Kiel Insights: Schwentine Bootstour & Neumühlen-Dietrichsdorf

Juni 19, 2015 15 Comments A+ a-

Endlich, endlich, endlich ... kann ich euch die Fotos von unserem Ausflug am 1. Mai zeigen! So lange ist es nämlich schon her, dass meine liebste Freundin Christin und ich eine Bootstour auf der Schwentine und einen Spaziergang entlang des Bootshafens in Neumühlen-Dietrichsdorf unternommen haben. Wir hatten irgendwie beide Probleme damit, die Fotos von unseren Smartphones runter zu bekommen, um sie dem jeweils anderen zu geben. Über einen Monat später haben wir es nun endlich geschafft! :D 

Der 1. Mai ist ja in ganz Deutschland ein Feiertag - also auch in Schleswig-Holstein, juhu! Wir Nordlichter haben immerhin vier oder fünf Feiertage weniger als die südlichen, katholischen Bundesländer ... also freuen wir uns über jeden Feiertag, der uns vergönnt ist.^^ Christin und ich hatten uns bereits vormittags verabredet, um möglichst viel vom Tag zu haben. Relativ spontan hatten wir den Einfall, eine Bootsfahrt durch die unberührte Natur des Schwentinetals zu unternehmen - und hatten wahnsinniges Glück, denn am 1. Mai fing die Boots-Saison wieder an. Wären wir einen Tag früher zum Bootsanleger gefahren, hätten wir ganz schön blöd aus der Wäsche geguckt.^^


Wir haben die Bootsfahrt gebührend mit Eisessen begonnen: der perfekte Auftakt für einen perfekten Tag! Einer unserer Mitfahrer war so nett, ein Foto von Christin und mir zu machen. :-) Die Fahrt mit dem motorisierten Boot, auf das schätzungsweise 30 Leute passen, dauert ca. 30 Minuten (Hin- und Rückfahrt also 60 Minuten). Wir hatten einen ziemlich coolen Kapitän, der nicht nur einen flotten Spruch nach dem anderen auf Lager hatte, sondern uns auch mit jeder Menge fachkundiger Infos über die Schwentine und die umliegende Natur versorgt hat. 

Auf der Hinfahrt habe ich gar nicht sooo viele Fotos geschossen, weil wir nicht ganz so günstige Sitzplätze hatten - und weil wir eben auch den Worten unseres cooles Kapitäns lauschen und die Natur bestaunen wollten. Wie euch anhand der Fotos vielleicht schon aufgefallen ist, kehrt der Frühling im nordischen Kiel ca. 2-3 Wochen später ein als in südlicheren Gegenden Deutschlands. Deswegen sind einige Bäume auch noch kahl, während aber die Wiesen bereits im saftigen Grün gestrahlt haben.


Insgesamt hatten wir total Glück mit dem Wetter, denn es war nicht zu warm und nicht zu kalt. Außerdem wehte kein Lüftchen, weshalb die Schwentine absolut ruhig war und sich tolle Spiegelungen auf dem Wasser gebildet haben. Außerdem haben viele Menschen das schöne Feiertags-Wetter genutzt, um im Ruderboot oder Kanu über die Schwentine hinweg zu gleiten. Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit gewesen - aber ehrlich gesagt war uns mehr nach Entspannung, weshalb wir uns für die bequeme, motorisierte Variante entschieden haben. Außerdem konnten wir so viel bessere Selfies von uns machen. Im Kanu wären wir beim Selfies-Knippsen wahrscheinlich gekentert. :D


Nach den besagten 30 Minuten legte das Boot an dem Haltepunkt 'Oppendorfer Mühle' an. Man konnte sich aussuchen, ob man gleich wieder mit dem selben Boot zurück fahren wollte - oder ob man lieber aussteigen und die Rückfahrt später mit einem anderen Boot antreten möchte. Wir haben uns natürlich für einen Spaziergang im Wald entschieden! 


Da noch einige andere Passagiere mit von Bord gegangen sind, haben Christin und ich am Boots-Steg gewartet, bis das Grüppchen einen guten Vorsprung hatte. Wir wollten nämlich lieber zu zweit die Gegend erkunden und nicht als Trupp durch den Wald marschieren.^^ Die kurze Wartezeit haben wir zum Herumalbern genutzt - ein bisschen Spaß muss schließlich sein! :D

Das Herz haben wir natürlich nicht selbst in den Baum geritzt - aber fotografieren mussten wir es trotzdem. Schließlich ist es das perfekte Symbol für unsere Freundschaft und den tollen Tag! :-)


Im Wäldchen sind wir immer wieder auf die Schwentine und kleine Seitenarme des Flusses gestoßen. Hier und da wurden wir von hübschen, kleinen Brücken überrascht - und überall hörte man das Plätschern des Wassers und das Singen der Vögel. 

An einer Stelle hätten wir uns jedoch beinahe verlaufen.^^ Unser Ziel war nämlich das Café 'Oppendorfer Mühle'. Im Prinzip war es auch stets gut ausgeschildert - nur an einer Wegkreuzung wussten wir nicht weiter. Und leider hat uns auch Google Maps per Smartphone nicht so richtig weiter geholfen, da das GPS-Signal im Wald wohl nicht ausreichend war und das Navi alle fünf Meter die Richtung geändert hat. Zum Glück kam ein ortskundiger Spaziergänger vorbei, der uns den richtigen Weg gezeigt hat. :-)


Der Weg führte aus dem Wäldchen heraus und vorbei an Wiesen und Feldern. Wir haben uns über jedes Blümchen am Wegrand gefreut - denn das bedeutete, dass der Frühling nun endgültig Einzug gefunden hatte! Mein Lieblings-Foto dieses Tages ist übrigens Christins versuchtes Photobombing. Witziger Weise hatte ich gerade auf die Blüten fokussiert, so dass Christin hinter ihnen verschwunden ist. Ich finde das Foto ziemlich cool.^^


Nach kurzer Zeit hatten wir unser Ziel erreicht und uns eine Pause mit leckerem Himbeer- und Käsekuchen wirklich verdient! Das Ausflugs-Lokal war ziemlich gut besucht - und das Wetter zum Glück gut genug, so dass man draußen sitzen konnte. 

Nachdem sich unsere Füße ausgeruht und unsere Mägen gefüllt hatten, ging es auch schon wieder zurück, weil wir natürlich das letzte Boot zurück nach Kiel Neumühlen-Dietrichsdorf nicht verpassen wollten. Wir hatten aber noch genug Zeit, um einen kleinen Abstecher runter ans Flussbett zu machen und um eine der vielen Brücken aus einer anderen Perspektive betrachten zu können.


Ein bisschen ins Trödeln sind wir geraten, als meine Mutti mich überraschend anrief. Zum Glück war der Empfang außerhalb des Wäldchens ganz gut! Christin hat mich während des Telefonierens fotografiert - und ich finde die Stimmung mit den Wolken, dem leuchtend grünen Gras und meiner schwarzen Jacke als Kontrast irgendwie ziemlich cool, deswegen kam das Foto mit in die Auswahl.^^

Das zweite Bild oben stammt schon von unserer Rückfahrt - ich habe es also vom Boot aus gemacht. Diesmal saßen wir ganz hinten und hatten somit den allerbesten Blick auf die Schwentine und die umliegende Natur. Außerdem hatten wir ein wahnsinnig tolles Licht, da hier und da einzelne Sonnenstrahlen zwischen den Wolken hervorgeschaut haben. Genial!


Das Schöne an der Schwentine ist, dass wirklich nur ganz wenige Häuser direkt am Fluss gebaut sind - der Großteil der Landschaft ist also noch ziemlich unberührt. Hin und wieder lagen ein paar Boote am Ufer und nur der Anfang (oder das Ende?) der Schwentine ist ringsum mit Häusern bebaut. Zwischendrin hat man tatsächlich nur weit entfernt mal einzelne Häuschen gesehen. :-)


Hier sieht man auch wieder ein Bild mit einer hübschen Wasser-Reflexion. Ist es nicht toll, wie sich Boote und Bäume im Fluss spiegeln? Außerdem liebe ich malerische Brücken! Oben sieht man eine Fußgänger-Brücke - eine der wenigen Möglichkeiten, zu Fuß die Seite des Flusses zu wechseln. Ansonsten ist man eben auf Boote angewiesen ... oder man entscheidet sich von vorn herein für eine der beiden Fluss-Seiten.^^


Meine liebsten Brücken sieht man jedoch auf diesen beiden Bildern oben. Links ist eine alte Eisenbahnbrücke - ich finde sie sieht aus, als wäre sie direkt einem Road Movie entsprungen! Die schöne Steinbrücke rechts befindet sich an der Anlegestelle in Neumühlen-Dietrichsdorf. Das heißt also, ich habe das Foto gemacht, nachdem wir unsere Bootstour beendet hatten. 

Die Schwentine mündet an dieser Stelle in die Kieler Förde und wir haben es uns nicht nehmen lassen, noch einen kleinen Spaziergang zum Bootshafen zu machen, der sich übrigens direkt neben der Kieler Fachhochschule befindet. 


Da im Frühjahr natürlich auch wieder die Segel-Saison beginnt, sah man schon jede Menge Segelboote, die darauf gewartet haben, ihre erste große Fahrt in diesem Jahr anzutreten.^^ Auch an dieser Stelle wurden wir wieder mit einem stimmungsvollen Licht belohnt, das diese tollen Fotos erst ermöglicht hat.


Mein Traum ist es ja, irgendwann mal ein Häuschen mit einem privaten Zugang zum Wasser zu haben. Ich würde wahrscheinlich jeden Abend auf auf dieser Bank sitzen und den Sonnenuntergang beobachten. Herrlich!

Eine runde Steinmauer haben wir dazu genutzt, noch ein paar schöne Fotos von uns zu machen. Denn wenn man schon mal zu zweit unterwegs ist, muss man die Gelegenheit natürlich am Schopf packen, um möglichst viele Fotos voneinander - und miteinander (!) - zu schießen.^^ Danke an dieser Stelle übrigens an Christin für all die tollen Fotos, die ich auf meinem Blog nutzen darf. :-)


Zu guter Letzt klarte sogar noch der Himmel auf, so dass wir Bilderbuch-Fotos vom Bootshafen machen konnten. Blauer Himmel und blaues Wasser - was will man mehr? Ein eigenes Boot, um damit um die Welt zu segeln. Mindestens zehn Feiertage mehr. Dauerhaft gutes Wetter. Genau, nichts! Denn es war in meinen Augen ein perfekter Tag, der nach Wiederholung schreit. :-)


Ich hoffe, euch gefällt dieser weitere Post aus meiner 'Kiel Insights' Reihe. Kommt doch mal unser schönes Küsten-Städtchen besuchen! Zum Beispiel morgen, wenn die Kieler Woche beginnt ... =)

Liebe Grüße
Eure Sabrina

15 Kommentare

Write Kommentare
Swati Sharma
AUTHOR
19. Juni 2015 um 18:00 delete

amazing pictures....

www.crazyaboutcolors.com

Reply
avatar
20. Juni 2015 um 13:32 delete

Excellent location and the place looks beautiful!!
www.tomntins.com

Reply
avatar
Carolin Se
AUTHOR
21. Juni 2015 um 00:25 delete

Super schöne Fotos!
Hört sich nach einem tollen Tag an :)

Liebe Grüße

http://nilooorac.blogspot.de

Reply
avatar
21. Juni 2015 um 14:04 delete

Great post! Love the photos!

I'm following you on GFC :)

mystylishcorner.blogspot.com

Reply
avatar
Judith
AUTHOR
21. Juni 2015 um 14:16 delete

Das sind wunderschöne Fotos! Toll sieht es da aus!

Liebe Grüße
Judith

Reply
avatar
lyinyou
AUTHOR
21. Juni 2015 um 20:13 delete

Great post!!
Let me know if you'd like us to follow eachother and keep in touch?

http://lyinyou.blogspot.com/
http://instagram.com/_lyinyou/

Have a nice day and good luck!

Reply
avatar
Lea
AUTHOR
21. Juni 2015 um 21:08 delete

das sieht nach einem richtig tollen Tag aus, sehr schön!!! :)
Liebe Grüße
Lea
LICHTREFLEXE
FACEBOOK

Reply
avatar
Jana
AUTHOR
22. Juni 2015 um 10:16 delete

Kiel scheint ja wirklich eine sehr schöne Stadt zu sein :)
Ich habe bisher nur etwas von der Innenstadt gesehen, als wir uns aufm Weg in den Urlaub dort 3 mal verfahren haben :D

Liebste Grüße
Jana von bezauberndenana.de

Reply
avatar
Colli Stars
AUTHOR
22. Juni 2015 um 12:17 delete

Die Fotos sehen wirklich super schön und happy aus :)
Hattet bestimmt eine super Zeit zusammen :D

Liebst, Colli
www.tobeyoutiful.com

Reply
avatar
Nimsaj
AUTHOR
23. Juni 2015 um 12:16 delete

Oh wie schön es bei euch da oben aussieht! Würde am liebsten sofort in den nächsten Bus oder Zug steigen und nach Kiel fahren :D leider dauert das nicht nur ewig von Karlsruhe, sondern ist auch noch recht teuer xD aber someday werde ich hoffentlich mal wieder da oben sein, schließlich hat mir Flensburg damals auch sehr gut gefallen :) und krass dass die Bilder mit dem Smartphone so toll geworden sind! :)

Liebe Grüße
Jasmin von nimsajx.blogspot.de

P.S. Ich würde mich sehr über deine Meinung zu meinem neuen Video freuen, darin nehme ich euch mit auf einen Spaziergang mit meinem Hund :) also auch natur pur! :D

Reply
avatar
23. Juni 2015 um 18:13 delete

Ihr Beiden hattet einen so schönen Tag. ♥ Da habt ihr den Feiertag wirklich wunderbar nutzen können und tolle Bilder sind dabei entstanden. :)
liebst Elisabeth-Amalie

Reply
avatar
24. Juni 2015 um 10:34 delete

Was für eine tolle Gegend! Bitte unbedingt mehr Posts aus dieser Reihe! :)

Liebste Grüße,
Rina von Adeline und Gustav

Reply
avatar
24. Juni 2015 um 16:20 delete

Beautiful photos! I'm your new follower # 246 if you like come on my blog. ^ - ^

www.thebeautybymisst.blogspot.it

Reply
avatar