Berlin: You can't download a musical live experience

Juli 07, 2014 7 Comments A+ a-

Berlin war ... ein Abenteuer! Mit meinem lieben Freund Johannes machte ich mich vor gut einer Woche mit dem Zug auf in unsere Hauptstadt, wo wir für zwei Nächte ein Hostel im beliebten Viertel Friedrichshain gebucht hatten. Der Grund für unseren Trip war das Konzert unserer Lieblings-Band Pearl Jam in der Berliner Wuhlheide - dem schönsten Konzert-Venue der ganzen weiten Welt! :-)

Weil wir beide schon oftmals in Berlin waren und der Ausflug quasi im Zeichen von "Musik mit guten Freunden" stehen sollte, haben wir wenig bis gar kein Sightseeing gemacht ... sondern stattdessen geschlemmt, gelacht, gefeiert und getanzt bis zum Umfallen. Um euch nicht zu langweilen, gibt es deswegen auch keinen ausführlichen Berlin-Bericht, sondern nur ein paar schemenartige Impressionen in Wort und Bild.^^

Tag 1:

Wir ... sind erste Klasse gefahren | hatten nasse Schuhe/Füße | haben die Fan-Meile am Brandenburger Tor besucht | haben Gummistiefel gesucht und stattdessen Souvenir-Schnapsgläser gekauft | waren eine halbe Stunde zu früh beim Check-In, was uns sehr übel genommen wurde | haben am Ende doch noch neue Schuhe und eine Regenjacke gefunden | haben lecker zu Abend gegessen (Spätzle und Pasta) | haben den Restaurant-Besitzer nach einer Bar mit Rock/Alternative Musik gefragt, woraufhin er uns eine Kneipe mit 'dunkler Musik' empfohlen hat^^ | haben beim Tischkicker-Turnier gegen Justin und Nena verloren | mussten zur Strafe unter dem Kickertisch hindurch kriechen | haben den Abend bei guter Live-Musik und leckeren Drinks ausklingen lassen




Tag 2:

Wir ... haben seeehr lecker gefrühstückt | sind gegen Mittag zur Wuhlheide gefahren (Schienen-Ersatz-Verkehr Teil 1^^) | haben viele alte Tour-Freunde wieder gesehen: Stella, Ute, Lisa, US-Matt, Yvi, Ian, Cleo | haben neue Tour-Freundschaften geschlossen: Christina, Marion, Monika, Justyna, Aussie-Matt, Mirella | wurden von den Merch-Stand-Typen doof angeschnauzt (sorry für's höfliche Fragen, wann es denn losgeht, ihr Ar***geigen!!) | haben trotzdem Pearl Jam Tour T-Shirts gekauft^^ | haben uns über den verzögerten Einlass geärgert | wurden von Schmetterlingen im Bauch überrannt, als wir endlich wieder einen Fuß in den magischen Konzert-Ort 'Wuhlheide' setzen durften :-) | wurden von 'Jesus' angeschnorrt^^ | haben per Handy das Spiel Deutschland vs. USA mit verfolgt | haben einen wunderschönen dreistündigen Konzert-Abend mit Highlights wie Pendulum, In My Tree, Hold On, You Are, Who You Are, Sleight of Hand und Sleeping by Myself erlebt | haben durchgeschwitzt, heiser und überglücklich die Wuhlheide verlassen | haben immerhin nur (!!!) drei Stunden gebraucht, um zurück zum Hostel zu kommen (Schienen-Ersatz-Verkehr Teil 2^^)



Tag 3:

Wir ... haben ein süßes After-Show-Breakfast genossen | haben uns über das kreative Urban Gardening in Friedrichshain gefreut | hatten am Alex beste Sicht auf den Fernsehturm | wurden von zwei schrägen Vögeln aus Irland angesprochen^^ | haben uns über eine kostenlose Abkühlung in Form von Capri-Sonnen Freezies am Berliner Hauptbahnhof gefreut | haben einen Pearl Jam Fan aus Kanada kennen gelernt | haben gemütlich an der Spree gesessen | sind erschöpft aber glücklich zurück nach Kiel gefahren 



Dass jeder, der bisher noch nicht in Berlin war, unbedingt mal unsere Hauptstadt besuchen sollte, muss ich wohl nicht sagen.^^ Falls ihr Konzert-Liebhaber seid, jedoch noch nie in der Berliner Wuhlheide ward, lasst euch sagen, dass ihr dies unbedingt einmal nachholen müsst - dieser Ort wird euch verzaubern! Naja, und dass Pearl Jam die beste Band der Welt ist, ist an dieser Stelle hoffentlich selbsterklärend. :D


Ganz liebe Grüße
Eure Sabrina

7 Kommentare

Write Kommentare
7. Juli 2014 um 21:51 delete

klingt nach einer super in zeit, toller post!
auf unserem blog gibt es zurzeit was tolles zu gewinnen, würden uns freuen wenn du mal vorbei schaust! ;-)
marlene & linda von Enfant Terrible Berlin

Reply
avatar
9. Juli 2014 um 21:04 delete

Ahhw, so eine schöne Zeit. <3 Das Frühstück sieht übrigens sehr lecker aus. =) Ich will auch unbedingt bald wieder nach Berlin. =)

hier geht’s zu meinem Blog ♥

Reply
avatar
RAUMIDEEN
AUTHOR
9. Juli 2014 um 21:58 delete

Das klingt nach einem gelungen Trip.
Es wird mal wieder Zeit, für eine Reise nach Berlin!
Herzliche Grüße, Cora

Reply
avatar
Jimena
AUTHOR
10. Juli 2014 um 07:31 delete

Das klingt ja nach einem ganz tollen Trip! Als ich die Fotos gesehen habe bekam ich fast schon wieder Sehnsucht nach Berlin, ich mag diese Stadt einfach so sehr, wie schade das es nun wieder ein Jahr dauert bis ich wieder dort bin :/

Hier geht's zu meinem Blog

Reply
avatar
Bine Wein
AUTHOR
10. Juli 2014 um 12:13 delete

Toller blog! Vielen Dank für den Besuch auf meinen Blog! Hoffentlich wird Deutschland Fussball-Weltmeister :D Ich drück euch die Daumen!!

Beautyglace

Reply
avatar
10. Juli 2014 um 15:46 delete

Die Fotos machen richtig Lust auf Berlin! Zeit wird's, dass ich da mal hin komme :-) ... - Liebe Grüße aus Wien,

Katja

www.collectedbykatja.com

Reply
avatar