Favorites in June

Juni 30, 2014 5 Comments A+ a-

Der Monat ist schon fast vorbei ... da wird es allerhöchste Zeit für einen 'Favoriten im Juni' Post! Momentan hat es mir die Farbe Grau ein wenig angetan. Damit ich jedoch nicht zur grauen Maus mutiere, immer in Kombination mit leuchtenden Farben oder pfiffigen Prints. Wie zum Beispiel das sportliche Kleid mit der Nummer Sieben, bei dem einige Applikationen in Neon-Gelb erstrahlen. Das 'I Have Nothing To Wear' Shirt bringt mich zum Schmunzeln - während diese Floskel meinen Freund oftmals sicherlich eher zum Verzweifeln bringt, wenn er sie mal wieder von mir zu hören bekommt.^^ Musik von Pink Floyd geht eigentlich immer, warum also nicht mal ein passendes Shirt dazu? 

Ziemlich farbenfroh wird es bei den O'Neill Sneakers, in die ich mich sofort verliebt habe. Ob ich sie jedoch wirklich anziehen würde, bleibt noch zu klären. Deswegen rutschen die Schuhe auch erstmal auf die hinteren Ränge meiner Wunschliste. Aber gute Laune machen sie auf jeden Fall! :-) So auch das weiße Kleidchen mit den bunten Applikationen, das mich an Ice Cream mit Sahne und bunten Streuseln erinnert.

Die Kette mit der kleinen Gießkanne als Anhänger ist sicherlich nicht für jeden etwas - aber für mich genau das richtige! Und das Kork-Armband, das sich als Gürtel verkleidet hat, finde ich sogar hinreißend süß, obwohl es in Mädchen-Rosa daherkommt. =) 

Das Bücherregal, das aus (gefakten?) Büchern besteht, finde ich genial. Das macht direkt Laune zum Bücher shoppen ... schon länger auf meiner Wunschliste steht der Titel 'How To Become A Grown-Up In 468 Easy(ish) Steps', von dem ich übrigens bei anderen Bloggern nur Gutes gehört habe. Wenn ich mal keine Lust zum Lesen habe, mache ich es mir vor dem TV gemütlich. Als nächstes werde ich mir wohl die vierte Staffel von Vampire Diaries reinziehen. :-)



Sporty Dress via Jollychic | Shirt 'I have nothing to Wear' via About You | Pink Floyd Shirt via Urban Outfitters
O'Neill Sneakers via About You | Book Shelf via Urban Outfitters | Garden Love Necklace via Jollychic
Dress via Jollychic | DVD 'Vampire Diaries Season 4' via Amazon | Cork Bracelet via Girissima
Book 'How To Become A Grown-Up in 468 Easy(ish) Steps' via Amazon

Wie gefällt euch meine kleine Auswahl? Ist irgendetwas dabei, das euch auch gefallen würde? Lasst es mich wissen ... ich brauche noch Meinungen für meine nächste Kaufentscheidung. :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Wherever you go, go with all your heart

Juni 28, 2014 3 Comments A+ a-

Während ich meinen derzeitigen Urlaub in Dänemark auf der Nordseeinsel Römö genieße, denke ich bereits über das nächste Reiseziel nach. Urlaub ist für mich wahrer Luxus. Mit schnellen Autos, teurem Schmuck oder Besuchen in Fünf-Sterne-Restaurants kann man mich nicht locken. Urlaub, dafür gebe ich mein hart verdientes Geld liebend gerne aus. Und mit Urlaub meine ich weniger das Liegen auf der faulen Haut und die Seele baumeln lassen - nein, das kann ich zu Hause genauso gut machen. Mit Urlaub meine ich Reisen. Und mit Reisen meine ich Neues erleben. Abenteuer. Aufregende Entdeckungen. Sich überraschen lassen. Aus dem Häuschen sein. Lebensfreude spüren. Ein Urlaub ist für mich der Ausbruch aus dem Alltag, in dem ich Dinge sehen möchte, die ich bisher nur von Fotos und aus Erzählungen kenne. Also, wo soll mich mein nächstes Reise-Intermezzo hinführen? Ich stöbere ein wenig im Internet, klicke mich von Reise-Seite zu Reise-Seite und finde mich im Null-Komma-Nichts im Bergzeit Magazin wieder. Inspirationen gibt es viele ... 

... Aber bei meinem Herzbuben und mir ist es so: Er mag Strandurlaub, Relaxen, das süße Nichtstun. Ich mag alles andere, nur genau das nicht. Liege ich am Strand, bekomme ich spätestens nach einer halben Stunde Hummeln im Hintern. Mit unserem Dänemark-Urlaub haben wir einen schönen Kompromiss gefunden. Er bekommt sein Meer, ich bekomme die raue und wilde Natur des Nordens. Dazu die fremde Sprache und Währung, die mich den Trip ins nur zwei Autostunden entfernte Römö wie eine wahre Fernreise empfinden lassen.



Diese Fotos sind von unserem letzten Dänemark-Urlaub - ein Wochenend-Trip im vergangenen September.

Dennoch hallt es in meinem Kopf: "In Dänemark warst du als Kind schon an die fünfzehn mal." Denn Dänemark ist für uns Nordlichter das Reiseziel Nummer Eins, wenn man kleine Kinder hat. So ziemlich jede Sommerferien habe ich dort verbracht. Natürlich verbinde ich die schönsten Erinnerungen mit unserem nördlichen Nachbarland, aber so richtig "neu" ist es eben nicht mehr für mich, sondern fast schon heimisch.

Also soll die nächste Reise mich an einen Ort tragen, in dem ich bislang noch nicht war. Schon seit Jahren träume ich beispielsweise von Neuseeland, weil es so ziemlich alles an Naturschauspielen vereint, was man sich so vorstellen kann: Hohe Berge und tiefe Fjorde. Dschungelartige Wälder und raue Strände. Feurige Vulkane und spuckende Geysire. Hobbits und Schafe.^^

Beim Recherchieren im Netz kommt mir noch die eine oder andere Urlaubs-Idee. Ein Reiseziel erscheint spannender und erlebnisreicher als das andere. So lese ich zum Beispiel einen Bericht über Alaska (hier) und muss direkt an eine liebe Bekannte denken, die bereits zwei Reisen dorthin unternommen hat. Jedesmal, wenn sie neue Fotos auf Facebook postet, gerate ich ins Schwärmen. Als nächstes erinnere ich mich an den Film 'Into the Wild', der auf dem gleichnamigen Buch und auf einer wahren Geschichte basiert: Ein junger, amerikanischer College-Absolvent macht sich ohne jeglichen materiellen Besitz auf eine zweijährige Reise quer durchs Land bis hinauf ins wilde Alaska - 'Alexander Supertramp' lässt grüßen. Das wäre doch mal was! Eine Trekking-Tour durch Alaskas Nationalparks - immer auf der Hut vor Bären und auf der Suche nach Walen, zum Beispiel bei einem Boot-Trip entlang der Küste. 

War ich gedanklich gerade noch in Alaska unterwegs, lasse ich mich nun ins Nachbarland Kanada (hier) abdriften, das nicht weniger spektakulär zu sein scheint. Auf meinen Reisen in die USA bin ich jedes Mal an der Küste Kanadas entlang geflogen. Ich hatte stets Glück und eine ziemlich gute Sicht auf die karge und zerklüftete Landschaft, die mich jedesmal aufs Neue fasziniert hat. Berge, ich möchte endlich mal Berge sehen! Richtig GROSSE Berge! Natürlich war auch ich schonmal in Süddeutschland und durfte den Schwarzwald und die Voralpen bestaunen. Schloss Neuschwanstein war definitiv ein Hingucker in luftigen Höhen, geradezu ein architektonisches Wunderwerk. Aber ich meine: Berge! Gipfel, die so hoch ragen, dass kein Pflänzchen mehr dort wächst. Und wenn man Wandern und Klettern noch wunderbar mit Segeln und Kanufahren kombinieren kann, so wie es in Kanada der Fall ist, dann geht einem doch glatt das (Aktiv-)Reise-Herz auf.

Ich könnte jetzt noch ewig so weiter machen und euch von den Berichten über Machu Picchu (Peru), Lappland oder Schottland erzählen, die ich gerade eben noch gelesen habe. Aber dann würde dieser Post wahrscheinlich zum längsten Post aller Zeiten mutieren und ich würde auch lange nach meinem Dänemark-Urlaub noch am Tippen sein.^^ Also höre ich an dieser Stelle auf, mache mich mit dem Fahrrad und der Kamera auf Inselerkundung und träume währenddessen weiter von meinem nächsten Reise-Abenteuer. :-)


Was ist euer absolutes Traum-Reiseziel? Wo wollt ihr unbedingt mal hinreisen?


Im Jahr 2005 hatte ich das große Glück, beruflich nach Sizilien reisen zu dürfen. Leider konnte ich den Mount Etna (Ätna) nur von weitem bestaunen - zu gerne wäre ich auf den noch immer aktiven Vulkan gestiegen, auf dem Bike-, Wander- oder Quad-Touren angeboten werden. Während unseres Aufenthaltes hat der Vulkan übrigens sogar ein wenig Lava gespuckt. Im Foto erkennt man die verbliebenen Rauchschwaden. Außerdem ist die linke Seite des Vulkans nicht schneebedeckt, was ebenfalls ein Zeichen dafür ist, dass vor Kurzem noch Lava hinunter geflossen ist.


Der Schwarzwald im Sommer 2012.

Suchbild: Wer findet mich? :D Gut getarnt in der Umgebung des Schlosses Neuschwanstein in der Nähe von Füssen in den bayrischen Alpen.

Liebe Grüße
Eure Sabrina

World Cup Fever

Juni 26, 2014 2 Comments A+ a-

Während dieser Post hier online geht, bin ich gerade in der Berliner Wuhlheide und freue mich auf das gleich beginnende Konzert meiner Lieblings-Band Pearl Jam, yippeeeeee!!! Der Show fiebere ich schon ein halbes Jahr entgegen und es wird garantiert großartig - denn Pearl Jam Konzerte sind immer großartig. ;-)

Mein Aufenthalt in Berlin ist jedoch auch der Grund dafür, warum ich das heutige Fußballspiel des deutschen Teams gegen die USA verpasse und wahrscheinlich nur per Live-Ticker am Handy mitverfolgen kann. Naja, man muss eben Prioritäten setzen. Und da ich mir sicher bin, dass unser Team die USA schon irgendwie knacken wird, nehme ich das halt in Kauf.^^


Fotos via Instagram - schaut doch mal vorbei ;-)

Die Fotos sind bereits am letzten Samstag entstanden, als Deutschland gegen Ghana unentschieden gespielt hat. Die Fan-Schminke von Essence hat mich bisher wirklich nicht enttäuscht. Die Nagellacke sind super und können natürlich auch nach der WM noch verwendet werden. Auch die Nagelsticker und Tattoos sind ein witziges Gimmick, um das WM-Outfit optisch ein bisschen aufzupeppen. Flaggenstift, Armband und selbst das Haargummi haben auch schon ihre Anwendung gefunden. Das Handgel ist super praktisch, da es die Hände reinigt, ohne dass man dazu Wasser benötigt. Perfekt also für meinen Berlin-Trip! Zwar gibt es nicht besonders viele schwarz-rot-goldene Partikel ab, aber das finde ich eigentlich gar nicht so schlimm, weil man das Handgel so auch nach der WM noch benutzen kann. :-) Falls ihr meine erste Review zur Essence Fan-Schminke nachlesen wollt, klickt einfach hier.

Am Freitagabend geht es übrigens schon wieder zurück nach Kiel und am Samstag Morgen direkt weiter nach Dänemark auf die Insel Römö, wo eine Woche Urlaub ansteht. So lässt es sich leben! :D Also wundert euch nicht ... die Blog-Posts, die in dieser Zeit online gehen, sind allesamt vorgeschrieben und programmiert. Hoffentlich klappt alles so, wie ich es mir vorstelle - der Blogger-Technik traue ich nie so richtig über den Weg.^^

Also ihr Lieben, lasst es euch gut gehen & bis ganz bald! :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Kiel Insights: Holtenau, Altenholz-Stift & Neumünster Outlet

Juni 22, 2014 16 Comments A+ a-

Der Sommer ist endlich da und in dieser schönen Zeit liegt mir besonderes viel daran, euch mein Heimatstädtchen Kiel und seine Umgebung ein wenig näher vorzustellen. Denn wer weiß, vielleicht gibt es noch den einen oder anderen unter euch, der bisher noch keine Sommer-Reisepläne gemacht hat. Dann lasst euch gesagt sein: Kiel ist im Sommer definitiv eine Reise wert! :D

Kiel wurde U-förmig um die Kieler Förde gebaut, deswegen ist es eigentlich nie weit zum Wasser. Mein Liebster und ich wohnen im Stadtteil Holtenau, der direkt am Nord-Ostsee-Kanal liegt. Der Kanal wiederum mündet direkt in die Kieler Bucht und wird nur von einer Schleusen-Anlage vom offenen Meer - der Ostsee - getrennt. In Hotenau liegen im Sommer viele kleine Boote und eine handvoll größerer, traditioneller Segelschiffe, die man während eines ca. halbstündigen Spaziergangs entlang des Wassers bestaunen kann. Die ersten vier Bilder stammen von genau diesem Spaziergang. :-)



Altenholz-Stift ist ein kleiner Ort bei Kiel, in dem mein Liebster seine Jugend verbracht hat und wo noch heute seine Eltern leben. Auf den ersten Blick hat Altenholz-Stift vielleicht nicht viel zu bieten, außer einer Mini-Einkaufsstraße - aber wenn man die Hauptstraße bis zum Ende durchfährt oder -geht, entdeckt man man ein altes, toll erhaltenes Herrenhaus, das vor einer niedlichen Teich-Anlage liegt (perfekt zum Enten füttern^^). Heute ist es der Sitz eines örtlichen Unternehmens, aber von seinem Charme hat das Gebäude dennoch nichts verloren. Den rustikalen Uhrenturm habe ich erst auf den zweiten Blick entdeckt - er ziert ein altes Fachwerkhaus, das heute ein Restaurant beherbergt.


Im Mai haben mein Liebster und ich uns beide einen Tag unter der Woche frei genommen, um das McArthur Glen Outlet zu besuchen, das in Neumünster und somit nur eine halbe Autostunde von Kiel entfernt liegt. Am Wochenende ist es dort meistens recht voll, aber an Wochentagen kann man dort richtig entspannt und ungestresst einkaufen gehen. Viele hochwertige Brands und Shops verkaufen ihre Waren dort zu vergleichsweise günstigen Preise, z. B. Esprit, Michael Kors, Converse, Puma ... um nur einige zu nennen. Das Besondere: Die kleine 'Outlet-Stadt' ist im Stil einer Altstadt aufgebaut. Da weder Kiel noch Neumünster sehr viel echte Altstadt haben (da der Norden durch seine strategisch wichtigen Häfen im zweiten Weltkrieg ziemlich viel bombardiert wurde), ist das wirklich eine tolle Idee. Wir hatten außerdem noch großes Glück und allerbestes Wetter und dadurch einen wirklich schönen Tag. :-) 


Ich hoffe, euch gefallen meine 'Kiel Insights' Posts, die ich ab und zu schreibe. Was soll ich sagen, ich mag meine Heimatstadt wirklich sehr und bin stolze Kielerin.^^ Deswegen möchte ich versuchen, der Stadt ein wenig Aufmerksamkeit auf meinem Blog zu zollen. Ich denke einfach, dass Kiel häufig im Schatten ihrer viel größeren Nachbarstadt Hamburg steht (nicht falsch verstehen, ich liebe Hamburg!) und deswegen hin und wieder ein bisschen Werbung benötigt. =)

Seid ihr schonmal in Kiel gewesen oder habt ihr vielleicht vor, mal hierher zu reisen? :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Link Love Vol. 1

Juni 21, 2014 3 Comments A+ a-

Auf anderen Blogs habe ich diese Art von Post schon öfters gesehen: Es werden interessante und nützliche Links geteilt, die man selber für gut befunden hat und von denen man denkt, dass sie auch für andere Leser und Blogger spannend oder hilfreich sein könnten. Ich persönlich klicke mich immer sehr gerne durch solche Posts und bin tatsächlich schon auf den einen oder anderen Artikel gestoßen, der mich regelrecht begeistert hat. Deswegen habe auch ich vor einiger Zeit angefangen, anregende, lustige oder nützliche Links zu sammeln, um daraus hin und wieder einen kleinen Post zu machen. Und heute mache ich den Anfang! :-)

Dabei habe ich mir vorgenommen, solch einen Post höchstens einmal im Monat zu veröffentlichen mit maximal fünf Links. Denn im Endeffekt soll mein Blog keine Linksammlung werden, sondern weiterhin von eigenen Texten und Fotos leben. Dennoch hoffe ich, dass diese neue Kategorie gut von euch angenommen wird und der eine oder andere vielleicht sogar einen informativen oder unterhaltsamen Link für sich entdeckt. :-)

Los geht's!

1. Tagxedo ist ein Tool zur Erstellung von Word Clouds. Das finde ich gerade für uns Blogger super interessant, deswegen habe ich es auch gleich mal ausprobiert. Das Ergebnis seht ihr unten. Man gibt einfach eine Webadresse seiner Wahl ein - z. B. zu einem bestimmten Blog-Post (in meinem Fall war es dieser hier zum Thema WM & Brasilien) - wählt dann noch Font, Farben sowie Style ... und schwupps, wird einem das Ergebnis präsentiert. Im Nachhinein kann man Farben etc. auch noch ändern. Ein kleiner Nachteil ist zwar, dass auch Füllwörter wie "und", "mit" usw. berücksichtigt werden. Aber ansonsten ist es ein super praktisches Tool wie ich finde, das in Zukunft bestimmt noch häufiger auf meinem Blog angewandt wird.^^


2. Eine eindrucksvolle Video-Werbekampagne der kroatischen Regierung gegen häusliche Gewalt. Die Fotos sind - zum Glück (!) - gestellt, aber die Botschaft kommt an. Zum YouTube Video (1:19) geht's hier.

3. Dieser Artikel zeigt die verrücktesten und unglaublichsten Produkte, die man bei Amazon kaufen kann. Ob Fräsmaschine, TV-Testbilder oder eine lebensgroße Angela Markel Papp-Figur ... bei Amzon gibt es nichts, das man nicht kaufen kann. :D

4. David schreibt auf raptitude.com zum Thema "getting better at being human". In diesem herrlichen Post zeigt er auf kritische und gleichzeitig unterhaltende Weise, warum die Gesellschaft Schuld daran ist, dass wir heutzutage viel zu viel Geld für unnütze Dinge ausgeben.

5. Wie TV-Arzt Dr. House im echten Leben einem Menschen das Leben rettete, könnt ihr hier nachlesen.

Ich hoffe, euch hat's gefallen?! Lasst mir gerne eure Meinung zu dieser Art von Posts da. Nützlich oder nervig? Interessant oder überflüssig?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

DIY Insektenschutz

Juni 16, 2014 15 Comments A+ a-

Heute gibt es ein - zugegebenermaßen - Mini-Do-It-Yourself-Projekt von mir: den Getränke-Insektenschutz! Und wenn wir schonmal ganz ehrlich miteinander sind, muss ich dazu sagen, dass ich diese Idee im Newsletter von Butlers.de gesehen habe. Ich fand diesen Einfall so genial, wenn auch simpel, dass ich es direkt ausprobieren und mit euch teilen musste.^^ Man nehme sich ein XXL Papier-Muffinförmchen, einen Strohhalm und eine Schere. Mit der Schere schneidet man ein kleines Loch in die Mitte des Muffinförmchens, steckt den Strohhalm hindurch und setzt das Förmchen auf das Glas, voila fertig! Dass vorher noch niemand auf diese Idee gekommen ist ...?! Zumindest habe ich dies vorher noch nirgendwo gesehen. Ich finde den Einfall jedenfalls klasse! :-)


Liebe Grüße
Eure Sabrina

Kiel Insights: Brasilien

Juni 15, 2014 5 Comments A+ a-

Das schöne Wetter haben mein bester Freund Hannes und ich heute genutzt, um einen kleinen Strand-Trip zu unternehmen. Aber es ging nicht an irgendeinen Strand - nein, es ging nach Brasilien! Anlässlich des morgigen ersten Spiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft haben wir uns nicht lumpen lassen und schnell noch einen Last-Minute-Flieger gebucht, der uns direkt zur WM an die Copacabana geflogen hat!

Okay, okay, ihr merkt schon - irgendwas stimmt an dieser Geschichte nicht ganz.^^ Wir haben natürlich nicht das Land Brasilien besucht ... aber dafür den deutschen Ort Brasilien. Ja, es gibt ihn wirklich! Brasilien ist nämlich ein kleines Dorf an der Ostsee mit einem herrlich schönen Strandabschnitt. Anlässlich der Fußball-WM wurde dort nun ein kleines Fernsehstudio errichtet, aus dem über die täglichen Geschehnisse der WM berichtet wird. Man hat uns erzählt, dass sogar namhafte Fußballer wie Gerald Asamoah für Interviews ins deutsche Brasilien anreisen werden! 

Für die Touries (ebenso wie für uns Einheimische^^) wurde ein kleiner Abschnitt des Strandes in ein brasilianisches WM-Areal verwandelt. Ein Miniatur-Fußballfeld mit Sitzgelegenheiten, ein Brasilia Kiosk mit allerlei WM-Schnickschnack und zwei Wäscheleinen mit liebevoll aufgehängten Trikots aller (?) teilnehmenden Mannschaften sorgen für eine entsprechende WM-Atmosphäre. Achso, und für Public Viewing direkt am Strand ist natürlich auch gesorgt. :-)



Wir mussten (!!!) natürlich ein Foto von uns und dem Brasilien-Ortssschild machen. :-)


Die Macher dieses kleinen WM-Areals haben wirklich ein Lob verdient. :-)


Im Brasilia Kiosk geht es schlüpfrig zu ... ;-)


Füße-Planschen gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Strandbesuches. Leider hatten wir beide keine Badesachen dabei - das Wasser war nämlich überraschend warm!


Die Copacabana an der Ostsee.^^


Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Sonntag und freut euch genauso sehr auf das morgige Spiel wie ich! :-)

PS: Neben Brasilien gibt es bei uns übrigens auch noch den Strand-Ort Kalifornien. ;-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

When in misery, hug your pet

Juni 12, 2014 8 Comments A+ a-

Andere haben Katzen, Meerschweinchen oder Kanarienvögel - wir haben Bartagame als Haustiere. Als mein Liebster vor knapp drei Jahren - wir waren erst wenig Wochen ein Paar - mit zwei Jungtieren nach Hause kam, war ich erstmal ein wenig sprachlos. Ich wusste nicht viel über Bartagame und hatte deswegen keine Ahnung, was ich von den beiden Reptilien halten sollte. Ich war bis dato eher ein Fell-Freund, schließlich hatte ich als Kind und Jugendliche immer nur Hamster und Kaninchen als Haustiere. Und wenn ich nicht allergisch wäre, hätte ich heute sicherlich eine Katze, aber das ist eine andere Geschichte ...

Da waren sie also, die zwei Bartagame. Sie leben in einem Terrarium im wüstenähnlichen Areal: Sand als Untergrund, ein paar Äste, Pflanzen und Steine zum Klettern und je eine Wärme- und UV-Lampe für entsprechend warme Temperaturen. An das Fütterungs-Ritual musste ich mich erst gewöhnen, denn die beiden lieben (lebende!) Heimchen und Grillen. Das Füttern übernimmt bis heute mein Freund, aber immerhin kann ich inzwischen dabei zusehen, ohne dass mich Ekelgefühle überfallen.^^ Und was viele sicherlich nicht wissen: Bartagame essen durchaus auch vegetarische Kost! Unsere zwei Feinschmecker mögen besonders gerne Möhren, Zucchini, Basilikum, Zitronenmelisse, Weintrauben, Erdbeeren, Gänseblümchen und Löwenzahnblüten. Auf den beiden Fotos seht ihr übrigens das Weibchen - ihre rote Schnute hat sie vom Erdbeeren-Naschen.^^ 


Was ich damals nie gedacht hätte: Bartagame sind wirklich gesellige Tiere und mögen durchaus die eine oder andere Streicheleinheit. Ja, genau - unter ihrem Köpfchen werden sie gerne mal gekrault! Im Gegensatz zu anderen Reptilien (Chamäleon & Co) sind Bartagame außerdem ziemlich flink. Wenn wir sie zum Auslauf mal im Wohnzimmer herum flitzen lassen, müssen wir immer zu zweit unsere volle Aufmerksamkeit auf sie richten, weil es sonst schnell mal passieren kann, dass einer von beiden blitzschnell unters Sofa läuft oder sogar die Wände hochkrabbelt. Perfekte Kletterer sind sie nämlich auch! Außerdem sind die zwei handzahm und sowas von lieb! Gebissen wurden wir noch nie - lediglich kleine Kratzer gibt es mal, wenn sie sich mit ihren Klauen an uns festhalten. Aber das ist ja beim häuslichen Stubentiger nicht anders.^^

Achtung Überleitung: Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, haben wir mit dem Weibchen ein bisschen Fußball spielen geübt. Sie ist ein wahres Naturtalent und kann ohne Probleme für Reus oder andere verletzte National-Spieler einspringen. ;-) 

Und ihr so? Freut ihr euch auch schon so auf die WM? Schaut ihr euch das erste Spiel nachher im Fernsehen an? Ich hoffe ja, dass ich bin zum Ende durchhalte ohne vorher einzuschlafen.^^

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Colors speak louder than words [Outfit]

Juni 08, 2014 14 Comments A+ a-

Noch so ein Kleidchen von einer meiner absoluten Lieblings-Brands: Smahed Lemon. Beim Kauf war mir überhaupt nicht aufgefallen, dass sich in dem bunten Graffiti-Print die Farben der Deutschland-Flagge wieder finden. Das macht es zum perfekten WM-Dress ... und ich werde es sicherlich zu dem einen oder anderen Deutschland-Spiel tragen. 






Kleid: Smahed Lemon
Tasche: Ital Design

Ich für meinen Teil freue mich tierisch auf die WM ... ich bin zwar kein Mega-Fußball-Fan, aber ich schaue mir wichtige Spiele, bei denen es um etwas geht, schon gerne an. Mein Liebster ist BVB-Fan ... und wann immer Dortmund im normalen Fernsehen übertragen wird, schauen wir uns die Spiele gemeinsam an. So auch bei der Fußball-EM und -WM. Dadurch, dass diese großen Sport-Events im Wechsel ja nur alle zwei Jahre stattfinden, ist es immer etwas Besonderes. Die Spiele schauen wir uns meist zusammen mit Familie und/oder Freunden an, entweder daheim oder beim Public Viewing. 

Dieses Jahr liegen die Deutschland-Spiele vom Timing her ganz besonders toll: Das erste Spiel gegen Portugal findet einen Tag vor dem Geburtstag meines Liebsten statt, d. h. wir können mit Fußball und hoffentlich einem Sieg unseres Teams ein wenig in seinen Geburtstag reinfeiern. Das zweite Spiel gegen Ghana werden wir uns beim Public Viewing auf der Kieler Woche anschauen, gemeinsam mit tausenden anderen Menschen - das wird bestimmt ein großer Spaß! Wenn Deutschland im dritten Spiel gegen die USA ran muss, werde ich mit Freunden in Berlin zu einem Konzert-Besuch sein. Und insofern die Deutschen ins Achtelfinale kommen - wovon ich jetzt einfach mal ausgehe^^ - werden wir uns dieses Spiel während unseres Familienurlaubes in Dänemark anschauen. Jedes Spiel wird also etwas ganz Besonderes werden - ich kann es kaum noch abwarten! :-)

Zu meinem persönlichen, perfekten WM-Outfit gehört übrigens auch ein passendes Make-Up und ein paar WM-Accessoires. Ich bin mir sicher, dass die 'Go, Go Goal' LE von Essence ihren Sinn und Zweck zu 100% erfüllen wird. Den roten Nagellack habe ich nämlich schon ausprobiert und ich bin vollends zufrieden. Der Lack ist wahnsinnig schnell getrocknet und deckt nach nur einer Schicht ideal. Witziger Weise bin ich auch mit dem dicken Pinsel wunderbar zurecht gekommen, obwohl ich sonst eigentlich lieber dünnere Pinsel bevorzuge. Ich bin mir sicher, dass auch die anderen beiden Nagellacke von ähnlich guter Qualität sind. Außerdem bin ich schon besonders gespannt auf die falschen Wimpern, die Tattoos & Sticker sowie das Hand-Gel. Im Laufe der WM werde ich ganz sicher nochmal ausführlich über die Fußball LE von Essence berichten. :-)


54-74-90 (Rot) | Tooor (Schwarz) | Finaaale (Gelb) | jeweils 1,59 €


Paper Lashes 'Schland oh Schland' | 2,29 €
Hand-Gel 'All You Need Is Loeve' | 1,79 €
Fan-Stick 'So sehen Sieger aus' | 1,99 €



Bracelet 'Humba Humba Taeterae' | 2,49 €
Tattoos 'Vier Sterne Deluxe' | 1,99 €
Hair Tie 'Du hast die Haare schön' | 1,49 €
Fan-Sticker 'Jogis Eleven' | 1,29 €

Seid ihr Fußball-Fans? Wie und wo schaut ihr euch die WM an? Oder könnt ihr mit Abseits & Co. überhaupt nichts anfangen und seid froh, wenn der ganze WM-Hype wieder vorbei ist?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Why the hell am I not a mermaid?

Juni 07, 2014 1 Comments A+ a-

Ein langes Wochenende und Temperaturen jenseits der 30 °C Grenze - was will man mehr? Heute mussten wir zwar erst noch ein paar Erledigungen machen und der Wohnungsputz ließ auch nicht auf sich warten ... aber den Abend haben wir dann am Kanal mit Enten füttern verbracht. Für morgen habe ich wieder eine kleine Foto-Tour geplant, bevor wir dann abends schön kochen und feiern werden. Und am Montag steht ein Strand-Tag auf dem Programm! Dann wird ein gutes Buch eingepackt, schnell noch chillige Musik auf's Handy geladen, Decke ins Auto und los. Ein Frisbee und andere Strand-Spiele dürfen natürlich auch nicht fehlen, für den Fall, dass uns nach ein wenig Bewegung und Action zu Mute ist. Der einzige Haken an der Sache ist, dass alle Strände in der Nähe am Feiertag wahrscheinlich überfüllt sein werden. Also stehen wir vor der Qual der Wahl: Entweder früh aufstehen, um sich einen guten Platz zu sichern. Oder ausschlafen und ein wenig weiter weg fahren ... an einen nicht ganz so bekannten, naturbelassenen Strand - sprich es gibt mehr Steine und Seetang-Grawusel.^^

Wie verbringt ihr das lange Wochenende? Habt ihr angesichts der sommerlichen Temperaturen etwas Schönes geplant? :-)


Das Street Art Bild der Meerjungfrau habe ich schon vor zwei oder drei Jahren am Strand von Laboe geschossen. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob es das Bild noch gibt oder ob es schon übergemalt wurde (was eine Schande wäre, da ich ein großer Fan von 'guter' Street Art bin). Ich bin ja ein absoluter Meer-Mensch und habe eine Schwäche für jegliches Maritime. Meerjungfrauen finde ich total faszinierend, auch wenn sie (wahrscheinlich) nur Fantasie-Figuren sind. Auf Pinterest habe ich ein paar interessante Worte zu dem Thema gelesen ... die in etwa so lauten: "95% der Ozeane sind bisher unentdeckt - du kannst mir also nicht weismachen, dass es keine Meerjungfrauen gibt." Irgendwie ist da ja etwas Wahres dran. Man sagt ja schließlich auch, dass alle Fantasie-Gedanken irgendwo einen echten Ursprung haben müssen. Ich meine, stellt euch mal, Arielle gibt es wirklich?! Wäre das nicht toll?! :-) Ebenfalls auf Pinterest habe ich diesen Spruch hier gelesen, den ich total schön und passend finde ... deswegen möchte ich ihn gerne mit euch teilen.

Advice from a mermaid

Beauty comes from within
Sea treasures in simple things
Take time to shellebrate
Share life's joyful song
Make a wish upon a starfish
Let your conscience guide you
Believe in magic

In diesem Sinne ... habt ein magisches Wochenende voller Überraschungen und Wunder! :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Once & The Swell Season

Juni 04, 2014 3 Comments A+ a-

Ihr Lieben, über's Wochenende habe ich ein wenig gekränkelt ... das ist auch der Grund dafür, warum mein letzter Post schon gut eine Woche her ist. Die Zeit zum Auskurieren habe ich genutzt, um endlich mal wieder einen meiner absoluten Lieblings-Filme zu schauen: Once. Wer auf Independent Movies steht und gerne guter Singer-Songwriter-Musik lauscht, dem kann ich den Streifen Once wirklich nur wärmstens empfehlen.

Die Story ist ganz schnell erzählt: Irischer Straßenmusiker trifft auf tschechisches Einwanderer-Mädchen. Schnell finden die beiden heraus, dass sie ihre Liebe zur Musik teilen. So schmeißen sie Gitarre, Piano und Vocals zusammen und heraus kommen ein paar der hinreißend-schönsten Songs, die die Welt je gehört hat. Tja, und ob sich zwischen dem Jungen und dem Mädchen - denn Namen werden im Film zu keinster Zeit genannt - eine zarte Romanze anbahnt, das müsst ihr wohl selbst herausfinden.^^


Das Schöne an dem Film ist, dass die Story im Hintergrund und die Musik im Vordergrund steht. Es fallen generell wenig Worte, aber die Lieder sind dafür ganz GROSS. Glen Hensard und Markéta Irglová sind auch im wirklichen Leben Musiker und meinerseits eine absolute Empfehlung. Leider habe ich es vor knapp zwei Jahren versäumt, Glen Hansard live in Hamburg zu sehen. Das Ticket hatte ich schon gekauft, aber am Ende musste ich zu Hause krank das Bett hüten. FAIL! Seitdem steht Glen Hansard auf Platz 1 meiner Konzert-Wunschliste ... wer weiß, vielleicht bekomme ich ja irgendwann noch einmal die Gelegenheit, ihn auf einer Bühne zu sehen.

Wem die Musik aus Once gefällt, der interessiert sich vielleicht auch für den Dokumentar-Film 'The Swell Season'. Kameras haben Glen Hansard und Markéta Irglová eine Zeit lang nach dem Überraschungs-Erfolg ihres Filmes begleitet, für deren Titelsong sie sogar mit dem Oscar ausgezeichnet wurden. Man erhält einen kleinen Einblick in das Privatleben der beiden, erfährt ihre Kennenlern-Geschichte und begleitet sie auf ihrer Tournee - und jaaaa, es gibt noch mehr Song-Material zu hören! Naja, und dass der Soundtrack Pflicht in jeder guten CD-Sammlung sein sollte, muss ich jawohl nicht mehr sagen, oder? :D

Wer einmal rein hören möchte, der kann sich hier gerne zu YouTube weiter klicken. Der Song 'Say It To Me Now' hat es mir absolut angetan. Warum? Weil es der erste Song im Film ist und ich sofort Rotz und Wasser geheult habe - nach drei Minuten Film-Laufzeit wohl gemerkt. Der wahrscheinlich emotionalste Filmstart aller Zeiten, zumindest was mich angeht.^^ Noch immer bekomme ich eine Gänsehaut, sobald ich den Song höre. Ich liebe Glen Hansard's Stimme und die Intensität, mit der er singt. Es gibt nichts Schöneres!

Also ... lange Rede, kurzer Sinn: Wer sich für einen Musik-Liebhaber hält, den Film bisher aber noch nicht gesehen hat, sollte dies unbedingt nachholen. Ihr werdet es nicht bereuen! :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

PS: Die Gewinnerin des Benefit Give-Away's wurde übrigens ausgelost. Daria S. - herzlichen Glückwunsch! Du wurdest bereits per eMail informiert und das Päckchen ist unterwegs zu dir!