Rezept: Mini-Marmor-Gugelhupfe

März 16, 2014 16 Comments A+ a-

Ich habe schon ewig lange nicht mehr gebacken! Ja, ich weiß ... ich sollte mich schämen. Aber zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass ich ja seit Anfang des Jahres meine guten Vorsätze fleißig auslebe und daher kaum Süßes mehr esse. Als ich letzte Woche jedoch bei Tchibo vor den Regalen stand und mich alle erdenklichen Back-Accessoires schelmisch anlächelten, musste ich einfach zugreifen. Mit nach Hause kamen eine Silikon-Backform für Mini-Gugelhupfe, ein Apfelschneider und ein Teigportionierer (wie konnte ich bisher ohne einen Teigportionierer überleben?! Genial!). Gestern wurde dann gebacken!

Das Rezept für die Mini-Gugelhupfe hat Tchibo praktischer Weise gleich mitgeliefert. Die Zubereitung ist wirklich easy und die Backzeit beträgt gerade mal 10-15 Minuten. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass mir persönlich die Gugelhupfe nicht sooo gut geschmeckt haben. Beim nächsten Mal werde ich wahrscheinlich die doppelte Menge an Zucker nehmen und statt Vanilleschoten/-mark lieber Vanillezucker. Mir war das Gebäck nämlich nicht süß genug, ich fand es eher deftig. Und der Vanillegeschmack war auch nicht süßlich, sondern eher herb. Aber am Ende ist es natürlich Geschmackssache und meine Beurteilung eher subjektiv. Meinem Freund und seinen Eltern haben die Gugelhupfe witziger Weise nämlich sehr gut geschmeckt. Innerhalb weniger Minuten waren allesamt aufgefuttert.^^ 

Hier also das Original-Rezept von Tchibo, das natürlich je nach Belieben variiert werden kann:

Zutaten / ingredients:

1/2 Bio-Zitrone / 1/2 lemon
1 kleines Stück Vanilleschote / 1 small piece of a vanilla bean
1 kleines Ei / 1 small egg 
30 ml Sonnenblumenöl / 30 ml sunflower oil
100 ml Milch + 1 EL Milch / 100 ml milk + 1 table spoon milk
50 g Zucker / 50 g sugar
1 Prise Salz / 1 pinch sugar
1 TL Rum (nach Belieben) / 1 table spoon rum (optional)
130 g Mehl / 130 g flour
1/2 TL Backpulver (ca. 2 g) / 1/2 tea spoon baking powder
1 TL Kakaopulver / 1 table spoon cocoa powder
evtl. weiche Butter und Mehl für die Form / perhaps soft butter and flour for the baking dish
Puderzucker zum Bestäuben / powdered sugar to decorate the mini gugelhupfs

Zubereitung / preparation:

1. Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) oder 180 °C (Umluft) vorheizen. Die Mulden der Form ggf. mit etwas Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. / Pre-heat the oven (180-200 °C). Butter the baking dish and powder it with a little bit flour.

2. Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Ca. 1 gestrichener TL Schale fein abreiben. Vanilleschote längs aufschneiden und Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. / Clean the lemon with hot water. Rub off 1 table spoon of the skin of the lemon. Slice the vanilla bean and put out the vanilla paste. 

3. Das Ei mit Öl, Milch, Zucker, Zitronenschale, Vanillemark, Prise Salz und nach Wunsch mit Rum gut mit einem Schneebesen verrühren. / Mix the egg with the oil, milk, sugar, lemon skin, vanilla paste, salt (and if you like also with the rum) and whisk it.

4. Mehl und Backpulver mischen und auf die Ei-Masse sieben. Anschließend schnell mit einem Teigspatel unterheben. / Mix the flour with the baking powder and strain it on the egg mixture, fold it in.

5. Zwei Drittel des Teiges in die Mulden der Form füllen. / 2/3 of the dough goes into the baking dish.

6. Den restlichen Teig mit ca. 1 EL Milch und dem Kakeopulver verrühren und auf den hellen Teig geben. Teig jeweils mit einem Zahnstocher kreisförmig durchziehen, so dass eine Marmorierung entsteht. / Mix the rest of the dough with 1 table spoon milk and the cacao powder. Put it on the bright flour. Use a toothpick and run it in circles through the dough in order to form a marbling pattern.

7. Die Backform in den vorgeheizten Ofen (mittlere Schine) stellen und die Mini-Gugelhupfe ca. 10 Minuten backen. / Put the baking dish into the oven and bake it for 10 minutes.

8. Die Backform aus dem Ofen nehmen und die Mini-Gugelhupfe etwas abkühlen lassen; anschließend aus der Form lösen und auf einem Küchengitter komplett auskühlen lassen. / Put the baking dish out of the oven and let the mini gugelhupfs cool down a little. Put them out of the baking dish.

9. Mit Puderzucker bestäuben und servieren. / Decorate the mini gugelhupfs with powdered sugar. Serve!

Fertig / Done! :-)

PS: Wer sich in der Back-Themenwelt von Tchibo umschauen möchte, klickt einfach hier:



Love
Sabrina

16 Kommentare

Write Kommentare
andysparkles
AUTHOR
17. März 2014 um 11:08 delete

Die sind so süß, die kleinen Gugelhupfe! Bestimmt auch richtig lecker :)

Reply
avatar
17. März 2014 um 17:03 delete

Die sehen soooo köstlich aus. Ich finde solche kleinen Gugels sooooo zuckersüß. ♥

hier geht’s zu meinem Blog ♥

Reply
avatar
Jimena
AUTHOR
18. März 2014 um 07:10 delete

Oh sind die aber süß :) Ich glaube das Rezept dazu speichere ich mir gleich ab, so ähnliche Förmchen habe ich nämlich auch :)

Hier geht's zu meinem Blog

Reply
avatar
Stella
AUTHOR
18. März 2014 um 07:20 delete

Die sind ja richtig süß :D

Reply
avatar
18. März 2014 um 11:51 delete

Die sehen ja sehr süß aus! So klein ist das auch echt ein perfektes Dessert und nicht so mächtig. ;)

Reply
avatar
Judita
AUTHOR
18. März 2014 um 18:14 delete

ohhh die sehen sehr lecker aus!
http://smellofpeony.blogspot.de

Reply
avatar
Roxy's Rocks
AUTHOR
19. März 2014 um 07:22 delete

oh das sieht so lecker aus!

Reply
avatar
Rezeptefinden
AUTHOR
19. März 2014 um 11:27 delete

Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


Mit freundlichen Grüßen,
Rezeptefinden.de

Reply
avatar
19. März 2014 um 12:06 delete

ohhhhhh soooo lecker !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

muss ich unbedingt ausprobieren, brauch nur so eine form!

lg aus Paris!
Naelle

ps: Ich verlose zZ auf www.once-in-paris.com einen 50€ Gutschein für Zalando!! :)

Reply
avatar
(◔‿◔)
AUTHOR
19. März 2014 um 19:48 delete

Sieht sehr lecker aus.
Dein Blog gefällt mir gut! Bin durch BV zu dir gelangt.
Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei! - und wenn du magst, können wir über blogconnect ggs Follow machen. :) ♥ Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

Reply
avatar
21. März 2014 um 22:57 delete

Das sieht super lecker aus, danke fürs Teilen :)

Maria
www.retrostreetstation.blogspot.de

Reply
avatar
ina
AUTHOR
22. März 2014 um 10:52 delete

Jetzt bekomme ich Hunger auf Süßes... :D

Liebst, ina

Visit me at Petite Saigon

Reply
avatar
Coco Colo
AUTHOR
23. März 2014 um 17:08 delete

Oh wie süüüß :)
Vielleicht sollte ich mir auch noch so eine Backform holen :)

http://coco-colo.blogspot.de/

Reply
avatar
Sophie
AUTHOR
29. Mai 2014 um 11:30 delete

Ich habe mir genau die gleiche Form gekauft und ich liebe sie!
Ich mag das Rezept auch sehr gerne und änder es nach belieben auch öfters um, so wie ich gerade Lust habe und was gerade zuhause habe (:

http://sassyway.blogspot.de/

Reply
avatar
1. Oktober 2014 um 16:47 delete

die sehen wirklich lecker aus. Hoffe, dass die gut geschmeckt haben ;)

Reply
avatar