Book-Review: 14.000 things to be happy about

Januar 31, 2015 11 Comments A+ a-

Heute möchte ich euch einen kleinen literarischen Glücks-Fundus vorstellen: 14.000 Things to be happy about (The Happy Book) von Barbara Ann Kipfer. Das Buch hatte ich mir zu Weihnachten gewünscht - und siehe da, der Weihnachtsmann hat meinen Wunsch anscheinend erhört! :-)

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf dieses kleine Prachtexemplar aufmerksam geworden bin. War es auf einem anderen Blog? Oder war es, als ich mich mal wieder bei Amazon von einer Produktempfehlung zur nächsten geklickt habe? Ihr wisst schon: "Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ..." So finde ich nämlich normalerweise tausend kleine Schätzchen und befülle mir meinen Wunschzettel bis ins Unendliche. =)

Naja, und weil dieses Buch soooo schön zu meinem Blog-Motto passt, musste ich es einfach haben. Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen Roman, sondern tatsächlich um eine Auflistung von nicht weniger als 14.000 Dingen, die uns Glück bescheren können. 

Buch via Amazon
Tasse via H&M (similar here or here)

Die Autorin Barbara Ann Kipfer fing in der sechsten Klasse damit an, Dinge in ein Notizbuch zu schreiben, die sie glücklich machen. Mittlerweile sind 40 Jahre vergangen und noch immer verbringt sie ihre Alltags-Pausen am Liebsten damit, ihre Notizbücher und ihren Laptop mit neuen Glückseligkeiten zu füttern. Kein Wunder also, dass das Buch mittlerweile neu aufgelegt wurde und viele neue "happy entries" enthält.

Für mich ist das Buch nicht nur ein toller Seelentröster, wenn ein Tag mal nicht so gut läuft, wie ich es mir vorgestellt habe - denn ein kurzer Blick hinein genügt, um mir ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Zusätzlich stellt es auch eine tolle Inspirationsquelle für den Blog dar - denn solche süßen Worte können nur die Phantasie anregen:

Beachfront vacations, flirting, an old farm table in the kitchen, paper kites, early American rockers, putting on overalls and getting dirty, barns, a beautiful state of mind, feeling shy and wild, small town cafés, Aruba coffee, growing as our love grows, books full of years of research, singing old hymns in church, a curved restaurant booth ...

Ich finde das Buch ganz wundervoll und kann es jedem empfehlen, der sich gerne über die schönen Dinge im Leben erfreut. :-)

Habt ihr von dem Buch schon gehört? Wäre es etwas für euch?

Liebe Grüße
Eure Sabrina

11 Kommentare

Write Kommentare
31. Januar 2015 um 15:01 delete

Das Buch klingt super spannend! Toller Beitrag!

Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

Reply
avatar
2. Februar 2015 um 16:05 delete

Ha ha, da sagst du was. Das ist bei amazon wirklich fies, ging mir auch schon oftmals ganz ähnlich!!

Reply
avatar
2. Februar 2015 um 21:47 delete

Oh ja, da ich deinen Blog so mag, wird mir sicherlich auch dieses Buch gefallen. Ich werde in der Buchhandlung mal danach schauen. :) Danke <3
liebst Elisabeth-Amalie

Reply
avatar
andysparkles
AUTHOR
3. Februar 2015 um 01:01 delete

Das Buch hört sich toll an, danke für den Tipp!

Reply
avatar
Bearnerdette
AUTHOR
3. Februar 2015 um 07:44 delete

Das Buch klingt interessant. :)

Reply
avatar
Kathy
AUTHOR
3. Februar 2015 um 15:42 delete

Mir fehlt momentan leider die Zeit zum Lesen. Ich vermisse es wenn das Papier beim Blättern zwischen den Fingern leicht raschelt... War dein Gugl Teig vielleicht etwas zu "nass"? Ist mir bei den ersten Versuchen aufgefallen, der Teig muss ziemlich dick sein.

Liebe Grüße Kathy

Reply
avatar
By Marthisse
AUTHOR
3. Februar 2015 um 20:03 delete

Woow, it must be a great book! Next position in my *books wishlist* :)
I really enjoy Your blog, so I am Your newest GFC follower :)
Kisses
ByMarthisse

Reply
avatar
Jimena
AUTHOR
4. Februar 2015 um 06:57 delete

Das hört sich ja nach einem richtig interessanten Buch an - das werde ich mir mal genauer ansehen :)

Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

Reply
avatar
Jana
AUTHOR
4. Februar 2015 um 13:16 delete

Das Buch hört sich richtig toll an :)

Liebste Grüße
Jana von bezauberndenana.de

Reply
avatar
Sabrina Mohr
AUTHOR
8. Februar 2015 um 19:18 delete

Das mit dem Teig kann gut sein - ich denke, ich werde mir einfach nochmal ein neues Rezept raussuchen und einen zweiten Versuch wagen! :-)

Reply
avatar
Laura
AUTHOR
10. Februar 2015 um 22:46 delete

Ich kenne das Buch selbst nicht, es hört sich aber toll an und passt wirklich gut zu deinem Blog! Liebste Grüße ;-) xoxo
http://www.hollylovespaul.com/

Reply
avatar