Book-Review: The Hunger Games - Die Tribute von Panem

August 09, 2013 3 Comments A+ a-

Nachdem ich mir im letzten Jahr den ersten Teil des Kinofilms 'Die Tribute von Panem' angeschaut habe, war eine Sache klar: Ich muss die Bücher lesen!

Es hat dann zwar doch ein wenig gedauert ... ich bin nämlich in ein absolutes Leseloch gefallen und hatte ca. ein halbes Jahr lang gar keine Lust, irgend etwas zu lesen ... aber am Ende kam die Freude am Lesen zurück, juhu! :-)

Zu meinem Geburtstag im Juni habe ich schließlich eine ganz tolle und hochwertige Fassung aller drei Bände im Schuber von meinen Freunden geschenkt bekommen. Man war ich happy (und bin es heute noch)! Als ich mit dem ersten Buch angefangen hatte, konnte ich es gar nicht mehr aus den Händen legen. ich habe die Geschichte regelrecht verschlungen und war in kürzester Zeit mit den Büchern durch. Ich glaube sogar, ich habe meinen persönlichen Schnell-Lese-Rekord aufgestellt - denn eigentlich gehöre ich eher zu den gemächlichen Langsam-Lesern. Der Plot hat mich so gefesselt und ich habe die Charaktere so lieb gewonnen, dass ich jetzt ehrlich gesagt sogar ein bisschen traurig bin, weil die Geschichte schon zu Ende ist. Kennt ihr das auch? Man beendet ein wirklich gutes Buch und fühlt sich, als müsste man guten Freunden Lebewohl sagen ...



Zum Inhalt will ich gar nicht viel schreiben, für den Fall, dass jemand die Bücher noch nicht kennt, sie aber bald lesen möchte. 

Die Geschichte spielt in der Zukunft - das einstige Nordamerika gibt es nicht mehr, da es durch Naturkatastrophen, Kriege etc. beinahe zerstört wurde. Aus den Trümmern erhob sich der neue Staat Panem, der in zwölf Distrikte unterteilt ist und vom Kapitol aus mit eiserner Hand regiert wird. 
Als Abschreckungsmaßnahme - damit sich der versuchte Aufstand gegen die Ausbeutung der Bewohner von Panem, der vor langer Zeit statt gefunden hat, nicht wiederholt - veranstaltet das Kapitol jedes Jahr die so genanten Hungerspiele: Aus jedem Distrikt werden ein Junge und ein Mädchen unter 18 Jahren per Los ausgewählt, die in einer Arena im blutigen Kampf gegeneinander antreten müssen. Von den 24 Tributen wird nur einer überleben. Als Primrose Everdeen aus Distrikt 12 als Tribut ausgewählt wird, meldet sich ihre ältere Schwester Katniss Everdeen freiwillig, um an ihrer statt an den Hungerspielen teilzunehmen. Ein langer Kampf ums Überleben und schlussendlich auch gegen das Kapitol beginnt ...

Kinder, ich sage euch: lest die Bücher! Es ist eine tolle Geschichte über Hoffnung, Mut, Kampfgeist, geistige Stärke ... und die Liebe! Ja, keine Bange, für Romatik ist gesorgt. :D Was mir persönlich sehr gefallen hat, sind die vielen Wendungen und Wirrungen in den Büchern. Man kann sich wirklich nur ganz grob den Fortgang der Geschichte denken - denn immer wieder passieren Dinge, die man nicht erwartet hat. Außerdem trifft man im Laufe der Erzählung immer wieder auf tolle und interessante Charaktere. Autorin Suzanne Collins hat wirklich ganze Arbeit geleistet und ein Bücherreihe voller Spannung und Gefühl geschaffen. Hut ab und einfach nur DANKE! :-)   
  

In diesem Sinne ... möge das Glück stets mit euch sein!
Eure Sabrina

3 Kommentare

Write Kommentare
Fuddel
AUTHOR
11. August 2013 um 20:34 delete

ich kenn das buch nicht,habe aber schon viel von dem gehört :)!
schau doch mal auf meinen photoblog vorbei :)
http://wait-and-drink-tea.blogspot.de/
lg faddel

Reply
avatar
Sarina
AUTHOR
14. August 2013 um 10:13 delete

Die Bücher habe ich leide rnicht gelesen, obwohl ich es mal wollte, aber mittlerweile habe ich schon den ersten Film davon gesehen und im Nachhinein möchte ich die Bücher nicht mehr unbedingt lesen, sdchade eigentlich...

Reply
avatar
Sabrina Mohr
AUTHOR
14. August 2013 um 20:54 delete

Ich habe auch erst den Film gesehen und danach die Bücher gelesen. Ich war von dem Film sooo begeistert, dass ich unbedingt die Bücher durch haben wollte, bevor es mit Teil 2 im Kino weiter geht. Ich kann's kaum noch abwarten! :-)

Reply
avatar