2014: The Feelgood Year!

Dezember 30, 2013 5 Comments A+ a-

Achtung, jetzt kommt etwa ganz Neues ... Trommelwirbel ... ein Gute-Vorsätze-Post! :D Ja, ich weiß, dies ist wahrscheinlich der fünfundfünfzigste Post dieser Art, den ihr in den letzten Tagen zu Gesicht bekommen habt - aber meine guten Vorsätze vor euch verheimlichen, das will ich natürlich auch nicht.^^

So abgedroschen es auch klingt, mein guter Vorsatz für's Jahr 2014 (und darüber hinaus) lautet, dass ich endlich (!!!) ein paar Kilos abnehmen möchte. Um das zu schaffen, stehen mehr Sport und eine bessere, ausgewogenere Ernährung auf dem Programm. Eigentlich hatte ich den Entschluss, mehr Sport zu treiben, schon im Herbst diesen Jahres gefasst. Seitdem gehe ich mehr oder weniger regelmäßig einmal die Woche zur Ski-Gymnastik. Hinzu kommt, dass ich gemeinsam mit einer Gruppe Arbeitskollegen ca. alle zwei Wochen Badminton spielen gehe. Im neuen Jahr möchte ich die Ski-Gymnastik zu 100% durchziehen. Außerdem habe ich vor, endlich wieder mit dem Joggen anzufangen. 

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, war ich gestern erstmal Shoppen. Denn wie motiviert man sich am besten, um sportlich aktiv zu werden? Richtig, mit neuen Sportklamotten! :D So mussten ein neues Paar Sportschuhe von Puma und eine neue Sporthose her. Durch Zufall habe ich dann noch das Buch "Feelgood Coach" zum Schnäppchenpreis ergattert. Hier erteilt der Autor hilfreiche Tipps, wie man gesund abnehmen kann. Ich denke, über das Buch werde ich euch nochmal ausführlicher berichten, sobald ich es durchgelesen und erste Tipps angewandt habe. :-)

Außerdem hatte ich ja gestern schon über das Weihnachtsgeschenk von mir an meinen Liebsten geschrieben: ein Kochbuch mit leckeren und gesunden Rezepten vom Star-Koch Jamie Oliver. Dies ist schonmal der erste Schritt in Richtung gesündere Ernährung. Was mir sicherlich am schwersten fallen wird, ist jedoch, auf Süßigkeiten zu verzichten. Ich bin eine wahre Naschkatze und muss mir auf jeden Fall genügend Möglichkeiten für "Ersatzdrogen" in Form von Obst & Co. einfallen lassen.

Habt ihr ähnliche gute Vorsätze für 2014? Vielleicht habt ihr ja hilfreiche Tipps in Sachen Sport, Ernährung und Motivation für mich.



EN: My New Year's resolution for 2014 is ... surprise, surprise ... that I wanna lose weight. :D In order to reach my goal I need to do more sports and eat healthier food. Sounds easy, but for me it's definitely a tough thing to do. As for sports I can say that I play Badminton with a group of co-workers on a two weeks basis. Well, that's not very often, I know that for sure. And because of that I started to attend 'ski gymnastics' (similar to aerobic) on a weekly basis. But I have to admit that I missed it a few times due to sickness and a very busy December. So, my goal for 2014 is to do these sports on a 100% regular basis. And in addition to that I wanna start to go jogging again. Phew, hopefully I'll stay strong!

Aaaand ... there's of course the food thingy. Yesterday I posted about the Christmas gift my lovie got form me: a cook book with yummy and healty recipes from the famous British chef Jamie Oliver. My boyfriend loves to cook and I love the meals he serves. So, that's gonna be easy peasy - IF there wasn't the candy problem. Yup, I love candy. Especially chocolate and cake. Quitting that stuff is a big deal. Wish me luck! :D

What are your New Year's resolutions? Do you have any advice for me and my goal for 2014? Maby motivation tips or how to stay away from candy ... anything? :-)

Love
Sabrina

Saftiges Rumpsteak, Hoisin-Garnelen & Nudelnester

Dezember 28, 2013 15 Comments A+ a-

Gestern hatte ich es bereits angekündigt ... und heute verrate ich euch, was ich meinem Herzbuben zu Weihnachten geschenkt habe: das Kochbuch 'Jamie's 15 Minuten Küche'. Mein Freund kocht nämlich für sein Leben gerne, also war ein Kochbuch mit neuen Rezept-Ideen früher oder später mal überfällig. Da er sich Jamie Oliver's Kochshow gerne mal im TV anschaut, wusste ich gleich, dass es eines seiner Kochbücher sein musste. Gestern hat mein Freund das erste Mal eines der 15-Minuten-Rezepte ausprobiert. Und Kinder, ich sage euch: der Wahnsinn! Ich war hin und weg! Das Weihnachtsgeschenk ist wohl das beste, was ich je gemacht habe - besonders, wenn man bedenkt, dass ich mich damit quasi auch selbst beschenkt habe. Denn schließlich bekomme ich jetzt immer himmlische Abendessen serviert. :D



Mein Freund hat Jamie's Rezept leicht abgewandelt - hier seine Variante für 2 Personen:

Nudelschalen

  • 1 handvoll Erdnüsse
  • 2 EL Sesamsamen
  • 1 frische Chilischote
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 halbes Bund Koriandergrün
  • 6 Nester Eiernudeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 große Garnelen
  • 100 g Zuckererbsenschoten
  • 2 TL Hoisin-Paste
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Limette
  • 1 Romana Salatherz
  • 1 halbes Schälchen Kresse
  • 1 halben EL Sesamöl

Zunächst die Erdnüsse und Sesamsamen im Wok ohne Fett goldgelb rösten und anschließend zur Seite stellen. Die Chilischote, den geschälten Ingwer, die Frühlingszwiebeln sowie die Hälfte des Koriandergrüns in einer Küchenmaschine fein hacken. Den Topf mit Wasser füllen, salzen, zum Kochen bringen, die Nudelnester hinein geben und zugedeckt garen. Einen halben EL Sesamöl im Wok erhitzen, die Chili-Ingwer-Mischung hinzugeben und den ungeschälten Knoblauch hinein pressen. Eine Minute lang in der Pfanne umrühren, Garnelen und Zuckererbsenschoten hinzu geben und nach einer weiteren Minute die Hoisin-Paste und Sojasauce, den Saft von einer Limette und das restliche Koriandergrün unterrühren. Die Nudelnester aus dem Wasser fischen und kurz abtropfen lassen. Sofort in den Wok geben und einmal kräftig umrühren. Anschließend den Romanasalat putzen und ganze Blätter in 2 Servier-Schalen aufrecht hinstellen. Dann die Wok-Nudeln in die Schalen füllen. Zuletzt die Kresse abschneiden und darüber streuen sowie die gerösteten Erdnüsse und Sesamsamen darüber geben. Fertig sind die Nudelnester!


Steak:

  • 2 Rumpsteaks á 200 g
  • 1 EL Sesamöl
  • 200 g Austernpilze
  • Salz und Steak-Pfeffer

Die Steaks zunächst mit Salz und Steakpfeffer würzen. Einen halben EL Sesamöl in die Pfanne geben, die Steaks hinein geben und wie gewünscht anbraten. Am besten jede Minute wenden und nach einigen Minuten die Austernpilze hinzugeben. Die Steaks in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit den gebratenen Pilzen dekorativ auf dem Teller anrichten. Guten Appetit! :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Christmas isn't a seaon ... it's a feeling

Dezember 27, 2013 10 Comments A+ a-

Den ganzen Dezember (und mindestens den halben November) freut man sich auf Weihnachten ... und schwupps, im Handumdrehen ist das ganze Spektakel schon wieder vorbei. Sind die drei Feiertage bei euch auch im (Rentier-)Galopp vorbei gerannt? Oder kommt es nur mir so vor? Der einzige Trost: Zum Glück feiern wir jedes Jahr aufs Neue Weihnachten! :D

Die Feierlichkeiten | Christmas Festivity:
Obwohl die drei Feiertage wie in jedem Jahr mal wieder wahnsinnig schön waren, kamen sie mir jedoch auch recht stressig vor. So fing unser Heiligabend damit an, zunächst die Wohnung auf Hochglanz zu bringen, bevor wir dann gegen Mittag mit den Essensvorbereitungen anfingen. Zwar hatten wir am Montagabend schon alles eingekauft, aber natürlich hatten wir eine Sache vergessen, so dass wir an Heiligabend kurz vor Ladenschluss nochmal schnell zum Supermarkt um die Ecke mussten.^^ Während die Ente dann im Ofen vor sich hin brutzelte, hatten wir Gelegenheit, den Tisch zu dekorieren, die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum zu drapieren und uns weihnachtlich in Schale zu werfen. Um 17 Uhr kamen unsere Eltern, so dass wir den Heiligabend zu sechst in gemütlicher Runde verbracht haben. Erst wurde gefuttert bis zum Umfallen, dann gab es die Bescherung und zum Schluss haben wir bis in die Puppen Spiele gespielt und die eine oder andere Flasche Alkohol geleert uns prächtig amüsiert. ;-)

Den ersten sowie zweiten Weihnachtsfeiertag musste ich leider ohne meinen Herzbuben verbringen, weil er arbeiten musste (als Altenpfleger hat man leider auch Feiertags-Dienst^^). Deswegen bin ich dann am 25.12. um 13 Uhr alleine zum kroatischen Restaurant "Dalmacija" gedüst, wo dann aber schon meine Eltern und meine Oma auf mich gewartet haben. Das Essen war wahnsinnig lecker und vieeeel zu viel. Anschließend ging es zu meinen Eltern, wo wir drei Mädels den Nachmittag mit UNO verbracht haben - meine Omi spielt sooo gerne Karten. :-)

Den zweiten Weihnachtsfeiertag habe ich mit einer guten Freundin verbracht, denn die liebe Christin und ich hatten uns zum Plätzchen backen verabredet (besser spät als nie!). Gesagt, getan: Vier Stunden und acht Backbleche später waren wir fix und fertig. :D Als Belohnung haben wir uns dann noch ein leckeres Weihnachtsessen gezaubert und so den letzten Feiertag gemeinsam ausklingen lassen.

Schöööön war's ... aber ich muss auch gestehen, dass ich mich auf das JETZT beginnende Wochenende freue. Relaxäään bis der Arzt kommt! Denn: Ich musste heute arbeiten. :D


Was ich geschenkt bekommen habe | The presents I got:
An diesem Part will ich mich gar nicht zu lange aufhalten, denn natürlich ist der Sinn von Weihnachten nicht der, mit den meisten und größten Geschenken zu prahlen. Aber dennoch möchte ich euch einzelne Geschenke zeigen, über die ich mich ganz ganz doll gefreut habe. :-) Mein Herzbube und ich hatten eigentlich ausgemacht, uns nur Kleinigkeiten zu schenken und nicht mehr als maximal 30 Euro auszugeben. Nun ratet mal, wer sich nicht daran gehalten hat?^^ Denn von ihm gab's eine neue Digitalkamera!!! Dazu kamen noch eine Halskette, mein aktueller Lieblings-Duft sowie zwei Cupcakes-Backbücher inkl. Zubehör. Die 30 Euro hat er damit wohl 'leicht' überschritten. Unglaublich, dieser Kerl ... :-) Von meiner Freundin habe ich noch jede Menge Shea Pflegeprodukte von The Body Shop erhalten. :-) Weitere Geschenke wie Bücher, DVDs und Ähnliches werde ich euch später separat vorstellen, sobald ich sie gelesen/angeschaut habe.



Was ich verschenkt habe | The presents I made:

In diesem Jahr hatte ich mir das Ziel gesetzt, alle Weihnachtsgeschenke schon vor Dezember zusammen zu haben - und ich habe es tatsächlich geschafft. Schon Wochen vorher habe ich Ideen für Präsente aufgeschrieben. Wann immer ich etwas Tolles im Schaufenster, in einem Prospekt oder Newsletter gesehen habe, kam eine Notiz in meinen Kalender. Das Geschenk für meine Freundin Christin habe ich beispielsweise bei Dawanda gefunden, besser gesagt in dem Dawanda-Shop BuyMyBaby. Und zwar ist es diese Halskette hier geworden - in der Glaskugel befinden sich echte, getrocknete Blüten einer Kornblume:

Bildquelle: BuyMyBaby

Für meinen Helden gab es natürlich auch etwas Feines ... davon werde ich euch aber morgen berichten. :D

Wie habt ihr Weihnachten verbracht? Was sind eure liebsten Geschenke?

Love
Sabrina

Maniac Monday Vol. 2

Dezember 23, 2013 7 Comments A+ a-


Am Maniac Monday gibt es Blödsinn und Skurriles aus aller Welt - weil es am Montag ja sonst nichts zu Lachen gibt. Mit dieser kleinen Anekdote möchte ich euch fröhliche Weihnachten wünschen! :D

EN: On this Maniac Monday I'm wishing you a merry and FUN Christmas! :D

Love
Sabrina

Nail Art: Polka Dots or Leo Print?

Dezember 22, 2013 9 Comments A+ a-

Heute habe ich mich an meinem ersten kleinen Nail Art Design versucht. Da ich in diese Richtung wirklich ein absoluter Newbie bin, habe ich mich nur an einfache Polka Dots heran getraut. Erst habe ich eine Schicht Lack in der Farbe 'Flight of Green' von Astor Fashion Studio aufgetragen. Nachdem dieser getrocknet war, habe ich mit Hilfe von Zahnstochern unterschiedlich große Punkte in der Farbe 'Black is Back' von Essence Colour & Go aufgetupft. Im Nachhinein muss ich jedoch sagen, dass mich die Punkte eher an ein Leo Print erinnern. :D Naja, für meinen ersten Versuch bin ich so oder so ganz zufrieden. :-)


EN: My very first nail art design! Actually I wanted to try polka dots ... but the design reminds me more of a leo print. However ... I like it anyway. :D

Love
Sabrina

Xmas Charity

Dezember 21, 2013 2 Comments A+ a-

Schon auf dem einen oder anderen Blog habe ich schöne Berichte über die Blogging 4 Charity Aktion von Bonprix gelesen. Als Blogger entscheidet man sich für eines von zwei Projekten, schreibt darüber einen Blog Post - und schwupps, als Dank spendet Bonprix 50 € an das ausgewählte Projekt. Eine wirklich tolle Aktion, Hut ab! :-)


Mein Blog unterstützt die Sternenbrücke


Ich habe mich für das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg entschieden. Hier werden junge Menschen bis zu einem Alter von 27 Jahren betreut, die nur eine limitierte Lebenszeit haben. Ich hoffe, dass sich noch gaaaanz viele andere Blogger an der Aktion beteiligen werden und eine riesengroße Spendensumme zusammen kommt.

EN: Blogging 4 Charity is a project created by the German fashion store Bonprix. As a blogger all you need to do is to write a little article about this project. For every blog post Bonprix will donate 50 € for the Hospice 'Sternenbrücke' in Hamburg, Germany. Isn't it great?

Love
Sabrina

Dr. House ... normal is not normal

Dezember 20, 2013 5 Comments A+ a-

Heute habe ich ein wahres Schnäppchen geschlagen - denn ich habe vier Bücher rund um die Serie 'House' für jeweils 1 € gefunden! Da musste ich nicht lange überlegen, die Bücher landeten sofort im Einkaufskorb und kamen mit nach Hause. Denn ich liebe den zynischen Dr. Gregory House (alias Hugh Laurie), der auf clevere Art und Weise eine Diagnose nach der anderen stellt ... und dabei jede Menge sarkastische Sprüche raus lässt und oftmals schööön fies mit seinen Patienten sowie Kollegen umgeht.^^


Die kleine House Apotheke: Wahnwitziger Episodenguide - Staffel 1-3
Die kleine House Apotheke II: Wahnwitziger Episodenguide - Staffel 4-5
Das House-Buch für Hypochonder: Die Behandlungsmethoden im Reality-Check
Dr. House unautorisiert: 10 Autoren entwickeln skurrile Theorien über Dr. House


Lesebeispiel I:

House: "Was ist mit Ihnen?"

Patient: "Ich kriege meine Kontaktlinsen nicht raus."
House: "Aus was? Sie tragen doch gar keine."
Patient: "Die Augen sind aber rot."
House: "Weil Sie versuchen, sich die Hornhaut rauszureißen."

Lesebeispiel II:

Chase: "Sie wollte nichts weiter als einen Kuss, bevor sie stirbt. Wenn sie nie einen Jungen geküsst hat, können wir annehmen, dass sie auch niemals Sex hatte."
House: "Sagen Sie das all den Nutten, die mich nie auf den Mund küssen wollten."

Ist er nicht genial? Ich liebe seinen schwarzen Humor und kann mich darüber stundenlang amüsieren. :D

Tja, nun ratet mal, womit ich mich in den nächsten Tagen beschäftigen werde. Weihnachten fällt wohl aus. Hoffentlich bringt Dr. House mich nicht dazu, mir alle DVD-Staffeln kaufen zu wollen. Oder womöglich entflammt in mir noch der unbewusste Wunsch, Medizin studieren zu wollen?! (Was nebenbei bemerkt ziemlich merkwürdig wäre, wenn man meine panische Angst vor Spritzen bedenkt.) Hmmm das ist wohl ein Risiko, das ich eingehen muss. Also Kinder, ich bin dann mal weg ... ich muss zum Arzt!

EN: I found these four super cool books about the tv series 'Dr. House' - and I only paid 1 € per book! Don't you love him too? I think he's a genius ... and I just can't get enough of his sarcasm and dark humor. Hah! 


Love
Sabrina

Make a wish

Dezember 19, 2013 7 Comments A+ a-


Jetzt, wo wir darüber gesprochen haben ... kann mir jemand helfen? Mein Wunsch ist es, hin und wieder mal einen kleinen Music Player in meine Posts einbauen zu können. Ihr wisst schon, diese schmalen Balken-Player, die man hin und wieder mal auf anderen Blogs sieht. Dabei ist es mir besonders wichtig, dass die Musik nicht von alleine los läuft, sondern dass man erst auf Play drücken muss. Schließlich will ich meine Lieblings-Musik niemandem aufzwingen. :-) Es wäre nur schön, wenn ich Themen, die mir besonders wichtig sind, ab und zu mal durch ein wenig Musik ergänzen könnte. Das würde ich zuuu gerne in die Tat umsetzen, doch leider weiß ich nicht wie. Ich habe mich gerade zwei Stunden lang dusselig und dämlich gesucht, aber irgendwie nicht das Passende gefunden. Hat jemand einen Tipp für mich?

EN: Now that we talked about it ... can anybody help me? My wish is to be able to integrate a small music player in my blog posts. But I don't know how to do it?! Any advice is appreciated!

Love
Sabrina

Shiny Christmas Lights

Dezember 15, 2013 7 Comments A+ a-

Ich habe heute alte Fotos auf unserer Festplatte durchstöbert und bin dabei auf unsere Weihnachtsbilder vom letzten Jahr gestoßen. Oder besser gesagt auf unsere Versuchsbilder, die wir damals jedoch als untauglich erklärt haben.

Aber der Reihe nach: In der 2012er Vorweihnachtszeit hatte ich auf Pinterest Fotos mit Lichterketten gesehen, die ich unbedingt selber ausprobieren wollte. Nachdem ich meinen Herzbuben mit viel Mühe dazu überredet hatte, bei dem Spaß mitzumachen, haben wir ein paar Versuchs-Fotos mit verschiedenen Kameraeinstellungen geschossen. Leider kamen die bunten Lichter nie so richtig zur Geltung, weswegen es leider nur bei diesem Versuch geblieben ist.

Wie schon geschrieben habe ich die Fotos heute durch Zufall wieder gefunden. Kurzerhand habe ich dann ein wenig mit Photoscrape herumgespielt - und siehe da, das Ergebnis kann sich (im Vergleich zu vorher) wirklich sehen lassen, wie ich finde. :-) 


Wie findet ihr die Idee mit der Lichterkette?

Es sei dabei gesagt, dass dies wirklich nur eine Probeaufnahme war, was den schiefen Winkel, die merkwürdige Position meinerseits, die platten Haare etc. erklärt. :D



EN: Actually this is a Xmas picture from last year. I've found the holiday lights idea on Pinterest and wanted to do it! After a few tries we gave up on the pictures though cause they didn't turn out as nice as I imagined them. Today I found them again while browsing through old photos. I played around with an editing program ... and tataaa, that's the result. The quality isn't as good anymore, but beside that I'm kinda happy with the photo. What do you think? 

Please ignore the weird angle, my strange position, my bad hair and everything else ... the photo really only was a try and nothing more. :D

Love
Sabrina

Shopping, baking, wrapping ... oh my!

Dezember 11, 2013 11 Comments A+ a-

Kinder, ich muss euch was sagen. Unsere Wohnung ist noch kein bisschen weihnachtlich dekoriert. Nicht mal ein bisschen. Keine Christbaumkugel. Kein Weihnachtsornament. Keine Sterne, keine Elche, keine Engel. Was soll ich sagen ... schon an den letzten beiden Wochenenden hatte ich mir ganz fest vorgenommen, die Deko-Kisten aus dem Keller zu holen und dann ganz offiziell und feierlich dem Weihnachtswahnsinn zu verfallen. Aber wie es halt so ist; irgendwas kam immer dazwischen. Und mal ganz ehrlich ... wie soll man denn bitteschön in festliche Stimmung verfallen, wenn nicht mal der Schnee es auf die Reihe kriegt, in Flocken zu fallen und stattdessen in Sturzbächen vom Himmel regnet? Zu meiner Verteidigung muss ich jedoch sagen, dass ich es immerhin rechtzeitig hinbekommen habe, einen Adventskalender für meinen Herzbuben zu basteln (klick). Und ich habe tatsächlich schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen. :-)

Um mich doch noch in Weihnachtsstimmung zu versetzen, bin ich einer meiner Lieblingsbeschäftigungen nachgegangen und habe nach Xmas-Inspirationen bei Pinterest gesucht. Hier seht ihr eine kleine Auswahl der ungefähr zweitausend Bilder, die ich durchstöbert habe. Und da alle guten Dinge ja bekanntlich drei sind, wird der nächste Deko-Versuch bestimmt gelingen!


Photos: Pinterest

EN: You'll probably think I'm lameee ... but I didn't decorate our apartment yet. No Christmas ornaments, no stars, no elks, no angels, no nothing. What can I say? In fact I planned to transform our home into a winter wonderland almost two weeks ago. But I didn't find the time yet! - And if I'm honest I gotta say I wasn't in the right mood either. I mean I didn't see one snow flake yet. That's just not right. Santa is coming in two weeks ... he needs snow, and so do I! Well, to get into the perfect spirit at last I spent some hours time at Pinterest. I hope you like my little collection of Xmas pictures. :-)

Love
Sabrina

Maniac Monday Vol. 1

Dezember 09, 2013 12 Comments A+ a-



Am Maniac Monday gibt es Blödsinn und Skurriles aus aller Welt - weil es am Montag ja sonst nichts zu Lachen gibt.^^

Happy Monday! 
Sabrina

Happy St. Nicholas Day!

Dezember 06, 2013 8 Comments A+ a-

Ich wünsche euch einen schönen Nikolaus-Tag! Habt ihr gestern Abend auch alle fein einen Stiefel raus gestellt? Und was noch viel wichtiger ist: Befand sich heute ein kleines Geschenk darin? :-)

Mein Herzbube hat mir bereits um kurz nach Mitternacht sein Nikolaus-Präsent überreicht. Er ist sooo süß, denn er kann es nie abwarten, wenn es um Geschenke geht. Dabei ist es ganz egal, ob er selbst beschenkt wird oder ob er ein Geschenk macht. Gestern wollte er mir schon am Abend sein Präsent geben, aber ich habe darauf bestanden, dass die Geschenke erst am Nikolaus-Tag ausgetauscht werden.^^


Bekommen habe ich das Eau de Toilette 'Bruno Banani made for Women' samt passendem Shower Gel. Der Duft hat eine leicht fruchtige und gleichzeitig liebliche Note - eine wirklich schöne Mischung aus beidem. Vorhin habe ich die genaue Zusammensetzung gegoogelt und so schöne Worte wie Veilchen, Brombeere, Tee oder Himbeere gelesen. Himmlisch!

EN: Today is St. Nicholas Day! I'm not sure if everyone is familiar with this German tradition - so here are some words about how it works: In the evening of the 5th December we put one (ideally red) boot outside on the door sill. The reason? St. Nicholas will come at night and put a little present inside that boot. Well, and in the morning of the 6th December it's time to unpack! In my case St. Nicholas was nobody else than my sweet boyfriend who gave me the parfume and shower gel 'Bruno Banani made for Women' as a gift. :-) 



Love
Sabrina

These Boots are made for walkin'

Dezember 02, 2013 17 Comments A+ a-

Vor zwei Wochen habe ich euch über den Kauf meiner neuen Boots berichtet (klick). Ihr hattet mich gefragt, wie ich die Boots kombinieren würde und ob ich nicht ein Foto posten könnte. Dies tue ich hiermit! Weil die Boots an sich ja schon ordentlich in Farbe getunkt wurden, fiel die Auswahl der passenden Kleidung sehr leicht. Klassische Farben mussten her: Blue Jeans gepaart mit einem schwarzen mit Spitzen besetzten Oberteil. Was sagt ihr?

EN: Two weeks ago I reported about my new boots (click). You asked me to upload a photo of my styling with these beauties - here you go! Since the boots are intensly colored I chose to mix them with simple blue jeans and a black lace-trimmed top. How do you like it?



Boots: Mirapodo | Jeans: mister*lady | Top: H&M

Love
Sabrina

Advent Calendar in a Jar

Dezember 01, 2013 13 Comments A+ a-

Einen schönen 1. Advent wünsche ich euch! Habt ihr heute freudestrahlend das erste Adventskalender-Türchen geöffnet? Und, was war drin? :-)

Auch ich habe mich in diesem Jahr wieder fleißig betätigt und meinem Herzbuben einen Adventskalender in feierlicher DIY-Manier gebastelt. Inspiriert wurde ich hierbei von Roboti - denn sie hatte die Idee zu einem Adventskalender im Glas! Diese Idee finde ich nicht nur schön, sondern auch super praktisch. Gekauft habe ich nämlich ein Glas zur Pasta-Aufbewahrung. Erstens haben wir so ein Behältnis noch nicht und zweitens ist mein Liebster ja leidenschaftlicher Hobby-Koch, deswegen freut er sich ganz bestimmt genauso sehr wie ich über das neue kleine Küchen-Accessoire.  



Bei meiner Variante habe ich die Nummern einfach weggelassen, weil ich mir gedacht habe, dass mein Freund sich jeden Tag selbst ein kleines Präsent aussuchen darf. Verpackt habe ich dieses Jahr nur Süßkram, weil wir ausgemacht haben, dass wir diesmal nicht übermäßig viel Geld für Geschenke ausgeben wollen (dazu zählt bei mir auch der Adventskalender^^).

Übrigens hatte ich mir vorgenommen, dass ich in diesem Jahr schon alle Geschenke vor Dezember zusammen haben wollte. Ich habe es tatsächlich fast geschafft! Lediglich eine Kleinigkeit zum Nikolaus für den Papa meines Liebsten fehlt mir noch.



EN: Today is the 1st of December! Do you guys have an advent calendar? And if so, what did you find when you opened door no. 1? I'm curious to know! :-) For me it's an annual tradition to create a DIY advent calendar for my lovie. This year I got inspired by Roboti - because she had the glorious idea of making an advent calendar in a jar! I hope you like it as much as I do! :-)

Love
Sabrina

PS: Herzlichen Glückwunsch an Meike - sie ist die Gewinnerin der Mini-Bag von Adidas (klick)! Die Gewinnbenachrichtigung ging soeben per eMail raus. :-)

It's just a bad Week, not a bad Life

November 28, 2013 8 Comments A+ a-

In manchen Tagen steckt einfach der Wurm drin. Also habe ich mir gedacht, ich packe den fiesen Schlingel, binde einen Betonklotz an sein wurmiges Hinterteil und schmeiße ihn in die Kieler Förde ...

Ich hoffe, eure Woche ist besser als meine. Gibt es schöne Momente, die ihr vielleicht mit mir teilen wollt? :-) 


Liebe Grüße
Eure Sabrina

Samstagskaffee Vol. 2

November 23, 2013 12 Comments A+ a-

Ich bin auch mal wieder dabei ... beim Samstagskaffee von ninjassieben. Bei mir ist das ja immer etwas schwierig, weil ich weder Kaffee noch Tee trinke. Und auch wenn das Gebräu hier nach Kaffee aussieht, handelt es sich um Wirklichkeit um eine Banana-Split-Müllermilch.

Dass an mir keine Künstlerin verloren gegangen ist, habe ich ja schon das eine oder andere Mal geschrieben. Hier ein erneuter Beweis dafür.^^ Aber ich hoffe, die Message ist klar ... ich wünsche euch allen einen schönen, kreativen und lustigen Samstag! :-)


EN: Once again I'm joining ninjassieben's coffee club. Except that the brownish mixture you see in the picture isn't coffee ... it's a banana split milk thingy. Very yummi! As you can see I'm no artist haha ... but I hope my message is clear anyway: I'm wishing you all a happy, creative and funny Saturday! :-) 

Love
Sabrina

Be happy ... it drives people crazy

November 22, 2013 2 Comments A+ a-


2011 - good times!

Galileo: great mind
Einstein: genius mind
Newton: extraordinary mind
Bill Gates: brilliant mind
Me: nevermind

Happy Weekend! :-)

Love
Sabrina

Book-Review: Mängelexemplar

November 21, 2013 9 Comments A+ a-

Eine liebe Freundin hat mir dieses Buch in die Hände gedrückt und gemeint, dass ich es einfach lesen MUSS. Hierbei handelt es sich um den Erstlings-Roman von Sarah Kuttner, die man in erster Linie als TV-Moderatorin kennt (Viva & MTV). Seit nunmehr schon ein paar Jahren ist sie allerdings auch als Autorin aktiv – zurecht! Wer Fräulein Kuttner schonmal hat reden hören, der weiß, dass die Berlinerin kein Blatt vor den Mund nimmt und geradezu vor Wortwitz sprüht. Genauso liest sich auch ihr Roman!


Titelheldin der Geschichte ist Karo … die gerade ihren Job verloren hat, in einer kriselnden Beziehung steckt und ein gewaltiges Problem-Päckchen aus ihren Kindheitstagen mit sich rumträgt. Eigentlich aus Neugierde beschließt sie, mal einen Therapeuten aufzusuchen. Schließlich ist sie selbstsicher und aufgeklärt genug und weiß daher: Jeder zehnte Deutsche geht mindestens einmal im Leben zur Therapie. Da könnte sie doch auch mal einen Versuch starten. Und was könnte der Therapeut ihr schon Schlimmes erzählen, was sie nicht sowieso schon weiß? – Zum Beispiel, dass sie an Depressionen leidet. Dass sie Angst-Anfälle hat. Dass sie sich selbst mehr fühlen muss. Häh, was soll das bitteschön heißen, denkt sich Karo. Alles Blödsinn … oder doch nicht?

In 'Mängelexemplar' erzählt Sarah Kuttner den Leidens- und Heilungsweg eines an Depressionen erkrankten Menschen. Und das auf so liebevolle und gleichzeitig ironische Art und Weise, dass das Lächeln Grinsen auf dem Gesicht des Lesers bei jedem Umblättern der Seiten größer und größer wird. Man wird behutsam an die Krankheit herangeführt – und zwar nicht durch Fachchinesisch und Ärztedeutsch, sondern durch Karo’s ganz eigene Sicht der Dinge. So bekommt man es im Verlauf der Geschichte mit der Karmapolizei, Mc Ego, einem Popstarpsychiater und Emo-Monstern zu tun. Und ganz nebenbei fiebert man mit Karo mit, wie sie ihre kleinen und großen Probleme meistert. Wie sie erst in den Abgrund fällt, um dann den Gipfel hinauf zu stürmen.

Ich habe das Buch in für mich rekordverdächtiger Zeit durchgelesen, nämlich in drei Tagen. Es war wirklich zu keiner Zeit langweilig, ganz im Gegenteil. Manchmal musste ich ein-minütige Pausen einlegen, um mich vom Lachen zu erholen. Ab und zu habe ich auch einfach willkürliche Zitate in Richtung meines Liebsten geschmettert, weil ich sie so genial und amüsant fand, dass ich sie einfach mit jemandem teilen musste. Er hatte natürlich keine Ahnung, was ich da für ein Zeug rede, und mich nur mit einem Fragezeichen im Gesicht angeschaut, was mich nur noch mehr zum Lachen verleitet hat. Alles in allem: 10 von 10 mehr als verdienten Punkten! :-)

Liebe Grüße (auch an die Karmapolizei)
Eure Sabrina

Monday: Nothing a pair of new Shoes can't fix!

November 18, 2013 11 Comments A+ a-

Ach, so ein Spontankauf ist doch was Schönes. Vorhin den Newsletter von Mirapodo bekommen. Ein nettes Paar Schuhe gesehen. In den Shop geklickt. Auf der zweiten Seite diese Boots hier entdeckt. Gedacht: Die passen doch perfekt zu mir und meinem Wintermantel. Nach verfügbaren Schuhgrößen geschaut und gefreut. 10 Euro Mirapodo-Gutschein im Netz gefunden und noch mehr gefreut. Boots bestellt!

Ich weiß, solche bunten Stiefelchen sind nicht jedermanns Sache - aber zu mir passt sowas. :D Zugegebenermaßen bin ich mir bei der Sohle und den Nähten unsicher. Aber das schaue ich mir im Detail an, wenn die Boots hier sind. Hoffentlich sehen sie in Wirklichkeit genauso spitzenmäßig aus wie in meiner Vorstellung! :-)  




EN: I just found these boots at Mirapodo and spontaneously ordered them! I know such colorful boots are not everyone's style ... but I really love them! My kind of boots! :-)

Happy Monday!
Sabrina

Kiel Insights: The Sea is where I belong

November 17, 2013 12 Comments A+ a-

Es ist mal wieder Zeit für einen 'Ich-liebe-meine-Heimat-Post'. Kiel, Schleswig-Holstein, Ostsee, Nordsee, Meer, Salzwasser, Wellen, Sandstrand, Dünen, Deiche, Wind, Sturm ... dies sind alles Worte, die meine Heimat aufs Treffendste beschreiben und mit denen ich mich zu 100% identifizieren kann.

Diese Fotos sind einen Tag vor dem großen Orkan Christian entstanden. Auch wenn man es auf den Bildern nicht wirklich erkennen kann: Es war schon recht stürmisch! Der einzige Hinweis sind die etwas schräg stehenden Bäume, die den Leuchtturm einrahmen. Mit einem Freund habe ich mich aufgemacht zum nahe liegenden Ostsee-Strand Bülk, wo wir es uns im Leuchtturm-Café bei einer Tasse heißer Schokolade und einem Stück Zitronen-Sahne-Torte gemütlich gemacht haben.


Was macht eure Heimat so besonders? Und: Seid ihr eher Meer- oder Berg-Menschen?




EN: This is one of my beloved 'home-is-where-the-heart-is-posts'. Kiel, Schleswig-Holstein, Baltic Sea, North Sea, salt water, waves, sand, dunes, wind, storm ... these words describe the area where I live perfectly. And I totally identify myself with these words!


I took these photos only one day before hurricane 'Christian' visited the north of Germany. You might not notice it in these pictures - but it was kinda stormy already! Just have a look at the trees, they are bent from the wind. Together with a good friend of mine I made a trip to the lighthouse Bülk where we had yummi hot chocolate and delicious lemon cake at a café. What makes your home so special? And: What do you like better - sea or mountains?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

100 Dinge, an denen du erkennst, dass du zu viel liest

November 16, 2013 3 Comments A+ a-

Diesen Tag rund um das Thema ‚Bücher und Lesen‘ habe ich bei der lieben Bel von Maedchenregeln entdeckt! :-)

Ich habe immer eine Auswahl an ungelesenen Büchern zu Hause. :-)

Schwarz --> trifft zu
Rot --> trifft nicht zu
  1. Du hast mehr Bücher als Schuhe.
  2. In allen Buchhandlungen der Umgebung bist du mit den Buchhändlern per "Du".
  3. In deinem Kalender sind die Erscheinungsdaten neuer Bücher rot markiert.
  4. Leipziger und Frankfurter Buchmesse kommen für dich Nationalfeiertagen gleich.
  5. Wenn du dich vor der Schule entscheiden musst, ob du dein Mathebuch oder deinen neuen Roman mit nimmst, nimmst du den Roman.
  6. Du kennst dich in der Bücherei besser aus als die Bibliothekarinnen.
  7. Dein Freund hört oft die Worte "Ich lese gerade, also lasst mich!!!"
  8. Du bist ständig manchmal geistesabwesend und weißt nicht, was dein Gegenüber gerade noch zu dir gesagt hat, weil du mit den Gedanken noch in deinem neuen Lieblingsbuch steckst.
  9. Wenn du durch eine Buchhandlung wanderst, murmelst du vor dich hin: "Das hab´ ich schon. Und das hab ich schon. Das auch..."
  10. Du weißt genau, wo alle deine Bücher hingehören und merkst sofort, wenn eines fehlt.
  11. Du besuchst mehr als nur eine Buchhandlung. Denn wenn du nur in eine gehen würdest, wärst du jeden Tag dort - und das ist ja peinlich!
  12. Namen merkst du dir so: "Meggie, wie das Mädchen aus Tintenherz", "Harry, wie Harry Potter." oder "Gideon, wie die männliche Hauptperson aus Rubinrot."
  13. Viele Leute fragen dich verwirrt, woher du so viel verrücktes Zeug weißt.
  14. Wenn 13. eintritt, murmelst du ein "Das habe ich irgendwo gelesen", obwohl du genau weißt, wie das Buch heißt, in dem du es gelesen hast.
  15. Wenn du dich zwischen einem Bett und einem neuen Bücherregal entscheiden musst, nimmst du das Regal. Wo sollen denn sonst deine Bücher stehen?!
  16. Wenn du alle deine Bücher aufeinander stapelst, kannst du problemlos deine Decke abstützen.
  17. Du kannst überall lesen: Im Zug; im Bus, auch stehend, wenn es sein muss; auf der Straße; in der Schule; im Café um die Ecke; auf dem Laufband; ...
  18. Du kannst immer lesen: Morgens, vor der Schule/Arbeit; während dem Essen; während dem Gehen; im Dunkeln; in der Kirche; mitten in der Nacht; ...
  19. Wenn du umziehst, brauchst du mindestens 3 starke Männer, die deine Bücherkisten tragen - und selbst die sind danach fix und fertig!
  20. Dein Leben ist nicht in Jahre, sondern in Kapitel unterteilt.
  21. Du hast immer mindestens ein Buch unter dem Kopfkissen.
  22. Deine Eltern/dein Partner murren ständig: "Mach das Licht aus und schlaf endlich." und du ignorierst es.
  23. Du hast immer manchmal ein Buch in deiner Tasche.
  24. Wenn dich jemand fragt, was du dir zum Geburtstag/zu Weihnachten/zum Jahrestag wünschst, antwortest du: "Ein Buch!" (ich würde den Titel nennen)
  25. Es ist schon mal vorgekommen, dass du ein Buch zweimal besessen hast.
  26. Es gibt Bücher, die du eigentlich auswendig kannst, sie aber dennoch immer wieder lesen musst.
  27. Du kennst die aktuelle Bestsellerliste auswendig.
  28. Du hast mindestens die Top 10 aus der aktuellen Bestsellerliste in deinem Regal stehen.
  29. Wenn dich jemand nach deinen Hobbies fragt, antwortest du: "Lesen". Andere Hobbies hast du nicht, denn lesen ist dein Leben!
  30. Du fragst dich gerade erschrocken, wann in dieser Liste endlich mal etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
  31. Deine Mutter drohte dir mindestens ein Mal alle deine Bücher aus dem Zimmer zu räumen, wenn du nicht endlich das Licht ausmachst und schläfst - und du erwiderst, dass du sehen willst, wie sie 500 Romane aus deinem Zimmer schleppt.
  32. Deine Bücher liegen überall herum, weil einfach nicht genug Platz für alle da ist. Selbst wenn du das Regal bis zum Limit vollstopfst.
  33. Dein Bücherregal ist nach einem ganz bestimmten System geordnet, welches dir ermöglicht, alle Bücher sofort zu finden.
  34. Du hast mindestens drei Lieblings-Genre.
  35. In deinem Bücherregal ist jedes nur erdenkliche Genre vertreten.
  36. Wenn du auf einen Geburtstag/eine Hochzeit eingeladen bist, schenkst du ein Buch. (Hmm, nur wenn es sich gewünscht wird.)
  37. Du würdest gern mal ein Buch veröffentlichen.
  38. Derjenige, der dich beim Lesen stört, ist Staatsfeind Nummer Eins.
  39. Wer eines deiner Bücher bekleckst, verknickt, verdreckt, einreißt oder sonst irgendwie beschädigt, gehört deiner Meinung nach exekutiert.
  40. Du kannst gleichzeitig Lesen und Gehen. 
  41. In der Schule wirst du nie erwischt, wenn du unter dem Tisch heimlich liest. Beim Spicken aber fliegst du sofort auf.
  42. Du liebst jede Jahreszeit, denn im Frühling und im Sommer kann man draußen lesen und im Herbst und im Winter kann man es sich drinnen bequem machen und lesen.
  43. Du kaufst dir mindestens 3 Bücher im Monat.
  44. Du brauchst nie länger als eine Woche für ein gutes Buch - NIE!
  45. Dein Geld geht für folgende Dinge drauf: Bücher, Strom (für die Leselampe), Essen (kleine Lesesnacks). Und zwar in dieser Reihenfolge.
  46. Wenn du Wörter hörst wie "das Einzigste" und "zwei Fensters", bekommst du Schüttelfrost.
  47. Du weißt, dass die Vergangenheitsform von "backen" "buk" lautet.
  48. Du kannst problemlos Synonyme für alles finden.
  49. Wenn jemand ein Wort nicht kennt, kannst du es auf jeden Fall erklären.
  50. Du weißt: Bücher sind immer besser als ihre Verfilmungen.
  51. Büchern, die alle anderen toll finden, stehst du kritisch gegenüber. Denn dein Geschmack ist exquisit.
  52. Trotz 51. liest du alles, was du in die Finger kriegst.
  53. Du bist schon des Öfteren auf einem Buch aufgewacht.
  54. Du besitzt ein Buch, das du noch nicht gelesen hast. Aber du hebst es auf - falls du mal nichts mehr zum Lesen im Haus hast.
  55. Bücher sind deiner Meinung nach 100 Mal besser als E-Books.
  56. Du besitzt trotzdem ein E-Book - aus Platzgründen. (oder du weißt, dass du dir eins zulegen musst - aus Platzgründen)
  57. Du hast eine Liste im Kopf, welche Figuren du gern aus ihren Büchern lesen würdest. - Ich verstehe die Aussage nicht. Ist das ein Trick? Siehe 46.? :D
  58. Es ist für dich kein Problem, Zitate bestimmten Autoren oder Büchern zuzuordnen.
  59. 57. erinnert dich an die Tintenreihe - du hast soeben beschlossen, sie mal wieder zu lesen.
  60. Bei folgendem Satz willst du am liebsten eine Schlägerei anzetteln: "Du kannst das Harry Potter Buch noch nicht gelesen haben, denn der Film ist noch gar nicht draußen."
  61. Lesezeichen gehen bei dir grundsätzlich immer in den Büchern verloren.
  62. Du kannst nächtelang durchlesen.
  63. Für Notfälle hast du immer eine Taschenlampe parat. So kannst du auch lesen, wenn der Strom ausfällt.
  64. Du besitzt noch dein liebstes Kinderbuch und hütest es wie einen Schatz.
  65. Der Duft von frischer Druckerschwärze ist einer deiner Lieblingsgerüche.
  66. Ein Tag, an dem du nicht gelesen hast, ist ein verlorener Tag.
  67. Wenn du ein Buch bestellst, wirst du nicht mehr nach deinem Namen gefragt, den kennt der Verkäufer nämlich schon. Genau wie deine Nummer und dein halbes Bücherregal.
  68. Selbstverständlich hast du schon mal beim Lesen geweint.
  69. Du hast keine Probleme damit, 68. zu zugeben.
  70. Menschen, die nicht lesen, findest du blöd.
  71. Du weinst manchmal an besonders schönen Stellen in Büchern, weil du dich so für die Figur freust.
  72. Es gibt Namen, die für immer in deinem Kopf verknüpft sind: Bella & Edward, Cassia & Ky, Clary & Jace, Harry & Ginny, ...
  73. Die oben genannten Namen kommen dir alle bekannt vor.
  74. Du fragst dich immer noch, wann endlich etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
  75. Einer deiner größten Wünsche ist es, mal in einer riesigen Buchhandlung eingesperrt zu werden.
  76. Wenn du am Bahnhof "Kings Cross" in London bist, versuchst du heimlich, ob es Gleis 9 3/4 nicht doch gibt.
  77. Du behandelst deine Bücher besser, als manche Menschen - denn die Bücher haben deine Zuneigung verdient.
  78. Es gibt mindestens ein Buch, das du abgrundtief hasst.
  79. Du hast, als du noch klein warst, so getan, als könntest du lesen.
  80. Du misshandelst alles als Lesezeichen: Briefumschläge, Kassenzettel, Papierschnipsel, Finger, Verpackungen aller Art, Kuscheltiere, ...
  81. Du hast mindestens 2 Verlage/Autoren bei Facebook mit "Gefällt mir" markiert.
  82. Dein Motto: "Ich kann alles lesen, aber nicht alles essen!"
  83. Es gibt Bücher, die du schon auf Englisch gelesen hast, weil du die deutsche Übersetzung nicht abwarten konntest.
  84. Von deinen Büchern sprichst du wie von guten Freunden.
  85. Du könntest deine Freunde stundenlang über deinen aktuellen Lesestoff bequatschen.
  86. Ab und zu geht deine Fantasie mit dir durch.
  87. Für dich gibt es das nicht: "Keine Zeit zum Lesen"
  88. Neue Bücher versetzen dich in Hochstimmung.
  89. Gern würdest du mal die Orte bereisen, an denen deine Romanhelden waren.
  90. Autoren sind für dich mit Gottheiten gleich zu setzen.
  91. Du kannst ein paar Brocken Elbisch.
  92. Bei jedem Spiegel fragst du dich, ob er vielleicht ein Portal in eine andere Welt ist.
  93. Du besitzt eine überdurchschnittliche Allgemeinbildung, und weißt über alles irgendwas.
  94. Beim Lesen hast du dich schon mal verletzt. (Am Papier geschnitten, Buch ins Gesicht oder auf den Fuß gefallen, Finger eingeklemmt, beim Gehen/Lesen irgendwo gegen gelaufen ...)
  95. Du brauchst keinen Yoga-Kurs, denn beim Lesen probierst du die abenteuerlichsten Positionen aus, um es bequem zu haben.
  96. Leute, die keine Bücher besitzen, sind dir unheimlich. Du hast richtig Angst vor ihnen.
  97. Ständig erlebst du Momente in deinem Leben, die dich an Szenen aus Büchern erinnern.
  98. Bücher sind dein Statussymbol.
  99. Die Bakerstreet in London und Orte wie Forks sind für dich Pilgerstädte.
  100. Auf dieser Liste trifft erschreckend viel auf dich zu. Aber es stört dich nicht im geringsten, nein - du bist stolz darauf! 
54 von 100 … das ist doch schon eine ganze Menge! :-)

Ich liebe zwar Bücher und sehe sie als Heiligtümer (= ich würde nie ein Buch wegschmeißen!!) und Kulturgüter (= ich würde mir nie ein eBook anschaffen!!), jedoch bin ich keine „klassische Leseratte“. Ein Buch pro Monat ist zwar drin, mehr schaffe ich aber einfach nicht. Der Grund ist wirklich die Zeit … es gibt zu viele andere Dinge und Menschen, denen ich genauso viel Zeit widmen möchte wie dem Lesen.

Und wie sieht’s bei euch aus? Vielleicht hat ja jemand Lust, bei diesem Tag mitzumachen. Wenn ihr teilnehmt, dann hinterlasst mir gerne einen Kommentar - ich würde mich freuen, eure Sicht der Dinge zum Thema ‚Bücher und Lesen“ zu hören.

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Defshop: Streetstyle Fashion & Give-Away

November 12, 2013 9 Comments A+ a-

Wer mich kennt, der weiß, dass Streetstyle Fashion genau mein Ding ist, denn mit Stöckelschuhen und im Kostüm sieht man mich selten nie. Ich mag es meist bequem und farbenfroh: Chucks, Jeans und ein buntes Oberteil - das passt zu mir! Zwar mag ich schicke Outfits an anderen Mädels gerne leiden, aber ich persönlich fühle mich darin nicht wohl. Jeder hat ja seinen eigenen Stil. :-)

In diesem Zusammenhang möchte ich euch gerne von Defshop und meinem Klamotten-Kauf in dem Online-Shop erzählen. Kinder, ich sage euch, ich habe bestimmt drei Stunden den Shop durchsucht und am Ende ungefähr 25 Teile im Warenkorb gehabt. Die Auswahl bei Defshop ist riesig und zudem wimmelt es dort geradezu von tollen Angeboten. Was mir besonders gut gefallen hat, sind die zahlreichen Filterfunktionen. So konnte ich gleich nach meinen Größen filtern und ersparte mir dadurch die Enttäuschung, tolle Kleidungsstücke zu finden, die es am Ende dann doch nicht in meiner Konfektionsgröße gibt. 1A!

Nachdem ich mich schlussendlich für meine Lieblingsstücke entschieden hatte, wurde ich ruck zuck und easy peasy durch den Bestellprozess geführt. Mir wurde sogar noch ein gratis Adidas-Beutel in den Warenkorb gepackt, den man automatisch erhält, sobald  man einen Warenwert von 40 € überschreitet. Der Versand ging mehr als fix: Donnerstag bestellt, Samstag war das Paket von Defshop schon da! Was will man mehr? 


Natürlich will ich euch nicht vorenthalten, welche Teile ich mir bei Defshop ausgesucht habe: Für mich selbst gab es ein Summer Shirt von Alife & Kickin in dark grey melange/coral (Klick --> Defshop) sowie eine sportliche Mini Bag von Adidas (Klick --> Defshop). Damit mein Freund nicht leer ausgeht, habe ich für ihn noch eine grüne Beanie von Dangerous (Klick --> Defshop) ausgesucht. Außerdem haben wir festgestellt, dass wir beide total auf die Mini Bag von Adidas stehen. Da sie Unisex ist, können wir sie uns also teilen! :-)



Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss: Eine extra Mini-Bag von Adidas möchte ich gerne an euch verlosen! Sie ist natürlich brandneu und original verpackt. :-)

*** Give-Away *** Give-Away *** Give-Away *** Give-Away *** Give-Away ***  




Give-Away Regeln

 Seid Leser meines Blogs via GFC oder Bloglovin (1 Los)
♥ Optional: Teilt dieses Give-Away auf eurem Blog | auf eurer Facebookseite | via Google+ | via Twitter | (jeweils 1 extra Los)
♥ Werft einen Blick auf Defshop und sagt mir, was euer Lieblings-Artikel ist
♥ Hinterlasst mir einen Kommentar mit  folgenden Infos: Name und eMail-Adresse (damit ich euch erreichen kann), Anzahl der gesammelten Lose, Lieblings-Artikel von Defshop

Beispiel: Marianne Musterfrau / m.musterfrau@muster.de / 2 Lose (GFC + Facebook) / Pepe Jeans Beli Dress Royal Red

Das Give-Away endet am 30.11.13 um 23:59 Uhr. Teilnehmen können alle meine Leser und Leserinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird schriftlich per eMail von mir benachrichtigt. Die Adidas Mini Bag wird gesponsert von Defshop. Die Portokosten für den Versand des Gewinns werden von mir getragen.

Ich drücke allen die Daumen! :-)


Liebe Grüße
Eure Sabrina

* Alle genannten Produkte sind gesponsert von Defshop.