Kochbuch: Go Raw Be Alive [Give-Away]

März 22, 2015 13 Comments A+ a-

videDer Countdown läuft ... noch zwei Wochen, dann ist Ostern! So langsam wird es also Zeit, sich Gedanken zu machen und die Checkliste abzuarbeiten: Oster-Eier bemalen, kleine Oster-Geschenke und Oster-Deko besorgen - und natürlich das Oster-Menü ausdenken! 

Wir haben so eine kleine Tradition, dass wir am Samstag quasi in den Oster-Sonntag "reinfeiern". Wie jedes Jahr sind wir auch diesmal wieder bei meinen Eltern eingeladen. Mein Liebster, seine Eltern und ich. Natürlich gibt es dann immer ein großes Oster-Essen mit allem Drum und Dran. Meine Eltern stehen dann wieder stundenlang in der Küche - und am Ende haben wir das leckere Mahl in weniger als einer Stunde verputzt. 

Warum also nicht mal die Arbeit aufteilen und gemeinsam kochen? Wir sind sechs Menschen, also drei Pärchen. Das ist doch eigentlich die ideale Aufteilung: Ein Paar ist für die Vorspeise zuständig, die nächsten zwei sorgen für den Hauptgang und die dritte Partie zaubert einen leckeren Nachtisch. So geht die Zubereitung viel schneller und man verbringt mehr Zeit miteinander. Außerdem kann man das Essen sowieso mehr genießen, wenn man selbst Hand angelegt hat, oder? :-)

Mein Küchen-Held und ich haben direkt schon mal für die Vorspeise geübt. Nicht zuletzt, weil wir ein neues Kochbuch haben, das natürlich gleich ausprobiert werden wollte: Go Raw Be Alive von Boris Lauser. Hier geht es ausschließlich um Rohkost, also um eine gesundheitsbewusste Ernährung, die Boris Lauser in seinen Rezepten sehr kreativ und abwechslungsreich gestaltet. Rohkost muss keineswegs langweilig sein, sondern ganz im Gegenteil! Denn nach dem Zubereiten des frischen Himbeer-Salates mit Joghurt-Vinaigrette und der Zucchini-Pasta mit Chili-Sesam-Pesto können wir absolut bestätigen, dass Rohkost ein kulinarisches Gedicht sein kann. :-)



Salate sind bei Rohkost quasi das A und O, denn sie sind ausgewogen und versorgen den Körper mit vielen Nährstoffen. Das Schöne ist außerdem, dass man Salate vielfältig variieren kann, so dass es nie langweilig wird. Wir haben uns für einen eine bunte Mischung aus Feldsalat, roter Paprika, Salatgurke, Mungobohnen-Sprossen, Luzernen-Sprossen, Roter-Rettich-Sprossen und süßen Himbeeren entschieden. Boris Lauser hält in seinem Kochbuch außerdem eine Vielfalt an verschiedenen Dressings bereit. Die Joghurt-Vinaigrette haben wir mit den folgende Zutaten zubereitet: Kokos-Joghurt, Knoblauch, Petersilie, Basilikum, Zitronenmelisse, Olivenöl, Zitronensaft, Birnen-Senf, Honig, Salz und Pfeffer.



Die Zucchini-Pasta hat uns beide wirklich überrascht, denn sie schmeckt ungemein gut! =) Und dabei ist die Zubereitung kinderleicht: Zucchini schälen, mit einem Julienne-Schneider in Spaghetti-Streifen schneiden, in eine Schüssel tun, mit Salz würzen und einmassieren, 20-30 Minuten ziehen lassen, das ausgetretene Wasser ablassen, fertig!

Der eigentliche Clou dabei ist jedoch das Chili-Sesam-Pesto! Auch hier haben wir uns (fast) genau an die Anweisungen aus dem Kochbuch 'Go Raw Be Alive' gehalten. Eine Kleinigkeit haben wir jedoch geändert: Eigentlich waren nämlich Hanf-Samen vorgesehen, stattdessen haben wir jedoch Sesam-Samen genommen. Hanf-Samen habe ich zwar nach langem Suchen in der Bio-Abteilung eines Großmarktes gefunden, jedoch war mir das Glas für 10 Euro ehrlich gesagt ein wenig zu teuer - zumindest für mich als Rohkost-Anfänger.^^

Aber ich kann euch sagen: Auch als Sesam-Variante schmeckt das Pesto wirklich unglaublich gut! Wir haben eine kleine Chilischote, Petersilie, Zitronenmelisse, Knoblauch, Salz, Olivenöl, die abgeriebene Schale von einer Zitrone und einer Orange, etwas Orangensaft und natürlich Sesam zusammen gemischt und mit dem Stabmixer bearbeitet. Das Pesto kam dann auf die Zucchini-Pasta - und zuletzt haben wir noch zwei Paranuss-Kerne klein gehackt und als Parmesan-Ersatz (lecker!) verwendet. 



Ich liebe übrigens das Einkaufen von frischen Zutaten - fast so sehr wie das Ausprobieren neuer Rezepte. Durch die Gemüseabteilung zu laufen und frische Zutaten in den Einkaufswagen zu tun, das finde ich einfach toll.^^ Ich habe mich dabei sehr bemüht, nur Bio-Produkte zu kaufen. Zum Großteil ist mir dies auch gelungen, bei einigen wenigen Sachen musste ich jedoch auf herkömmliche Produkte zurück greifen. Was mir dabei aufgefallen ist: Den Bio-Feldsalat und die Bio-Sprossen gab es nur in Plastik-Verpackungen. Irgendwie geht dabei der Bio-Gedanke doch ein wenig verloren, oder? Schade ...

Aber die Hauptsache ist: Es hat geschmeckt! Selbst mein Liebster - ein absoluter Fleisch-Liebhaber - war besonders von der Zucchini-Pasta angetan. Auch wenn wir nicht komplett auf Rohkost umsteigen werden, wird es bei uns Dank Boris Lauser und 'Go Raw Be Alive' in Zukunft sicherlich das eine oder andere vegetarische Gericht geben. Für alle, die neugierig geworden sind: Das Kochbuch 'Go Raw Be Alive' von Boris Lauser gibt es beim Kosmos Verlag für 19,99 €. Hier gibt' noch ein kleines Video dazu:




Sooo ... und das Beste habe ich mir natürlich bis zum Schluss aufgehoben: Ich darf nämlich ein zweites Exemplar von 'Go Raw Be Alive' an meine Leser verlosen!

Teilnahmebedingungen:

1. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt über den Rafflecopter. Ihr könnt an mehreren Aktionen teilnehmen, um mehrere Lose zu sammeln. 
2. Teilnehmen kann jeder mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis eurer Eltern haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
3. Das Gewinnspiel endet am 31. März 2015 um 23:59 Uhr.
4. Der Gewinner wird von mir per eMail benachrichtigt.


a Rafflecopter giveaway



Ich wünsche allen viel Glück! :-)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

Das Kochbuch 'Go Raw Be Alive' wurde mir freundlicherweise von Hallimash zur Verfügung gestellt.


Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

13 Kommentare

Write Kommentare
22. März 2015 um 14:06 delete

toller Post ! Das sieht superlecker aus, Himbeeren hmmm :)
LG http://joanachristina.blogspot.de/

Reply
avatar
22. März 2015 um 18:23 delete

you have an interesting blog , want to follow each other ? let me know and I'll follow back ))
have a nice day!
http://mosaictrends.blogspot.com/

Reply
avatar
Salo
AUTHOR
22. März 2015 um 18:38 delete

Das sieht ja mega gut aus! Ich würde auch gerne beim Giveaway teilnehmen, folge dir aber über Bloglovin und nicht über gfc, daher bin ich leider raus :/
Alles Liebe, Salo

Reply
avatar
22. März 2015 um 19:35 delete

THanks for follwing me. I am following you back. loves.

http://ciziyorumdikiyorum.blogspot.com.tr/

Reply
avatar
Olgsblog
AUTHOR
22. März 2015 um 20:13 delete

Sieht sehr lecker aus was du da gezaubert hast :)

Wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche! lg

http://olgsblog.de/

Reply
avatar
23. März 2015 um 03:22 delete

this looks so tasty! thank you for nice post!

http://vitalinasworld.blogspot.com/

Reply
avatar
Jimena
AUTHOR
23. März 2015 um 07:52 delete

Das sieht ja lecker aus, besonders weil ich momentan so gerne koche kann ich mir bei dir direkt was abgucken :)

Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

Reply
avatar
Suvarna Gold
AUTHOR
23. März 2015 um 08:22 delete

danke danke :) Ich folge auch :)

LG
Gold

Reply
avatar
23. März 2015 um 20:48 delete

Oh wie toll das Rezept doch ist. Da hätte ich jetzt auch richtig Appetit drauf. *-*
liebst Elisabeth-Amalie

Reply
avatar
24. März 2015 um 00:31 delete

Wow, das sieht alles richtig lecker aus - und ich finde deine Bilder mit dem Holztablett total schön und ansprechend. Zucchinipasta - allein das Wort klingt wie ein Traum! :)

Katarina x
http://katarina-ahlsson.se

Reply
avatar
Inma León
AUTHOR
25. März 2015 um 07:59 delete

I loved what you teach us, like you I always serve as inspiration

Reply
avatar
Sabrina Mohr
AUTHOR
25. März 2015 um 20:45 delete

Ahhhhh ... danke für die Anmerkung. Habe es nun so geändert, dass GFC kein Pflichtfeld mehr ist. Probier einfach nochmal aus, ob's jetzt funktioniert! :-)

Reply
avatar
26. März 2015 um 15:40 delete

It’s such a great post! Awesome! I like your style of writing and your photos!
I know how much time it requires to keep updating your blog, but don’t stop doing it!)

Diana Cloudlet
http://www.dianacloudlet.com/

Reply
avatar