Beachy Swimwear: Fun in the Sun

April 19, 2016 10 Comments A+ a-


Auch wenn wir uns erst im April befinden, bin ich gedanklich doch schon längst im Juli angekommen. Das ist nämlich der Monat, in dem wir wieder zwei Wochen auf der dänischen Nordsee-Insel Rømø verbringen werden. Und wofür ist Rømø bekannt? Genau, für seine kilometerlangen Strände und das klare, saubere Nordsee-Wasser. Das heißt: baden und sonnen, was das Zeug hält!

Ihr fragt euch nun vielleicht, warum ich jetzt schon an den Sommer-Urlaub denke, obwohl dieser noch ganze drei Monate auf sich warten lässt. Erstens: wegen der Vorfreude! Und zweitens: Wegen der verflixten Bikini-Figur. Denn zwei Wochen Strand-Urlaub verlangen monatelange harte Arbeit vorab, um sich schließlich mit der gewünschten Wohlfühl-Figur an den Strand zu wagen.


Wie gut, dass ich schon zu Jahresbeginn angefangen habe, meine Ernährung umzustellen und mein Sport-Pensum etwas zu erhöhen. Das war nämlich mein guter Vorsatz für das neue Jahr! Mein Ziel war und ist es, bis zum Sommer 10 kg abzunehmen. Ich bin jetzt bei etwas über 5 kg angekommen, also ist Halbzeit! Das motiviert mich unheimlich und ich glaube fest daran, bis zum Sommer-Urlaub mein Ziel zu erreichen.

Als kleine Belohnung für mein eigenes Durchhaltevermögen (und weil Vorfreude eben doch die schönste Freude ist) habe ich mir erlaubt, schonmal nach neuer Bademode für den Urlaub zu schauen. Fündig geworden bin ich bei Alba Moda. Ich möchte mir nämlich gerne einen neuen Bikini UND einen neuen Badeanzug gönnen. Ja, richtig gelesen: Badeanzug. Einige von euch werden sich jetzt vielleicht denken, dass die Teile eher was für ältere Damen und daher total out sind. Das sehe ich jedoch anders. Ich mag's in dieser Hinsicht gerne ein bisschen retro. Man stelle sich nur einen blau-weiß gepunkteten, trägerlosen Badeanzug vor ... dazu eine XXL Sonnenbrille und eine große Strandtasche. Das hat was von 50er Jahre und Pin-Up. Quasi Rockabilly am Strand. Ich find's gut!

Außerdem lobe ich mir ja immer den praktischen Nutzen von Badeanzügen: ein Verrutschen oder das Herausplumpsen gewisser weiblicher Rundungen passiert mit einem Badeanzug eben nicht so schnell wie es beim Bikini der Fall sein kann. Das ist besonders dann ein Vorteil, wenn man sich - wie es bei mir der Fall ist - gerne mal am Samstagmorgen mit einer Freundin in der Schwimmhalle verabredet. Wir ziehen dann erst 30 Minuten lang fleißig unsere Bahnen und bewegen uns dann nochmal weitere 30 Minuten lang rhythmisch zu Musik bei einem Aqua-Gymnastik-Kurs. Schließlich müssen bis zum Sommer noch weitere 5 kg runter! 

Gerade bei der Aqua-Gymnastik habe ich einen Bikini oder auch Tankini bisher eher als lästig empfunden, weil eben doch recht viel Bewegung erforderlich ist und dann alles hin und her rutscht. Ein sportlich geschnittener Badeanzug ist mir da wirklich viel lieber. Im Sommer-Urlaub am Strand geht es dann aber doch eher um modische Aspekte und Grazie. Deswegen muss neben einem Badeanzug auch ein neuer form-schöner Bikini her, der möglichst viel Sonne an die Haut lässt, damit ich nach dem Urlaub mit einem wunderbar braun gebrannten Körper angeben kann hihi.


Arbeitet ihr auch schon fleißig an eurer Bikini-Figur für den Sommer? Tragt ihr lieber Bikinis oder darf es auch mal ein Badeanzug im Vintage-Style sein?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

10 Kommentare

Write Kommentare
Cellaa
AUTHOR
19. April 2016 um 14:58 delete

Super, dass es bei dir so gut klappt mit der Ernährungsumstellung:) Mir fehlt sowas sehr schwer um ehrlich zu sein. Die Bikinis sehen schön aus :)
lg Cellaa

basicshiteveryday.blogspot.de

Reply
avatar
MyOwnMemento
AUTHOR
19. April 2016 um 15:36 delete

Schöne Stücke die du da ausgesucht hast.

Reply
avatar
19. April 2016 um 22:36 delete

Der gepunktete Badeanzug ist ja total süß! :)

Liebste Grüße
Dorina // Adeline und Gustav

Reply
avatar
20. April 2016 um 08:43 delete

So eine Badeanzug im Vintage-Style ist doch auch sehr hübsch! Allerdings trage ich genauso gern Bikinis. Mir gefallen die beiden linken Teile, die haben ein sehr schönes Muster und auch tolle Farben. :)

Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Reply
avatar
Jana
AUTHOR
20. April 2016 um 10:16 delete

Ich trage eigentlich immer Bikinis, allerdings habe ich mir letztens meinen ersten Monokini gekauft und freue mich schon total darauf, den endlich ausführen zu können :)

Liebe Grüße,
Jana von bezauberndenana.de

Reply
avatar
20. April 2016 um 16:34 delete

Ich trage lieber Bikinis, weil ich einfach keine Abzeichen vom Bräunen am Bauch etc. haben will. Machen tu ich für die Figur allerdings so gut wie gar nichts, was nicht heißt, dass mein Körper besser aussehen könnte, nur komme ich einfach nie dazu regelmäßig Sport zu machen, und beim Essen achte ich grundsätzlich nicht so drauf. Bin aber trotzdem immer gerne am Strand und hoffe, dass es hier bald mal wieder warm ist :)

Reply
avatar
Geri Amazon
AUTHOR
22. April 2016 um 08:44 delete

Ich arbeite auch schon fleißig an meiner Bikini-Figur aber das wird wohl eher 2027 was :D
LG
Geri Diaries

Reply
avatar
Christine
AUTHOR
22. April 2016 um 12:12 delete

Das erinnert mich daran, dass ich dieses Jahr auch mal wieder einen neuen Bikini brauche... die alten werden langsam immer dünner und na ja, da muss mal was neues her. Das steht auf meiner Liste gleich unter "Jeans kaufen". Mag ich genauso wenig. ;)

Reply
avatar
Jimena
AUTHOR
23. April 2016 um 16:50 delete

So eine schöne Auswahl, ich trage am liebsten Bikinis :) Herzlichen Glückwunsch zu deinem Abnehm-Erfolg, weiter so! :)

Liebe Grüße
Jimena von littlethingcalledlove.de

Reply
avatar
WMBG
AUTHOR
28. April 2016 um 15:06 delete

Sehr tolle Bikini-Auswahl und ich arbeite auch schon fleißig an meiner Bikini-Figur. Ich war erst vor einer Woche im Urlaub für 2 Wochen und habe da ordentlich beim Buffet zugeschlagen - das muss jetzt wieder runter:D
Ansonsten bin ich was Bikinis angeht ein kompletter TRIANGL Fan :)

XXX,



Wiebke von WMBG



Instagram||Facebook

Reply
avatar