Winter Statement Boots

November 15, 2017 4 Comments A+ a-


Zeigt her eure Füße - oder besser gesagt eure Schuhe. Denn in diesem Winter sind Statement Boots angesagt! Das Motto "weniger ist mehr" galt vielleicht noch in der letzten Saison - aber in diesem Winter darf ruhig ein wenig geklotzt werden. Markante Materialien, außergewöhnliche Farben oder auch üppige Accessoires zieren die aktuelle Schuh-Mode. Egal ob Stiefel oder Stiefelette - Hauptsache schön auffällig, denn in diesem Winter ist der Schuh der Star des gesamten Outfits!

Ich finde, das ist sogar mal ein Trend, der absolut Sinn macht - zumindest dann, wenn man im Winter viel draußen unterwegs ist. Denn bei Kälte, Regen oder gar Schnee verstecken wir uns größtenteils unter Lagen an Kleidung. Von Hals bis Po sind wir in einen dicken Parka oder langen Mantel eingepackt. Dazu gibt es einen Oversize-Schal, Mütze und Handschuhe. Und ich würde schätzen, 90% der Mädels greifen dabei öfter mal zu gedeckten Farben - so dass das Winter-Outfit am Ende doch eher klassisch und wenig auffällig aussieht. Oder?

Bei mir ist dies auf jeden Fall so. Ich greife wahlweise zu einem dunkelgrünen Regen-Parka, einem schwarzen oder grau-melierten Mantel. Mein Lieblings-Schal hat den Farbton Navy-Blue - und passt somit perfekt zur allseits beliebten Blue Jeans, von der ich mehrere Ausführungen im Schrank habe. Das ganze ergibt dann zwar ein stimmiges Outfit, das vielseitig einsetzbar und kombinierbar ist. Aber so richtig aus der Masse heraus stechen tue ich damit ehrlich gesagt nicht. Ich finde daher, dass ein kleiner Eyecatcher dem Look immer ganz gut tut. Das kann eine spezielle Handtasche, eine bunte Beanie oder eben ein Paar Statement-Boots sein. Ich habe mich daher im Web mal auf die Suche nach den schönsten Winterstiefeln gemacht - und meine 3 liebsten Stiefel-Trends möchte ich euch nun vorstellen:



1. Gefütterte "Ugg" Boots

Als die plüschigen Outdoor-Puschen (wie ich sie gerne nenne) von Ugg, Emu & Co. vor ein paar Jahren zum ersten Mal gehyped wurden, war ich ehrlich gesagt ein wenig skeptisch. Der Schuh war mir zu klobig und sah mir eben zu sehr nach Hausschuh aus. Mittlerweile habe ich mich an die bequemen Stiefel nicht nur gewöhnt - ich habe sie sogar lieben gelernt. Denn die üppigen Boots halten die Füße im Winter nicht nur besonders warm, sondern sie strahlen auch so eine schöne Gemütlichkeit aus und peppen gleichzeitig jedes schlichte Outfit auf.



2. Verspielte Applikationen

Schlichter schwarzer Schuh war gestern! Schwarz kommt mir in diesem Winter nur noch an die Füße, wenn ein verspieltes Accessoire mit von der Partie ist. Das können zum Beispiel Fransen sein - denn wer sagt eigentlich, dass der Hippie-Look ausschließlich für den Sommer und für Festivals bestimmt ist? Wem das nicht winterlich genug ist, dem gefällt vielleicht die Bommel-Variante. Statt Pudelmütze quasi ein Pudelstiefel ... oder so ähnlich.^^ Auch sehr schön finde ich immer wieder Metall-Applikationen an Stiefeln. Das kann mal rockig und mal schick aussehen. Das wiederum macht die Metall-Variante zu einem recht vielseitig einsetzbaren Mode-Trend - und zu meinem persönlichen Favoriten, wenn es um Statement Boots geht.



3. Hohe Absätze

Zugegebenermaßen sind hohe Absätze nichts für einen echten Wintertag, also nichts für Schnee oder Eis. Ich spreche hier auch eher aus der Perspektive einer Norddeutschen, da wir hier im Norden im Winter fast ausschließlich mit Regen, Regen und nochmals Regen zu kämpfen haben. In Süddeutschland gibt es ja auch noch wahre und wahrhaftige Winter, dort sind hohe Absätze dann wohl eher weniger zu gebrauchen. Aber generell finde ich, dass hohe Absätze einen schönen Kontrast zu weiten Mänteln, Ponchos oder Strickjacken bilden. Oben rum weit und gemütlich - unten rum elegant und feminin.

Statement Boots gibt es also in diversen Variationen. Oft reicht es schon, wenn ein bestimmtes Detail am Stiefel hervor sticht. Wer ganz mutig ist, traut sich vielleicht sogar an ein Paar Statement Boots, das mehrere auffällige Merkmale miteinander kombiniert. Wie wäre es beispielsweise mit Stiefeletten mit hohen Absätzen UND auffälligem Flower Print? Ich habe meine Wahl auf jeden Fall schon getroffen: Bei mir darf demnächst ein Paar schwarze Boots mit glänzenden Metall-Applikationen einziehen.

Was für Stiefel oder Stiefeletten tragt ihr in diesem Winter am liebsten?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

4 Kommentare

Write Kommentare
Colli
AUTHOR
16. November 2017 um 11:52 delete

Stiefel Stiefel und nochmal Stiefel!
Ich hätte 100te im Schrank,, wenn ich nur Größe 44 hätte, da gibt es leider nicht so eine schöne und große Auswahl :(
Liebst, Colli
vom beautyblog tobeyoutiful

Reply
avatar
16. November 2017 um 12:45 delete

Ich liebe ja schöne Boots! Deswegen mag ich die kalte Jahreszeit auch so gern, weil ich sie dann endlich tragen kann. Mit schwarzen Schuhen und Metallapplikationen liebäugel ich auch schon länger. Vielleicht wird das diesen Winter mal was. :D


Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Reply
avatar
Christine
AUTHOR
21. November 2017 um 11:37 delete

Winterschuhe zu finden ist für mich immer wieder eine große Herausforderung. Zum einen habe ich wirklich Eisfüße und brauche auch was warmes. Zum anderen wird es hier ja wettertechnisch doch sehr kalt, nass und verschneit. Und dann sollten die Schuhe auch noch hübsch aussehen... fast ein Ding der Unmöglichkeit! ;)

Ich wäre auch sehr unsicher, was den Linksverkehr angeht und war sehr froh, dass ich nicht fahren musste. Aber ja, die Natur ist es absolut wert! Und wenn dann, sollte man echt alleine mit dem Mietwagen unterwegs sein. Was man so an Reisegruppen erspäht, bleibt halt echt nur an den absoluten Hotspots stehen...

Reply
avatar