Gesichts-Reinigungsbürste: Panasonic The Cleansing Brush EH-XC10

Januar 01, 2018 5 Comments A+ a-


Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. Möge 2018 das beste Jahr eures Lebens werden - und möget ihr mit Glück, Liebe, Freundschaft, Geld und Gesundheit förmlich überschüttet werden! =) 

Habt ihr gute Vorsätze für's neue Jahr? Vielleicht gesunde Ernährung? Mehr Sport? Freundschaften besser pflegen? Mehr Ordnung in den eigenen vier Wänden schaffen? Jeden Tag eine gute Tat? Ooooder ... wollt ihr eure Beauty-Routinen verbessern oder ausbauen? Falls ja, dann habe ich hier vielleicht einen Tipp für euch! :-) Denn ich durfte die Gesichts-Reinigungsbürste The Cleansing Brush EH-XC10 von Panasonic* testen. Es ist meine erste Gesichts-Reinigungsbürste, daher habe ich zwar keine Vergleichsmöglichkeiten mit anderen, ähnlichen Produkten - jedoch konnte ich mir als Newbie dennoch ein gutes Bild von der Wirksamkeit des Produktes machen.


Meine Erfahrungen mit der Panasonic Cleansing Brush EH-XC10:

Als ich die Gesichtsbürste bekam, war ich positiv überrascht: Das Gerät ist kleiner als ich es mir vorgestellt hatte. Die Gesichtsbürste liegt wirklich gut in der Hand - und auch die Verpackung und das Design der Bürste gefallen mir sehr gut. Alles scheint mir sehr hochwertig zu sein.

Zunächst habe ich einen Blick in die Bedienungsanleitung (auf Deutsch) geworfen und erst einmal den Akku aufgeladen. Das Aufladen ging ziemlich fix, das Gerät ist nicht heiß geworden oder ähnliches. 

Danach habe ich zunächst die Reinigungsbürste ausprobiert. Dafür habe ich mein gewohntes Reinigungsgel (von Isana) in das dafür vorgesehene Fach gegeben und etwas Wasser auf (in) die Bürste gegeben (dafür liegt der Bürste eine Mess-Kappe bei). Ein Knopfdruck - und los geht's! Die Reinigungsbürste tut eine Minute lang ihre Arbeit - die Minute ist dabei in drei Abschnitte á 20 Sekunden unterteilt, damit man sich separat um die obere, mittlere und untere Gesichtspartie kümmern kann (so ähnlich wie bei einer elektrischen Zahnbürste hihi). Die Borsten der Bürste fühlen sich dabei super angenehm an, es ist kein Kratzen zu merken. Leider schäumt mein Reinigungsgel nicht sonderlich gut - aber das liegt sicherlich am Gel und nicht an der Cleansing Brush. Ich werde definitiv noch ein anderes Reinigungsprodukt ausprobieren, das dann hoffentlich mehr schäumt, sobald mein Gel aufgebraucht ist. Insgesamt bin ich mit der Gesichtsbürste definitiv zufrieden. Die Handhabung ist denkbar einfach und angenehm - und mein Gesicht fühlt sich nach jeder Anwendung wunderbar weich und gepflegt an.


Desweiteren ist noch ein Aufsatz aus SiIlikon zur Porenreinigung enthalten. Diesen kann man für den Nasen- und Kinnbereich benutzen, wobei ich ihn persönlich nur für die Nase verwende. Auch hier ist die Anwendung einfach und angenehm. Jedoch habe ich nicht unbedingt das Gefühl, dass meine Poren deutlich weniger geworden sind. Daher gebe ich hier mal eine neutrale Bewertung ab, da ich auch keine Verschlechterung fest gestellt habe.^^


Als Letztes möchte ich noch die Wärmeplatte bewerten, die zur Entfernung bzw. zur "Lockerung" des Make-Ups dient. Ich würde zwar schon sagen, dass die Wärmeplatte das Make-Up lockert bzw. teilweise entfernt - aber eben nicht vollständig. Daher ist der Sinn der Wärmeplatte für mich eher nur semi vorhanden, da ich mein Make-Up dennoch wie gewohnt mit Reinigungstüchern entfernen muss. Wärmeplatte UND Reinigungstücher ist für mich doppelt-gemoppelt, daher benutze ich die Wärmeplatte eigentlich nicht mehr, sondern entferne mein Make-Up wie gewohnt mit feuchten Reinigungstüchern.^^


Fazit:

Alles in allem finde ich die Gesichtsbürste eine nette Annehmlichkeit und eine tolle Ergänzung zur täglichen Reinigungs-Routine. Der Preis ist relativ hoch (UVP 179 €), daher sollte sich jeder genau überlegen, ob er das Produkt wirklich benötigt. Denn MakeUp-Entfernung oder andere Annehmlichkeiten wie Masken oder Peeling-Cremes muss man weiterhin zusätzlich machen/benutzen. Wer aber ein "wahres Beauty-Girl" ist und sich gerne mal ein bisschen "Wellness" im Badezimmer gönnt, wird mit dem Gerät definitiv seine Freude haben. :-)

Habt ihr schonmal eine Gesichts-Reinigungsbürste benutzt? Wenn ja, welche? Und seid ihr damit zufrieden? Findet ihr das Preis-Leistungs-Verhältnis okay?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

*Produkttest - das Produkt wurde mir gratis zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist ehrlich und authentisch.

5 Kommentare

Write Kommentare
2. Januar 2018 um 09:03 delete

Meine Kosmetikerin benutzt die bei mir auch immer und ich finde es sehr angenehm. Für Zuhause würde ich mir aber keine zulegen, denn da reicht mir mein bisheriges Reinigungsritual aus. :)

Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Reply
avatar
Melina
AUTHOR
3. Januar 2018 um 15:42 delete

ich habe schon so viel von diesen bürsten gehört aber noch nie probiert.. braucht man sie wirklich? :) xx

Reply
avatar
Bearnerdette
AUTHOR
4. Januar 2018 um 22:56 delete

Klingt interessant! :) So eine Bürste habe ich bisher nie benutzt.

Reply
avatar
Christine
AUTHOR
25. Januar 2018 um 10:11 delete

Ich kann mir bei solchen Produkten ja immer nicht so ganz vorstellen, dass die meine Haut vertragen würde... an sich habe ich recht gute, aber eben empfindliche Haut. Ich schätze da hätte ich wohl recht schnell Probleme. ;)
Vorsätze habe ich übrigens keine... bin dann doch immer eher Team "Setze ich sofort um". ;)

Haha, übrigens hat der Iraner zu Weihnachten dann auch noch mal was gebastelt...

Reply
avatar
admin
AUTHOR
11. April 2018 um 12:45 delete

Danke für deinen Tipp ! Ich mag deine Beiträge sehr !! :)

Reply
avatar