Adventures fill your Soul: Denmark/Rømø (Part I) - Nature

Juli 26, 2016 16 Comments A+ a-


Anfang Juli habe ich eine kleine Blog-Pause eingelegt. Der Grund dafür war unser Sommer-Urlaub, den wir mal wieder in Dänemark verbracht haben. Bereits das dritte Jahr in Folge waren wir auf der Nordsee-Insel Rømø, wo wir uns zwei Wochen lang erholt haben. Denn was bietet mehr Erholung, als eine herrliche Zeit gemeinsam mit seinen Liebsten zu verbringen? Weit weg vom Alltag, ohne konkrete Pläne, mit ganz viel Ruhe und umgeben von noch mehr Natur. Und genau darum dreht sich alles im ersten Teil meiner diesjährigen Dänemark Blog-Post-Reihe: um die vielfältige Natur auf Rømø!







Pflanzenvielfalt auf Rømø:

Das Schöne an Rømø ist, dass die Insel wenig bebaut und daher noch sehr naturbelassen ist. Im Wesentlichen gibt es ein paar Ferienhaus-Siedlungen, eine kleine Einkaufsstraße, den Hafen, eine Kirche, eine handvoll Hotels, nochmal eine handvoll Campingplätze und ein paar wenige Freizeit-Attraktionen wie Minigolf-Anlagen, ein Spiel-Labyrinth für Kinder oder einen (leider etwas vernachlässigten) Spiel-Park ... sowie ein paar andere bauliche Dinge. Ansonsten bietet Rømø vor allem eins: Natur, Natur und nochmals Natur! 

Ich liebe es, den Rucksack mit Getränken und Snacks zu füllen ... und einfach drauf los zu wandern oder eine Fahrrad-Tour ins Grün zu machen. Einen weiteren Blog-Post mit Aktivitäten, die man gut auf Rømø unternehmen kann, wird es übrigens auch noch geben! 

Teilweise sieht man bei seinen Ausflügen zwar ähnliche Pflanzenarten, die man auch aus Deutschland kennt - beispielsweise in Sachen Landwirtschaft wird in Dänemark natürlich auch viel Getreide und Mais angebaut. Aber man entdeckt auch viele neue Pflanzenarten, die es daheim nicht oder nur in bestimmten Landstrichen gibt. Deswegen schaue ich bei meinen Wanderungen auch immer auf Farbkleckse am Wegesrand und freue mich stets, wenn ich eine neue Blume entdecke, die ich vorher vielleicht noch nie oder nur ganz selten gesehen habe.




Dünenlandschaften auf Rømø:

Ich liebe Dünen-Wanderungen! Wenn Sand nicht mehr vom Meer überspült wird und der Wind seine Arbeit tut, entstehen Dünen. Die Nordsee wird von weiten Dünenlandschaften geprägt, wo vereinzelte Sandhügel bis zu 35 m hoch werden können. Die höchste Düne auf Rømø ist immerhin 19 m hoch: der Høstbjerg. Das klingt im ersten Moment vielleicht nicht soooo wahnsinnig hoch - aber glaubt mir, wenn ihr erstmal oben auf der Düne steht und den weiten Blick über die Insel genießen könnt, kommt es euch doch seeehr hoch vor. Vom Høstbjerg aus kann man sogar das Meer an der Ostküste UND an der Westküste sehen. Wow!






Strand & Meer auf Rømø:

Auch wenn ich an der Ostsee lebe und das Meer irgendwie "gewohnt" bin, ist es auf Rømø doch immer etwas ganz besonderes. Denn die Ost- und Nordsee unterscheiden sich rapide! Während die Ostsee ein Binnenmeer ist, wird die Nordsee - ein Schelfmeer am Rande des Atlantischen Ozeans - durch Ebbe und Flut geprägt. Durch die Tide werden in und an der Nordsee das Watt und weite Strände geformt. Wusstet ihr, dass Rømø den breitesten Sandstrand in Nordeuropa besitzt? Auch der berühmte Kniepsand auf Amrum ist nicht so breit wie der Strand auf Rømø. Erwähnenswert ist außerdem, dass man den Strand teilweise mit dem Auto befahren darf, nämlich in Lakolk und Sønderstrand.

Übrigens hatten wir während unserer zwei Urlaubswochen sehr wechselhaftes Wetter - von brütend heißen Tagen über Regen und Gewitter bis hin zu starken Winden war alles vertreten. Macht aber gar nichts! Denn ich LIEBE es (ja wirklich!) mir am Strand regelrecht den Sand um die Ohren wehen zu lassen. Sonnenbrille ist dann Pflicht - auch wenn die Sonne nicht scheint - damit die feinen Sandkörner nicht in den Augen piksen. =)




Tiervielfalt auf Rømø:

Letztes Jahr hatten wir eine "Hauskatze" - denn nach ein paar Tagen war uns ein kleines Kätzchen zugelaufen, das Schutz vor Wind und Regen gesucht hatte. Weil wir ihr einen kleinen, trockenen Unterschlupf mit wärmender Decke und sättigendem Milch-Haferbrei gegeben haben, ist das Kätzchen direkt ein paar Tage bei uns geblieben - Streicheleinheiten inklusive! 

In diesem Jahr hatten wir einen "Hausvogel" - ein Jungvogel, der gerade erst das Nest verlassen haben muss. Teilweise wurde er von der Vogel-Mama gefüttert, teilweise hat er sich sein Futter aber schon selbst gesucht. Angst vor Menschen? Keine Spur! Ziemlich schnell saß das plauschige Vögelchen bei uns auf der Terrasse und ließ Menschen bis auf einen halben Meter an sich heran. Die Vogel-Mama war da wesentlich vorsichtiger - aber der kleine Jungvogel hat irgendwie nicht verstanden, dass Menschen potenziell eine Gefahr darstellen können. Natürlich haben wir "Sybille" - wo haben wir den kleinen Plüschball genannt - nichts getan. Doch hoffentlich lernt das kleine Vögelchen noch von seiner Mama und ist Menschen gegenüber zukünftig ein wenig zurückhaltender ...

Desweiteren hatten wir täglich Besuch von einem Fasan - im letzten Jahr sogar von einem Fasan-Pärchen. Im Allgemeinen leben über 90 Vogelarten auf Rømø. Für Vogelliebhaber und -beobachter ist die Insel also das reinste Paradies! Auf dem Grundstück unseres Ferienhauses stehen zwei Vogelfutter-Spender ... und ich sage euch, wir haben Vogelarten gesehen, die uns in Deutschland noch nie vor die Augen gekommen sind. So schön und interessant!

Auch Rehe fühlen sich in den Wäldern und Heidelandschaften der Insel pudelwohl - kein Wunder also, dass wir regelmäßig Rehwild gesehen haben, das mit äußerster Vorsicht und Achtsamkeit durch unsere Ferienhaus-Siedlung spaziert ist. Hasen und Kaninchen gibt es auch jede Menge - und auch einen Salamander haben wir schon mal zu Gesicht bekommen. Pferde werden auf der Insel ebenso gehalten - gleich mehrere Pferde-Farmen bieten Gelegenheit zum Reiten. Am Strand und im Watt gibt es natürlich unzählige Meerestiere, allem voran Krebse, Muscheln, Schnecken und Seesterne. Rømø ist also eine Oase für Tier-Liebhaber!

So, das war also mein erster Blog-Post über unseren diesjährigen Urlaub in Dänemark. Zwei bis drei weitere Blog-Posts habe ich noch geplant - stay tuned! =) Seid ihr schonmal in Dänemark gewesen? Wo hat es euch am besten gefallen?

Wenn ihr auch gerne mal Urlaub in Dänemark machen möchtet, aber keine Lust auf überteuerte Ferienhäuser aus dem Katalog habt, kann ich euch unsere Vermieter Elisabeth und Paul nur wärmstens ans Herz legen. Gastfreundschaft wird bei den beiden groß geschrieben - und außerdem sind deren zwei Häuschen auf Rømø auch ein paar Taler günstiger zu haben als man es sonst gewohnt ist. :-) Mehr Infos gibt's auf ferienhaus-roem.de.

Falls ihr noch mehr über Dänemark lesen möchtet, dann gefallen euch vielleicht auch noch meine anderen Blog-Posts aus den vergangenen drei Jahren:

Dänemark Reise-Berichte I | II | III | IV | V | VI | VII | VIII | IX

Liebe Grüße
Eure Sabrina

16 Kommentare

Write Kommentare
27. Juli 2016 um 21:27 delete

Ich bin meist 1-3 mal jährlich für jeweils einen Tag in Dänemark und finde es immer wieder schön dort! :)

LG von http://schneegloeckchen21.blogspot.de/

Reply
avatar
Jimena
AUTHOR
28. Juli 2016 um 07:19 delete

Oh wow, was für eine tolle Natur - deine Bilder machen richtig lust auf Dänemark!

Liebe Grüße
Jimena von littlethingcalledlove.de

Reply
avatar
28. Juli 2016 um 08:53 delete

Wow Stunning photos! Breathtaking locations
Have a lovely day sweetie! Xxx
www.travelera.es

Reply
avatar
Laura P.
AUTHOR
28. Juli 2016 um 12:06 delete

Ich war schon soo oft in Dänemark und früher haben wir dort immer Urlaub gemacht. Da ich ebenfalls ich Schleswig Holstein wohne, ist es ja auch nicht weit weg und ich liebe die Landschaft und die Einstellung der Menschen dort sehr.
Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei. ☺
Liebe Grüße,
Laura von lauraskreativecke

Reply
avatar
Jana
AUTHOR
28. Juli 2016 um 19:26 delete

Tolle Bilder! Nach Dänemark möchte ich auch unbedingt mal noch! :)

Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende,
Jana

Reply
avatar
Olgsblog
AUTHOR
28. Juli 2016 um 22:24 delete

Was für wundervolle Fotos, die machen wirklich Lust auf Dänemark. Ich war vorletztes jahr da und es hat mir sehr gefallen! LG

Reply
avatar
Ti
AUTHOR
28. Juli 2016 um 22:53 delete

Das sind so wundervolle Eindrücke :) Sieht nach einem richtig tollen Ort aus

Reply
avatar
29. Juli 2016 um 10:55 delete

Super schöne Bilder. Besonders gefallen mir die am Meer/Strand :) Sieht wirklich sehr schön dort aus. Bestimmt ein perfekter Ort um die Seele baumeln zu lassen!

Liebst Kim,
http://kimspreciousbeauties.blogspot.de/

Reply
avatar
Christine
AUTHOR
29. Juli 2016 um 18:24 delete

Vor allem die Dünenlandschaften haben es mir hier angetan. Die finde ich immer sehr schön, da möchte ich sofort ein Shooting planen. ;)
Ich freue mich jetzt demnächst auch auf ein bisschen Family-Time. Es tut einfach gut mit den Liebsten schöne Tage zu verbringen, da fühlt man sich gleich so viel erfrischter und wieder fit für Arbeit und Co.

Dankeschön für deine lieben Worte zu den letzten Fotos auf dem Blog!
Und ja, da hast du recht... leider kann man sich ja heutzutage, sobald man irgendwas ins Internet stellt, nicht mehr davor schützen, dass irgendwas geklaut wird... traurig.

Reply
avatar
WMBG
AUTHOR
30. Juli 2016 um 09:57 delete

Hey liebe Sabrina!

Wow, was für hammermäßige Eindrücke! Du hattest bestimmt eine ganz tolle Zeit :)

XXX,



Wiebke von WMBG



Instagram||Facebook

Reply
avatar
30. Juli 2016 um 13:37 delete

Wunderschöne Bilder! Das sieht nach einem kleinen Paradies aus. Ich liebe die Nordsee und fahre auch immer wieder gern dort hin.
Christina ♥ https://caliope-couture.com

Reply
avatar
31. Juli 2016 um 21:45 delete

Wie schön! :) Ich liebe ja Dänemark und werde noch dieses Jahr einen Abstecher dahin machen. :) Die Bilder sind ganz toll geworden. Schade, dass so eine schöne Zeit immer so schnell vorbeigeht.

Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Reply
avatar
Helena
AUTHOR
1. August 2016 um 20:21 delete

Was für tolle Eindrücke! Echt schöne Fotos geworden. Da hat man direkt Lust auch dort hin zu fahren. Der Sommer hier ist ja im Moment doch recht wechselhaft und als "Sommer" nicht wirklich zufriedenstellend :(

Liebe Grüße
Helena, Life is a Storybook

Reply
avatar
2. August 2016 um 21:25 delete

Was für schöne Bilder. Das sieht so idyllisch aus, da hast du sicherlich gut entspannend können.

Liebe Grüße Kristina von KDSecret

Reply
avatar
andysparkles
AUTHOR
3. August 2016 um 00:12 delete

Es sieht so traumhaft aus, ich muss unbedingt auch mal nach Dänemark!

Reply
avatar