









  1. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt über den Rafflecopter. Ihr könnt an mehreren Aktionen teilnehmen, um mehrere Lose zu sammeln.
  2. Teilnehmen kann jeder mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  3. Die Verlosung endet am 30. August 2015 um 23:59 Uhr.
  4. Der Gewinner wird von mir per eMail benachrichtigt. 

Viel Glück! :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina


*Sponsored Products

Let's be Adventurers: Denmark (Part III) - Blåvand & Esbjerg

August 17, 2015 2 Comments A+ a-


Jetzt sind wir schon beim dritten Reise-Bericht angelangt - unser Dänemark-Urlaub im Juli war nämlich so abwechslungsreich, dass ich mich dazu entschlossen habe, einen Vierteiler daraus zu machen. Ganz genau, es wird also noch einen Blog-Post geben! In Teil I ging es um die Nordsee-Insel Rømø, wo wir unser Ferienhäuschen hatten und somit die meiste Zeit unseres Urlaubs verbracht haben. Teil II hat sich mit unserem Tagesausflug nach Tønder, Møgeltønder und Trøjborg beschäftigt. Hier und hier könnt ihr nochmal alles nachlesen, falls ihr Lust dazu habt. :-)

Im heutigen Blog-Post dreht sich alles um Blåvand! Auf diesen Ausflug hatte ich mich ganz besonders gefreut, denn in diesem Ferienort habe ich früher als Kind schon Urlaub mit meinen Eltern gemacht. Deswegen konnte ich es kaum abwarten, Blåvand nochmal wieder zu sehen. Das Städtchen hat sich ganz schön gemausert ... die Einkaufsstraße ist viel größer geworden als damals. Naja, vielleicht kam es mir aber auch nur so vor, denn der letzte Besuch ist schließlich schon über 15 Jahre her.^^ Es waren auch endlos viele Touristen dort - für meinen Geschmack ehrlich gesagt ein paar Leute zu viel. Aber halb so wild, unser Hauptziel war sowieso der Strand. :-)

Let's be Adventurers: Denmark (Part III) - Blåvand & Esbjerg

August 17, 2015 4 Comments A+ a-


Jetzt sind wir schon beim dritten Reise-Bericht angelangt - unser Dänemark-Urlaub im Juli war nämlich so abwechslungsreich, dass ich mich dazu entschlossen habe, einen Vierteiler daraus zu machen. Ganz genau, es wird also noch einen Blog-Post geben! In Teil I ging es um die Nordsee-Insel Rømø, wo wir unser Ferienhäuschen hatten und somit die meiste Zeit unseres Urlaubs verbracht haben. Teil II hat sich mit unserem Tagesausflug nach Tønder, Møgeltønder und Trøjborg beschäftigt. Hier und hier könnt ihr nochmal alles nachlesen, falls ihr Lust dazu habt. :-)

Im heutigen Blog-Post dreht sich alles um Blåvand! Auf diesen Ausflug hatte ich mich ganz besonders gefreut, denn in diesem Ferienort habe ich früher als Kind schon Urlaub mit meinen Eltern gemacht. Deswegen konnte ich es kaum abwarten, Blåvand nochmal wieder zu sehen. Das Städtchen hat sich ganz schön gemausert ... die Einkaufsstraße ist viel größer geworden als damals. Naja, vielleicht kam es mir aber auch nur so vor, denn der letzte Besuch ist schließlich schon über 15 Jahre her.^^ Es waren auch endlos viele Touristen dort - für meinen Geschmack ehrlich gesagt ein paar Leute zu viel. Aber halb so wild, unser Hauptziel war sowieso der Strand. :-)

If Life gives you Lemons ... make Lemonade!

August 09, 2015 15 Comments A+ a-

Hier im Norden ist der Sommer seit letztem Sonntag endlich zurück! Teilweise streifen wir die 30 °C Grenze ... und was mache ich? Ich habe eine Erkältung. Seit letztem Dienstag. Und sie will einfach nicht weg gehen. Argh! 

ABER ich lasse mich nicht unter kriegen und mache einfach das Beste daraus. Vitamine sind ja besonders wichtig, wenn man ein wenig vor sich hin kränkelt. Jedoch habe ich auf Karotten knabbern und Vitamin-Saft trinken absolut keine Lust.^^ Da kam mir die Idee, einfach mal Limonade selbst zu machen. Also habe ich schnell nach einem Rezept gegoogelt ... und der Liebste war mal wieder ein Schatz und ist für mich zum Supermarkt gehuscht, um frische Zitronen zu besorgen.


Let's be Adventurers: Denmark (Part II) - Tønder & Trøjborg

August 07, 2015 4 Comments A+ a-


Letzte Woche habe ich euch hier von unserem Dänemark-Urlaub erzählt, der einfach grandios war! Im ersten Teil meines Reise-Berichts ging es um die schöne Nordsee-Insel Rømø, wo wir unser Ferienhäuschen hatten und die meiste Zeit unseres Urlaubs verbracht haben. Ich habe euch von chilligen Strand-Tagen vorgeschwärmt und von meinen kleinen Wander-Touren berichtet. Aber wir waren auch voller Abenteuerlust und haben mit dem Auto das dänische Festland erkundet. 

Unser erster Trip führte uns ironischer Weise wieder in Richtung deutsch-dänische Grenze, also wieder näher heran an die Heimat. Denn nicht weit weg von der Grenze befindet sich die hübsche Stadt Tønder mit schicken Altbau-Häusern. Da in Kiel während des zweiten Weltkriegs ziemlich viel zerstört wurde, haben wir hier kaum noch Altstadt. Deswegen staune ich immer Bauklötze, wenn ich vor so gut erhaltenen alten Gebäuden stehe und schaue sie mir gerne in aller Ruhe an und knippse ordentlich Fotos. :D