The Call of the Sea: Denmark - Rømø

März 07, 2015 12 Comments A+ a-

Zwei Wochen ist es schon her, als ich mir den Freitag frei genommen und ein langes Wochenende gegönnt habe. Mein bester Kumpi hatte sowieso die ganze Woche Urlaub; also haben wir den Plan geschmiedet, früh morgens ins Auto zu steigen und gen Norden nach Dänemark zu fahren. Einfach mal einen Tag raus. Dem Alltag entfliehen. Auf Abenteuersuche gehen. Pferde stehlen. 

Bei der Frage nach dem 'Wohin' müssen wir nie lange überlegen: Denn dass es ans Meer gehen soll, ist uns beiden eigentlich immer von Anfang an klar. Schnell sprachen wir von Orten wie St. Peter Ording, Husum und Rømø. Am Ende wurde es die dänische Nordseeinsel. So weit weg wie nur möglich, aber auch nah genug, um die Hin- und Rückfahrt - inklusive genügend Zeit vor Ort - an einem Tag bewältigen zu können. Außerdem ist das 'Bereisen' eines anderen Landes dann ja doch immer ein wenig reizvoller, als sich innerhalb der eigenen Staatsgrenzen aufzuhalten. :-)


Ein bisschen typisch für uns sind übrigens Schlecht-Wetter-Trips. Bei Regen und Wind sind wir losgefahren - aber was soll's, echte Schleswig-Holsteiner trotzen ja sowieso jedem 'Schietwetter'. Außerdem haben wir beide schon Orkanböen auf Sylt überstanden. In Wirklichkeit sind wir jubel-jauchzend über den einsamen Strand gelaufen und haben dem Sturm freundschaftlich den Stinkefinger gezeigt.^^ Da kann uns also ein bisschen dänischer Wind nichts anhaben ...


Das Besondere an Rømø ist, dass man die weiten Strände mit dem Auto befahren kann. Mein Kumpi hat die Gunst der Stunde natürlich genutzt und ist mit seinem Flitzer in fröhlichen Kreisen über den festen Sand geheizt.^^ Das war am Nordstrand der Insel, den wir zuerst besucht haben. Am Südstrand sah das Ganze dann schon etwas anders aus: Die Flut hatte es dort bis zur Strand-Auffahrt geschafft. Schon verrückt, was die Gezeiten und das Wetter so veranstalten können ...


Links oben mein Lieblings-Foto: Zwei Doofies machen zur gleichen Zeit Selfies am Strand. =) Rechts sieht man den kleinen Hafen von Rømø: Havneby. Unser Hauptanliegen war es übrigens, in Dänemark ein typisch dänisches Hot-Dog zu essen. Wir sind wirklich die komplette Insel abgefahren, um eine geöffnete Hot-Dog-Bude zu finden. Aber nichts da! Ende Februar - und dann noch an einem Wochentag - ist eben absolute Neben-Saison. So gut wie alle Geschäfte hatten geschlossen. Am Hafen haben wir dann zwar immerhin zwei geöffnete Fisch-Restaurants gefunden, aber erstens kostete ein Fisch-Teller um die 20 € und zweitens bin ich sowieso nicht soooo die Fisch-Esserin. Schlussendlich haben wir auf dem Rückweg in Deutschland etwas gegessen.^^



An Rømø gefällt mir besonders, dass die Insel nicht so bebaut ist, viel Natur bietet und eine wohltuende Ruhe ausstrahlt. Die Seeluft tut unglaublich gut - und sowieso ist am Meer irgendwie alles viel besser. Ihr könnt euch daher vielleicht vorstellen, wie sehr ich mich schon jetzt auf unseren zweiwöchigen Insel-Urlaub im Sommer freue. :-)

Seid ihr schonmal in Dänemark gewesen - vielleicht sogar auf Rømø? Welcher Ort ist für euch die perfekte Alltagsflucht?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

12 Kommentare

Write Kommentare
Jimena
AUTHOR
7. März 2015 um 15:53 delete

Immer wieder wenn ich mir die Bilder von deinen Ausflügen und Urlauben ansehe bekomme ich so eine große Lust zu verreisen, am liebsten auch ans Meer!

Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

Reply
avatar
8. März 2015 um 13:45 delete

Ich liebe Dänemark, das ist so ein schönes Land. *___________* Die Landschaft und die Häuser sind sooooo wunderschön. Danke, dass du uns wieder an einem deiner Ausflüge hast teilhaben lassen. :)
liebst Elisabeth-Amalie

Reply
avatar
Jana
AUTHOR
9. März 2015 um 12:14 delete

Schöne Bilder, ich war noch nicht in Dänemark, würde aber sehr gerne mal hin :)

Liebste Grüße
Jana von bezauberndenana.de

Reply
avatar
Nimsaj
AUTHOR
10. März 2015 um 14:19 delete

Oh wie schön es dort aussieht! So entspannt und ruhig :) ich liebe ja Reiseberichte und hab mich grad richtig doll gefreut als ich gesehen hab das du in Dänemark warst hihi :D schade nur, dass ihr keinen Hot Dog Stand gefunden habt! Ich war mal 2010 in Flensburg und bin von dort aus mit dem Segelboot nach Dänemark gesegelt, aber nur für einen Tag. Ich glaub die Stadt hieß Sonderburg. Mein Freund war schon viel öfter in Dänemark weil Bekannte von ihm in Flensburg (bei denen ich 2010 mit ihm zusammen war) wohnen und es ja so nah ist :D außerdem segeln die jeden Sommer in Richtung Schweden. Muss ich aufjedenfall auch mal mit wenn sich schon die Möglichkeit ergibt! Allerdings bin ich nicht so der Nordische Typ xD deswegen muss es echt im Sommer sein! :D

Liebste Grüße :)

Reply
avatar
10. März 2015 um 21:04 delete

Was für schöne Bilder, die machen richtig Lust in den Urlaub zu fahren. Ich war noch nie in Dänemark, aber das Reiseziel steht ganz weit oben auf meiner Liste.

Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

Reply
avatar
Olgsblog
AUTHOR
10. März 2015 um 22:08 delete

Sehr schöne Bilder! Wir waren letztes Jahr in Dänemark und es war super schön! lg

Reply
avatar
11. März 2015 um 17:45 delete

Die Landschaft und die Dünen sehen zauberhaft aus. ich war in der Richtung noch nie unterwegs und möchte daher schon lange mal dorthin. Seit eine Freundin mal auf einer Werbespot Produktion in der Richtung war, hat es mir die Landschaft total angetan. ;)
Und es tut einfach unendlich gut mal einen Tag rauszukommen. Danach ist man so viel entspannter und auch wieder viel motivierter bei der Sache.

Reply
avatar
l choi
AUTHOR
12. März 2015 um 21:56 delete

nice blog, follow for follow?

www.trendyytimes.blogspot.nl

Reply
avatar
13. März 2015 um 14:06 delete

Toller kleiner Einblick! - Sieht wirklich nach nem "Ruhepol" aus... :-)
War selbst noch nie in Dänemark - bin zur Zeit eher auf die südlichen Länder aus ;D SONNE
Aber mich würde Schottland mal sehr interessieren... ;)
LG Caro

Reply
avatar
Salo
AUTHOR
14. März 2015 um 21:42 delete

Ich war leider noch nie in Dänemark, aber die Fotos geben einen tollen Einblick! Klingt ja wirklich gut!
Alles Liebe, Salo

Reply
avatar
Lilly
AUTHOR
15. März 2015 um 16:56 delete

achja dänemark ist schon toll, wobei ich noch nicht in romo war. toller post :)

Reply
avatar
Kirsten Wick
AUTHOR
16. März 2015 um 15:31 delete

Oh das sieht ja herrlich aus! In Dänemark war ich selbst noch nie aber wir haben ein Schwedenhaus (typisch rot), was mir zumindest das Gefühl vermittelt, ich sei in Skandinavien und das ist total schön :) Liebe Grüße, Kirsten

www.thelifbissue.com

Reply
avatar